Noticias sobre turismo en el Perú

Hier finden Sie Nachrichten zum Tourismus in Peru und können zu den relevanten Bereichen in unseren Adressverzeichnis, Produktkatalog und Mediathek gelangen.

Peru erhält bei den World Travel Awards das 5. Mal in Folge den Titel als beste Reisedestination der Welt

Peru wurde 2017 bei den World Travel Awards zum 5. Mal in Folge als weltbestes kulinarisches Reiseziel ausgezeichnet und landete vor Ländern wie Frankreich, Japan, Mexiko und Spanien auf Platz eins.

Die peruanische Küche befindet sich seit mehreren Jahren weltweit auf Erfolgskurs, was sich auch an der Vielzahl der neueröffneten peruanischen Restaurants in Deutschland bemerkbar macht.

Adressen | Produkte | Videos

tokapus

29. Junio 2019

Verantwortungsvoll reisen: Zukunftsperspektive nachhaltiger Tourismus

Von TourCert | Austrian Development Agency (ADA), Themen Noticias sobre turismo en el Perú

TourCert fördert Qualitätstourismus in Lateinamerika.

Verantwortungsvoll reisen: Zukunftsperspektive nachhaltiger Tourismus

Das Beratungs- und Zertifizierungsunternehmen TourCert und die Austrian Development Agency schließen ihre strategische Partnerschaft für nachhaltige Reiseangebote in Peru, Ecuador, Kolumbien und Costa Rica mit Erfolg ab. Auch Reisende und europäische Unternehmen profitieren davon.

Verringerte CO2-Emissionen, weniger Abfall und Ressourcenverbrauch, Steigerung der lokalen Wertschöpfung, faire Löhne und Arbeitsbedingungen sowie Schutz des kulturellen Erbes und der Ökosysteme: dafür steht Nachhaltigkeit im Tourismus. Und sie wird gebraucht, denn die Zahlen international Reisender befinden sich im Aufwärtstrend, und mit ihnen die Herausforderungen für Umwelt, Kultur und die lokale Bevölkerung. Um dieser Problematik zu begegnen, braucht es fairen Tourismus – und das speziell in Entwicklungsländern. Gerade dort können gezielte Hilfestellungen Reisen nachhaltig verbessern und dauerhafte Zukunftsperspektiven für die lokale Bevölkerung schaffen.

17. Junio 2019

Tourismus in Peru: zwischen Wachstum und Wahrung von Natur und Kulturerbe

Von Oxford Business Group OBG, Themen Noticias sobre turismo en el Perú

Übersetzung von Peru-Vision mit der Unterstützung von Nora Basurco Valverde

Tourismus in Peru: zwischen Wachstum und Wahrung von Natur und Kulturerbe

Peru-Vision hat von der auf aufstrebende Ökonomien spezialisierten Oxford Business Group OBG die Genehmigung zur Veröffentlichung einer deutschen Fassung des Artikels "Peru balances fast-growing tourism sector with the need to protect sites" erhalten (erschienen in The Report Peru 2018). Wir bedanken uns bei OBG dafür.

Überblick

Dank seines einzigartigen historischen, kulturellen und Natur-Angebots, darunter Machu Picchu, den Anden und einer der aufregendsten Küchen der Welt, ist Peru eines der am schnellsten wachsenden Tourismusziele in der Region und der Welt.

Zum sechsten Mal in Folge wurde Peru im Dezember 2017 bei den World Travel Awards als weltweit führendes kulinarisches Reiseziel ausgezeichnet. Die Hauptstadt Lima zählt neben New York, London und Mexiko City zu einer Stadt mit einigen der weltbesten Restaurants.

25. Mayo 2019

Peru-Vision organizará el PABELLÓN LATINOAMÉRICA en la feria FEINMESSE 2019 de Basilea

Von Guerlio Peralta, Themen Noticias sobre Agroexportación del Perú | Feria Feinmesse 2019 | Noticias sobre gastronomía peruana | Noticias sobre turismo en el Perú | Messen

MÉXICO es País Invitado de Honor | PERÚ presenta la Región AREQUIPA

Peru-Vision organizará el PABELLÓN LATINOAMÉRICA en la feria FEINMESSE 2019 de Basilea

FIESTA LATINA - Fiesta de los sentidos

En 2018 el Perú se presentó con mucho éxito como primer País Invitado de Honor en la historia de Feinmesse. Una docena de expositores de la moda, el turismo, los Superfoods, las frutas frescas, la joyería, el comercio de productos gastronómicos y el vino mostraron de modo palpable y acorde a las altas exigencias de calidad propias de esta feria la diversidad de rubros en los que el Perú tiene en este continente dignas empresas que lo representan.

Por ello la dirección de Feinmesse y Peru-Vision decidieron organizar el PABELLÓN LATINOAMÉRICA, en el cual año a año se irán integrando Países Invitados de Honor del continente latinoamericano.

Este año la elección recayó en MÉXICO como segundo País Invitado de Honor de la feria.

Así, MÉXICO Y PERÚ desplegarán un caleidoscopio de coloridas facetas del acervo de sus naciones en una fiesta de los sentidos, una FIESTA LATINA en toda la línea.

25. Mayo 2019

Peru-Vision organisiert den LATEINAMERIKA-PAVILLON auf der Basler FEINMESSE 2019

Von Guerlio Peralta, Themen Noticias sobre Agroexportación del Perú | Feria Feinmesse 2019 | Noticias sobre gastronomía peruana | Noticias sobre turismo en el Perú | Messen

Gastland MEXIKO | PERU stellt die Region AREQUIPA vor

Peru-Vision organisiert den LATEINAMERIKA-PAVILLON auf der Basler FEINMESSE 2019

FIESTA LATINA – Fest der Sinne

2018 präsentierte sich Peru als erstes Gastland an der Feinmesse. Zu den gastronomischen Köstlichkeiten hatten die Besucher die Möglichkeit, sich über Tourismus, Mode und Schmuck zu informieren.

Nach dem großen Erfolg haben die Feinmesse und Peru-Vision beschlossen, einen lateinamerikanischen Pavillon ins Leben zu rufen, in dem jedes Jahr weitere Nationen des Kontinents als Gastland vorgestellt werden.

Dieses Jahr fiel die Wahl auf MEXIKO.

So werden in diesem Jahr MEXIKO und PERU zusammen ein farbenprächtiges Kaleidoskop verschiedener Facetten ihrer Länder auf der FEINMESSE präsentieren, eine FIESTA LATINA, ein wahres Fest der Sinne.

16. Abril 2019

SympathieMagazin »Bolivien, Ecuador, Peru verstehen« neu aufgelegt

Von Studienkreis für Tourismus und Entwicklung e. V., Themen Boletín 2019 - 04 Abril | Noticias sobre turismo en el Perú

SympathieMagazin »Bolivien, Ecuador, Peru verstehen« neu aufgelegt

Wer an Bolivien, Ecuador oder Peru denkt, dem kommen Bilder von majestätischen Berggipfeln, geheimnisvollen Inka-Ruinen und farbenfroh gekleideten Andenbewohnern in den Sinn. Doch die drei Länder sind sehr viel mehr als das. Zwischen Muße und Moderne, Tradition und wirtschaftlichem Fortschritt, unberührter Natur und Boomtowns gibt es für Reisende viel Überraschendes zu entdecken und erleben.

Die einheimischen und deutschen Autorinnen und Autoren des neuen SympathieMagazins nehmen Leserinnen und Leser mit auf eine ebenso kurzweilige wie tiefgründige Reise ins Alltagsleben der Andenländer. Minenarbeiter, Bauern und junge Wissenschaftler kommen ebenso zu Wort wie Politikexperten, Feministinnen und Umweltschützer.

24. Marzo 2019

ITB 2019 - Nuevas tribunas para la presencia peruana

Von Gerardo Basurco | Guerlio Peralta, Themen Boletín 2019 - 04 Abril | Noticias sobre turismo en el Perú

ITB 2019 - Nuevas tribunas para la presencia peruana

En su versión 2019, la feria líder del turismo ITB convocó a aproximadamente 10.000 expositores de 181 países, los que presentaron productos y servicios a alrededor de 160.000 visitantes, entre los mismos 113.500 profesionales (en 2018 fueron solamente 110.000). Finalizado este evento de la capital germana, Berlín, tanto el profesional como los expositores se mostraron muy satisfechos con los resultados de ITB 2019.

Según el Dr. Christian Göke, Presidente del Directorio de la Empresa Ferial de Berlín, buenas son las razones para inferir que ITB 2019 satisfizo las espectativas de la industria global del turismo. Así también lo confirmaron las empresas peruanas que se presentaron en los 437 m2 que cubrió su pabellón.

Innumerables contactos internacionales, fidelización de clientes existentes y consecución de nuevos arrojaron como resultado la presencia de los expositores  peruanos en la feria. Liz Chirinos, Vice-Ministra de Turismo, se mantuvo en el etimado de que se alcanzarían los 10,5 millones de dólares de ventas en esta edición de la ITB (5% por encima de 2018).

En lo referente a los premios internacionales, la empresa peruana Awamaqui fue galardonada con el premio ToDo y Perú recibió otros por diversas producciones cinematográficas.

La empresa de certificación Tourcert presentó paisajes naturales y culturales de los Andes y entregó sus certificados con el Sello Tourcert al expositor cusqueño Apumayo y a otras empresas del ramo.

24. Marzo 2019

ITB 2019: Peru tritt auf verschiedenen Bühnen auf

Von Gerardo Basurco | Guerlio Peralta, Themen Boletín 2019 - 04 Abril | Noticias sobre turismo en el Perú

ITB 2019: Peru tritt auf verschiedenen Bühnen auf

2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor (2018: 110 000). Ausgesprochen zufrieden mit der ITB Berlin 2019 zeigten sich Fachbesucher gleichermaßen wie Aussteller.

Nach den Worten von Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH, besteht guter Grund zu der Annahme, dass auch das Reisejahr 2019 für die weltweit agierende Industrie zufriedenstellend verlaufen wird. Auch die peruanischen Unternehmen, die auf einem 437 m2 großen Pavillon ausstellten, zeigten sich zufrieden. Sie konnten viele internationale Kontakte knüpfen, Kunden wieder treffen und neue gewinnen. Die Vize-Ministerin für Tourismus Liz Chirinos Cuadros anvisierte Geschäftsabschlüsse in der Größenordnung von 10,5 Mio. US Dollar auf dieser Ausgabe der ITB (5% über die Zahl von 2018).

Dem peruanischen Unternehmen Awamaqui wurde der internationale Preis ToDo verliehen und Peru erhielt Preise für filmische Produktionen.

Tourcert präsentierte Natur- und Kulturlandschaften in den Anden und reichte Zertifizierungen (Tourcert-Siegel) an den Aussteller Apumayo und anderen Tourismus Unternehmen aus.

11. Marzo 2019

Participación peruana en la ITB - Segundo día de feria

Von Guerlio Peralta | Gerardo Basurco, Themen Noticias sobre turismo en el Perú

Participación peruana en la ITB - Segundo día de feria

El pasado jueves 7 de Marzo tuvo lugar en el marco de la feria ITB la ceremonia de entrega del Premio "ToDo 2019", que otorga el Intituto para Turismo y Desarrollo alemán. Dicho premio le fue concedido a la organización peruana Awamaki y fue recibido por su rerpresentante Melissa Tola en una fecha que le permitió al Perú conmemorar de manera especial el Día Internacional de la Mujer.

Awamaki fue fundada en 2009 por la estadounidense Kennedy Leavens con el fin de promover y fortalecer el potencial que decubrió en las tejedoras del valle de Patacancha, en las cercanías de Machu Picchu. Hoy las tejedoras venden sus obras de arte en lana de alpaca en una tienda del pueblo de Ollantaytambo, las exportan a diversos países e invitan al turista a compartir su vida cotidiana en una altitud de 4.200 metros sobre el nivel del mar. El visitante aprende el procesamiento de la lana y su tejido, cocina con sus anfitrionas al estilo tradicional y duerme en sus casas.

10. Marzo 2019

Der zweite Tag Perus auf der ITB in Berlin

Von Gerardo Basurco | Guerlio Peralta, Themen Noticias sobre turismo en el Perú

Der zweite Tag Perus auf der ITB in Berlin

Peru feierte bereits am Donnerstag, den 7. März den Frauentag auf der ITB, nämlich der Studienkreis Tourismus und Entwicklung übereichte den Award ToDo an die Vertreterin von Awamaki, Frau Melissa Tola. Das Projekt Awamaki wurde 2009 von der US-Amerikanerin Kennedy Leavens ins Leben gerufen um die Potenziale der Weberinnen von Patacancha-Tal (wir berichteten), unweit des legendären Machu Picchu, zu fördern und zu stärken. Im Rahmen dieser Initiative werden die Frauen befähigt ihre Kunstwerke aus Alpakawolle in einem Shop im Dorf von Ollantaytambo zu verkaufen oder ins Ausland zu exportieren.

06. Marzo 2019

Inauguración del Pabellón de Perú en la ITB 2019

Von Gerardo Basurco | Guerlio Peralta, Themen Noticias sobre turismo en el Perú

Inauguración del Pabellón de Perú en la ITB 2019

Con la participación de Liz Chirinos Cuadros, Viceministra de Turismo, se inauguró oficialmente el pabellón de Perú en la ITB 2019. La organización del pabellón estuvo a cargo del Ministerio de Comercio Exterior y Turismo y PROMPERU, la Oficina de Comercio Exterior del Perú (OCEX) en Hamburgo, la Cámara de Comercio Peruano-Alemana y la Embajada del Perú en Alemania.

En entrevista con Perú-Visión, la viceministra Chirinos Cuadros manifestó que el desarrollo del sector turístico en 2018 fue muy positivo y que los signos a futuro predicen la misma tendencia.

06. Marzo 2019

Die Eröffnung der ITB 2019 am peruanischen Pavillon

Von Gerardo Basurco | Guerlio Peralta, Themen Noticias sobre turismo en el Perú

Die Eröffnung der ITB 2019 am peruanischen Pavillon

In Anwesenheit der Vize-Ministerin für Tourismus, Liz Chirinos Cuadros, wurde die peruanische Teilnahme an der ITB 2019 feierlich eröffnet. Für die Organisation des peruanischen Pavillons zeichnen das Ministerium für Außenhandel und Tourismus und PROMPERU, das Handelsbüros von Peru im Ausland (OCEX) in Hamburg, die Deutsch-peruanischen Außenhandelskammer und die peruanische Botschaft in Deutschland verantwortlich.

Die Vize-Ministerin Chirinos Cuadros erklärte in einem Interview mit Peru-Vision, dass die Entwicklung des Tourismussektors im Jahr 2018 sehr gut war und die Zeichen für die künftige Entwicklung als positiv zu bewerten sind.

03. Marzo 2019

El Perú muestra nuevamente una fuerte presencia en la ITB de Berlín

Von Gerardo Basurco, Themen Noticias sobre turismo en el Perú

El Perú muestra nuevamente una fuerte presencia en la ITB de Berlín

Peru zeigt erneut auf der Tourismus-Weltleitmesse ITB eine starke Präsenz. Zusammen mit der Förderungskommission für Export und Tourismus Promperu sind etwa 40 Unternehmen auf der Halle 23a am Stand 118. Peru ist mit dieser Ausstellerzahl nach Mexiko und Costa Rica drittgrößter Messeteilnehmer aus Lateinamerika. Peru und Indien wurde dieses Jahr im internationalen Wettbewerb TO DO ein Preis zu den innovativsten Projekten für sozialverantwortlichen Tourismus vergeben. Dem peruanischen Preisträger AWAMAKI wird die Auszeichnung am 7. März um 16:30 im Palais am Funkturm auf dem ITB-Gelände verliehen (wir berichteten).

Die peruanischen Aussteller werden aus den drei geographischen Regionen des Landes – Pazifikküste, Anden und Regenwald – ein Paradies für Natur- und Abenteuerliebhaber zeigen.
Wie im vergangenen Jahr wird der peruanische Stand mit Showcooking-Einlagen auf der Basis peruanischer Superfoods aufwarten.

31. Enero 2019

cusco-live.com - El portal turístico de la capital del imperio inca

Von Guerlio Peralta, Themen Boletín 2019 - 02 Febrero | Noticias sobre turismo en el Perú

cusco-live.com - El portal turístico de la capital del imperio inca

Rechtzeitig zur ITB, die Internationale Tourismusbörse in Berlin vom 6. bis 10. März 2019, präsentiert sich neu www.cusco-live.com das touristische Portal für die Region Cusco von LatinStudio in Zusammenarbeit mit Peru-Vision.

Aufgebaut mit der gleichen Architektur wie das prämierte Portal für den Karlsruher Stadtteil Mühlburg und Peru-Version stellt Cusco-Live ein umfangreiches Adressverzeichnis mit Information zu Sehenswürdigkeiten, Übernachtungsmöglichkeiten, Gastronomie und weiteren für den Besucher der Region brauchbaren Dienstleistungen.

Das Portal verfügt über ein Magazin mit interessanten Neuigkeiten und Nachrichten für den Touristen und ein Veranstaltungskalender mit Abendangebote und Volksfeste, die die Region über das Tagesprogramm hinaus attraktiv machen.

29. Enero 2019

Concurso internacional TO DO 2019: los premios van al Perú y la India

Von Guerlio Peralta | Studienkreis für Tourismus und Entwicklung e. V., Themen Boletín 2019 - 02 Febrero | Noticias sobre turismo en el Perú

So geht sozialverantwortlicher Tourismus!

Concurso internacional TO DO 2019: los premios van al Perú y la India

Bei der 24. Verleihung des internationalen Projektwettbewerbs gehen die Preise nach Peru und Indien an innovative Projekte, welche die Tourismuswirtschaft vor Ort fördern.

Die Preisträger AWAMAKI (Peru) und OPEN EYES (Indien) stehen für sozialverantwortliche und damit ökologische, wirtschaftliche und gesellschaftlich nachhaltig wirkende Formen des Tourismus.

Bei beiden Projekten stehen die Interessen der einheimischen Bevölkerung im Mittelpunkt aller Anstrengungen, wodurch stabile Perspektiven für die ökonomische Prosperität der betreffenden Regionen geschaffen werden. Sie wahren die kulturelle Identität der Bevölkerung und fördern Chancengleichheit, Diversität und damit gesellschaftlichen Fortschritt.

27. Enero 2019

Chifa - Die peruanisch-chinesische Küche und die chinesische Neujahrsfeier

Von Guerlio Peralta, Themen Noticias sobre gastronomía peruana | Boletín 2019 - 02 Febrero | Noticias sobre turismo en el Perú

Ein wichtiger Beitrag für die Ernennung Perus als bestes kulinarisches Reiseziel

Chifa - Die peruanisch-chinesische Küche und die chinesische Neujahrsfeier

Die chinesische Neujahrsfeier in Februar ist für Peruaner eine gute Gelegenheit, eine der beliebtesten Fusionsküchen im Land zu genießen: Chifa, die peruanisch-chinesische Küche.

Im Viertel "Barrios Altos" verläuft die Capón-Straße, in der sich u.a. das traditionsreiche Restaurant "San Joi Lao" befindet und um die sich im Laufe der Jahre das China Town Limas entwickelt hat.

Der "Lomo Saltado" oder der "Tallarín Saltado" sind Klassiker der peruanischen Küche, die durch den Einfluss der chinesischen Küche entstanden sind. Beide Spezialitäten werden im Wok zubereitet, so dass ihr Geschmack von saftigem flambierten Fleisch bestimmt wird.

10. Julio 2018

Peru - Gastland der Basler Feinmesse 2018

Von Peru-Vision - La plataforma de información sobre el Perú, Themen Noticias sobre gastronomía peruana | Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2018 - 07 Juli | Alimentos | Industria textil | Importaciones del Perú | Messen

Peru - Gastland der Basler Feinmesse 2018

Genuss und Stil – dafür steht die Basler Feinmesse. Die Inspirationsstätte für anspruchsvolle Konsumenten vereint eine Vielfalt an kulinarischen Highlights, präsentiert in erster Line von kleinen Manufakturen. Dass Genuss nicht beim Essen und Trinken aufhört, stellen zahlreiche Anbieter von individuellen und stilvollen Kreationen im neuen Bereich LIVING unter Beweis.
Überzeugen Sie sich an der Basler Feinmesse von «Klasse statt Masse».

So der O-Ton des Veranstalters, der die diesjährige Edition der Messe um den Bereich Lebensstil erweitert und zum ersten Mal ein Gastland dazu einlädt. Und welches Land schlägt am besten Brücken von der Gastronomie in die Touristik und die Mode?

09. Abril 2018

ITB 2018: Auswertung der peruanischen Teilnahme

Von Gerardo Basurco | Guerlio Peralta, Themen Noticias sobre turismo en el Perú

ITB 2018: Auswertung der peruanischen Teilnahme

2018 stellten rund 10.000 Aussteller aus 186 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen vor rund 170.000 Besuchern, darunter 110.000 Fachbesuchern. Damit wurden erneut Rekorde aufgestellt. Die Messeleitung bestätigte ein Plus von rund fünf Prozent bei den Geschäftsabschlüssen auf der ITB Berlin 2018 gegenüber dem Vorjahr und allerbeste Prognosen für die kommenden Monate. Auch die peruanischen Unternehmer der Tourismusindustrie profitierten von dieser Entwicklung. Peruanische Unternehmen schlossen Geschäfte für 10 Millionen US-Dollar und hielten 304 vielversprechende Geschäftstreffen ab.

Peru erhielt vier Preise für filmische Produktionen.

05. Marzo 2018

Starke Präsenz Perus auf der ITB 2018 in Berlin

Von Gerardo Basurco, Themen Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2018 - 03 März

Starke Präsenz Perus auf der ITB 2018 in Berlin

Peru zeigt sich auf der Tourismus-Weltleitmesse ITB dieses Jahr von seiner abenteuerlichen Seite. Zusammen mit der Förderungskommission für Export und Tourismus Promperu sind etwa 40 Unternehmen auf der Halle 23a am Stand 118. Peru ist mit dieser Ausstellerzahl nach Mexiko und Costa Rica drittgrößter Messeteilnehmer aus Lateinamerika.

Die peruanischen Aussteller werden aus den drei geographischen Regionen des Landes – Pazifikküste, Anden und Regenwald – ein Paradies für Natur- und Abenteuerliebhaber zeigen. Diesmal werden das Paracas-Nationalreservat, der Nationalpark Huascarán und der Manu Nationalpark.

Wie im vergangenen Jahr wird der peruanische Stand mit Showcooking-Einlagen auf der Basis peruanischer Superfoods aufwarten. Eine Piscobar wir die Besucher mit den Spezialitäten Pisco Sour und Chilcano verwöhnen.

14. Agosto 2017

Arequipa wird 477

Von Guerlio Peralta, Themen Cultura | Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2017 - 08 August

Arequipa wird 477

Legt man das Datum der spanischen Gründung 1540 zugrunde, so wird die "Weiße Stadt" Arequipa am 15. August dieses Jahres 477 Jahre alt, orientiert man sich eher nach der Gründung der ersten Inka-Siedlungen, so wird sie rund 850.

Arequipa ist auch der Name der politischen Region an der peruanischen Küste mit der größten Fläche, oder anders formuliert, sie ist eine Hochlandregion mit den Füßen am Meer.

Die hochgelegenen Gebiete von Arequipa sind von Kondoren und Vicuñas bevölkert. Die Vicuñas sind, wie Lamas, Alpacas und Guanacos, Kamelarten, die in verschiedenen Höhen der Anden leben. Die Wolle der Vicuñas ist dabei die begehrteste von allen.

09. Agosto 2017

Touristische Woche und das Volksfest Raymi Llacta im Nordosten Perus

Von Gerardo Basurco, Themen Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2017 - 08 August

Touristische Woche und das Volksfest Raymi Llacta im Nordosten Perus

Vom 4. bis 11. Juni fand zum 22. Mal die touristische Woche der Chachapoya in der Hauptstadt des Departements Amazonas-Chachapoyas statt. Der Zeitpunkt dieser Veranstaltung geht auf die Schlacht von Higos Urco gegen die spanischen Truppen am 6. Juni 1821 im Vorfeld der Unabhängigkeit Perus zurück. In dieser Woche werden verschiedenste kulturelle Aktivitäten abgehalten, die in- und ausländische Touristen anziehen.

Die im Nordosten Perus liegende Region Amazonas hat viel Geschichtliches und Landschaftliches anzubieten. Im letzten März wurde die Seilbahn zur Festung von Kuélap im Betrieb genommen und Direktflüge von Lima nach Chachapoyas sind eingerichtet worden. Die vorinkaische Festung soll als Pendant zu Machu Picchu international positioniert werden und Amazonas soll ein Bestandteil der nördlichen Tourismus-Route werden. Mit mehr als 40 000 Besuchern hat die touristische Woche die Zahl ihrer Gäste im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt und allein über die Nationalfeiertage strömten doppelt so viele Menschen in die Region wie zuvor.

19. Junio 2017

Transoceánica - Die längste Busreise der Welt

Von Guerlio Peralta, Themen Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2017 - 06 Juni

Transoceánica - Die längste Busreise der Welt

In einer fünfteiligen Filmreihe zeigte die Deutsche Welle im ersten Quartal dieses Jahres die Busreise, die von Rio de Janeiro nach Lima führt. Die Busfahrt dauert 6 Tage und legt 6300 Kilometer zurück.

Die Reise startet am Atlantik, durchquert Brasilien durch eine Savannenlandschaft, weiter durch den Amazonasdschungel, um anschließend in die Höhen der Anden auf peruanischer Seite aufzusteigen.

24. Abril 2017

Interviews mit peruanischen Ausstellern auf der ITB 2017

Von Guerlio Peralta | Gerardo Basurco, Themen Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2017 - 05 Mai

Interviews mit peruanischen Ausstellern auf der ITB 2017

Peru-Vision veröffentlicht die mit Ausstellern von Tourismus-Unternehmen während der ITB 2017 geführten Interviews.

Wir fragten unsere Gesprächspartner nach ihren Angebotsneuigkeiten, Absichten, Erwartungen und ihrer Bewertung des Messebesuchs.

Nachfolgend zeigen wir folgende Video-Reportagen:

Mit der Geschäftsführerin von Casa Andina, Carolina Ronalds Caro, mit der Geschäftsführerin von Mountain Lodge – Peru, Elisabeth Leitner-Rauchdobler, mit der Vertriebsleiterin von Inca Rail, Maritza Montero, mit der Account Managerin von Rainforest Expeditions, Pierina Carranza und mit dem Vertreter von Amazonas River und Terra Verde, Thilo Schneider.

20. Marzo 2017

Peru auf der ITB 2017 – eine Bilanz

Von Gerardo Basurco | Guerlio Peralta, Themen Noticias sobre turismo en el Perú

Peru auf der ITB 2017 – eine Bilanz

Peru hatte einen erfolgreichen Auftritt auf der weltweit führenden Messe der Reiseindustrie ITB in Berlin. Neben seinem 400 Quadratmeter großem Länderstand mit 36 Ausstellern war das Andenland zum ersten Mal in der Themenhalle für Abenteuer- und nachhaltigen Tourismus dabei und präsentierten seine Küste, die Anden und das Tiefland. Wie im vergangenen Jahr spielte außerdem wieder das gastronomische Angebot eine wichtige Rolle. Am peruanischen Stand wurden leckere Häppchen und Getränke auf Pisco-Basis angeboten und einmal täglich gab es ein Cooking-Show.

05. Marzo 2017

ITB 2017 – El Perú se presenta como un destino de viaje para aventureros

Von Gerardo Basurco, Themen Noticias sobre turismo en el Perú

ITB 2017 –  El Perú se presenta como un destino de viaje para aventureros

Peru zeigt sich auf der Tourismus-Weltleitmesse ITB dieses Jahr von seiner abenteuerlichen Seite. Zusammen mit der Förderungskommission für Export und Tourismus Promperu sind etwa 40 Unternehmen auf der Halle 23.a am Stand 110 und zum ersten Mal auch in der Adventure-Halle 4.1 am Stand 229.

Peru ist mit dieser Ausstellerzahl nach Mexiko und Brasilien drittgrößter Messeteilnehmer aus Lateinamerika.

Die peruanischen Aussteller werden aus den drei geographischen Regionen des Landes – Pazifikküste, Anden und Regenwald – ein Paradies für Natur- und Abenteuerliebhaber zeigen.

Wie im vergangenen Jahr wird der peruanische Stand mit Showcooking-Einlagen auf der Basis peruanischer Superfoods aufwarten.

18. Diciembre 2016

Seilbahn nach Kuélap startet im Januar

Von Richard Meier, Themen Arqueología | Cultura | Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2016 - 12 Dezember

Seilbahn nach Kuélap startet im Januar

Im Januar 2017 geht die Seilbahn zur historischen Festung Kuélap in den nordperuanischen Anden in Betrieb. Wie Perus Tourismusministerium jetzt ankündigte, soll zunächst zehn Tage lang nur die lokale Bevölkerung damit fahren können, bevor die Anlage Touristen offensteht. Mit dem Bau wurde vor eineinhalb Jahren begonnen (wir berichteten).

Die Seilbahn, welche vom französischen Unternehmen Pomagalski für 21 Millionen US-Dollar realisiert wurde, überwindet in 20 Minuten eine vier Kilometer lange Strecke auf bis zu 3.000 Metern Höhe. Das Ticket für eine Hin- und Rückfahrt soll nach der Eröffnungsphase 20 Sol (6 Euro) kosten.

27. Noviembre 2016

Die Kampagne Marca Peru 2016 für Europa (deutsch)

Von Gerardo Basurco, Themen Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2016 - 12 Dezember

Die Kampagne Marca Peru 2016 für Europa (deutsch)

Die bisherige Ministerin für Außenhandel und Tourismus, Magali Silva, startete am 7. Juli die zweite internationale Kampagne zur Förderung von Perus Image unter dem Namen "Peru für die Welt". Diese Kampagne bestand aus zwei Teilen: einem Hauptspot und vier kurzen Spots über Gastronomie, das Nationalgetränk Pisco, Textilien und Agroexporte.

Die Kampagne, die zunächst auf Lateinamerika beschränkt und auf Spanisch, Portugiesisch und Englisch verfügbar war, wurde in der zweiten Jahreshälfte auf Europa ausgeweitet und nun können Sie diese Videos auf deutsch genießen.

03. Noviembre 2016

Viva Air Perú bietet ab 2017 Flüge für 16 Euro von Lima nach Cusco, Arequipa, Iquitos, Piura, Tarapoto, Trujillo und Chiclayo

Von Guerlio Peralta, Themen Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2016 - 11 November

Tochter von Ryanair startet im 1. Quartal 2017

Viva Air Perú bietet ab 2017 Flüge für 16 Euro von Lima nach Cusco, Arequipa, Iquitos, Piura, Tarapoto, Trujillo und Chiclayo

Mit Flügen für rund 16 Euro von Lima nach Cusco, Arequipa, Iquitos, Piura, Tarapoto, Trujillo und Chiclayo startet im 1. Quartal 2017 die Tochtergesellschaft von Ryanair ihre Aktivitäten in Peru.
Als erste Billigfluggesellschaft in Peru wird Viva Air Perú zunächst mit zwei Airbus 320 ihre Aktivitäten aufnehmen. Für das erste Jahr rechnet man mit 700 000 Passagieren.

Mit dem Preis von 16 Euro pro Strecke wird Viva Air Perú ca. 50% günstiger sein als die Konkurrenz.

25. Septiembre 2016

Kampagne Marca Peru 2016 startet in Europa

Von Gerardo Basurco, Themen Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2016 - 10 Oktober

Kampagne Marca Peru 2016 startet  in Europa

Letzte Woche stellte Promperu, die peruanische Förderungskommission für Export und Tourismus, in Europa die zweite internationale Kampagne zur Förderung von Perus Image unter dem Namen "Peru für die Welt" vor.

Die Kampagne besteht aus zwei Teilen: einem Hauptspot und vier kurzen Spots über Gastronomie, das Nationalgetränk Pisco, Textilien und Agroexporte. Diese werden in Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien, Portugal, Großbritannien und Russland, unter anderem durch den Sender Euronews auf Spanisch, Deutsch, Portugiesisch, Englisch usw. ausgestrahlt. Nach jüngst veröffentlichten Zahlen von Promperu stieg die Zahl der Premium-Touristen im Jahr 2015 um 17%. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass sie ein Urlaubspacket buchen und mehr als 1000 US-Dollar während ihres Aufenthaltes ausgeben. Diese Reisenden machen 16% der ausländischen Touristen aus und stammen zu mehr als 50% aus Europa und den USA.

31. Julio 2016

Die Kampagne Marca Peru 2016

Von Gerardo Basurco, Themen Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2016 - 09 September

Kampagne Peru, der Welt gewidmet © Marca Peru

Die bisherige Ministerin für Außenhandel und Tourismus, Magali Silva, startete am 7. Juli die zweite internationale Kampagne zur Förderung von Perus Image unter dem Namen "Peru, der Welt gewidmet". Die Kampagne besteht aus zwei Teilen: einem Hauptspot und vier kurzen Spots über Gastronomie, das Nationalgetränk Pisco, Textilien und Agroexporte. Parallel dazu werden über den Fernsehsender von National Geographic freitags halbstündige Sendungen ausgestrahlt.

Die Kampagne ist zunächst auf Lateinamerika beschränkt und auf Spanisch, Portugiesisch und Englisch verfügbar. In der zweiten Jahreshälfte soll sie auf Nordamerika und Europa ausgeweitet werden.

21. Junio 2016

Tourismus in der südlichen Andenregion

Von Gerardo Basurco, Themen Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2016 - 07 Juli

Tourismus in der südlichen Andenregion

Gateway stellt eine andere Tourismusart mit einem regionalen Charakter vor. Meistens spezialisieren sich Reiseveranstalter auf Rundreisen innerhalb eines einzelnen Landes, Gateway nimmt die geografische Ausdehnung des Inka-Reiches als Ausgangspunt und offeriert Reisen entlang des Qapac Ñan (Inka Weg) von Salta und Jujuy im Norden Argentiniens bis zum Süden Perus. Andere Reiserouten führen von Titicaca-Plateau zum Norden Chiles. Natürlich fehlen im Reiseangebot von Gateway die Besichtigung von Salar de Uyuni und der Insel im Titicacasee nicht. Eine andere Spezialität stellt das Tauchen im Titicacasee. Peru-Vision interviewte den Geschäftsführer von Gateway Bolivia, Leonardo A. Prado auf der diesjährigen Internationalen Tourismusbörse ITB in Berlin.

19. Junio 2016

Chachapoyas - Folklore und Sehenswürdigkeiten in Nordperu

Von Gerardo Basurco, Themen Unterwegs in Peru | Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2016 - 07 Juli

(c) Phima Voyages

Raymi Llacta, ein Fest der Chachapoyas im Norden Perus, wird seit 1997 jeden Juni groß gefeiert. Es ist eine bunte Veranstaltung mit transzendentalen Anklängen, die dem Inti Raymi (Sonnenwende) in Cusco nachempfunden ist.
Mehr als 5000 Personen genossen in diesem Jahr den Umzug, der den Abschluss der 21. touristische Woche der Chachapoyas vom 6. bis zum 10. Juni bildete. Bauern und Alteingesessene nahmen die Straßen und den Hauptplatz von Chachapoyas ein, zum Rhythmus einer Blaskapelle zeigten sie ihre Bräuche, Tänze, Mahlzeiten und die Geschichten eines stolzen alten Volkes. In- und ausländische Touristen schlossen sich der Parade an, die sich wegen ihrer Originalität und Mystik als die wichtigste Veranstaltung im Norden und Osten des Landes etabliert. Etwa 2.500 Menschen aus mehr als 50 Gemeinden nahmen an der Parade teil.
Die Veranstaltung wurde vom Gouverneur der Region Amazonas, Gilmer Horna, unterstützt und von Tourismusdirektor der Region Amazonas, Jose Luis Alvarez Ramos, geleitet.

29. Mayo 2016

Eisenbahn zwischen Peru und Chile fährt wieder

Von Richard Meier, Themen Ferrocarriles | Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2016 - 06 Juni

Eisenbahn zwischen Peru und Chile fährt wieder

Nach vierjähriger Pause verkehrt die historische Eisenbahn zwischen Tacna in Südperu und der nordchilenischen Stadt Arica wieder. Die etwa 60 Kilometer lange Strecke legt der feuerrot-gelbe Triebwagen mit Platz für 48 Passagiere in gemächlichem Tempo zurück: Er benötigt eineinhalb Stunden. Es handelt sich also in erster Linie um ein Angebot für Touristen, die die Reiseatmosphäre auf einer Bahnlinie erleben möchten, die schon im Jahre 1856 eröffnet wurde.

01. Mayo 2016

El segundo Foro Mundial de Turismo Gastronómico finalizó el 30 de abril

Von Gerardo Basurco, Themen Noticias sobre gastronomía peruana | Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2016 - 06 Juni

El segundo Foro Mundial de Turismo Gastronómico finalizó el 30 de abril

Mehr als 2300 Personen nahmen am zweiten Weltforum für gastronomischen Tourismus in Lima teil. Etwa 400 Fachleute diskutierten über vier Themenbereiche: Herausforderungen des gastronomischen Tourismus, gute Praktiken, Entwicklung der Produkte und Dienstleistungen sowie Personalentwicklung. Die World Food Travel Association beziffert die vom gastronomischen Tourismus jährlich generierten Einnahmen mit 150 Mrd. US-Dollar.

„Die Wahl von Lima als Gastgeber eines solch wichtigen Forums fand zu einem Zeitpunkt statt, an dem die peruanische Küche einen hervorragenden internationalen Ruf hat“, sagte die Tourismusministerin Magali Silva. Bekanntlich wurde Peru zum vierten Mal in Folge als „Bestes kulinarisches Reiseziel“ der Welt gewählt (wir berichteten). Dies sei, fuhr sie fort, unter anderem der Vielfalt und der Qualität der peruanischen Produkte, der von Perus Chefköchen verwendeten Techniken und der staatlichen Förderung in den letzten zehn Jahren zu verdanken.

03. Abril 2016

Internationaler Flughafen in Pisco kann starten

Von Richard Meier, Themen Aeropuertos | Construcción / Infraestructura | Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2016 - 04 April

Internationaler Flughafen in Pisco kann starten

Das neue Passagier- und Frachtterminal und die erweiterten Landebahnen am Flughafen der peruanischen Küstenstadt Pisco sind eingeweiht worden. Eigentlich sollte der „Aeropuerto Internacional de Pisco“ schon Mitte letzten Jahres in Betrieb genommen werden, aber unter anderem Probleme mit dem Kontrollturm verzögerten die Freigabe.

Offizielle Stellen rechnen mit 400.000 Passagieren im Jahr. Touristen könnten zur Besichtigung der Nazca-Linien und der Ballestas-Inseln per Flugzeug anreisen und weiter nach Cusco fliegen. Daneben setzt man auf Frachtflüge für den Im- und Export landwirtschaftlicher Güter.

25. Marzo 2016

Peruanische Küche auf der ITB 2016

Von Guerlio Peralta | Gerardo Basurco, Themen Noticias sobre gastronomía peruana | Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2016 - 04 April

Peruanische Küche auf der ITB 2016

Sabor Latino, ein in Berlin seit zwei Dekaden ansässiges Restaurant mit peruanischen und karibischen Spezialitäten, machte das Catering im peruanischen Pavillon auf der ITB 2016 in Berlin.

Bekanntlich trat Peru auf der Weltleitmesse für Tourismus unter dem Motto Reiseziel für gastronomischen Tourismus auf. Peru gilt seit langem als „Mekka“ einer diversen und exquisiten Küche weltweit. Victor Hugo Vera, Besitzer und Chefkoch des Restaurants Sabor Latino hatte dieses Mal die Aufgabe diesem Ruf gerecht zu werden.

Während der Gesamtdauer der Messe führte Sabor Latino die Zubereitung peruanischer Spezialitäten vor und verköstigte anschließend das anwesende Publikum. Das peruanische Nationalgetränk Pisco Sour wurde ebenfalls gereicht. Beim Schaukochen wurden u.a. eine „Causa Limeña“ (Kartoffelkuchen mit Hühnerfleisch gefüllt) und eine Quinoa-Salat zubereitet. Der Koch wies wiederholt auf die peruanische Herkunft der verwendeten Zutaten hin.

16. Marzo 2016

Videoreportajes con expositores peruanos en ITB 2016

Von Gerardo Basurco | Guerlio Peralta, Themen Noticias sobre gastronomía peruana | Noticias sobre turismo en el Perú

Arawi | Perú HCT | Allways Travel Titicaca Perú | Aerodiana | LC Perú | Pure! Perú | Inca Peru Travel | Andean Explorer's Cusco | Inkallpa

Peru-Vision mit der Geschäftsführerin von Aerodiana, Mónica Camacho

Peru-Vision hat während der ITB 2016 Interviews mit Ausstellern am peruanischen Pavillon geführt. Wir fragten unsere Gesprächspartner nach Besonderheiten bei ihrem touristischen Angebot, Bedeutung der europäischen Märkte und ihrer Bewertung des Messebesuchs, um eine gute Grundlage für die Vorbereitung der nächsten Messe zu liefern.

Nachfolgend zeigen wir die Interviews mit der Vertreterin von ARAWI Perú Expediciones, Tati Quiñones , dem Vertreter von Perú HCT, Eric Gordillo, den Vertretern von All Ways Travel Titicaca Perú, der Geschäftsführerin von Aerodiana, Mónica Camacho, der Vertreterin von LC Perú, Susy Álvarez , der Vertreterin von Pure! Perú, Fiorella Freyre, dem Geschäftsführer von Inca Peru Travel, Rimber Paz Guzmán, dem Geschäftsführer von Andean Explorer's Cusco, Jorge Luis Umeres Arce und der Vertriebsleiterin von INKALLPA, Emma Mayo.

15. Marzo 2016

Teilnahme Perus auf der ITB 2016

Von Gerardo Basurco | Guerlio Peralta, Themen Comercio exterior | Noticias sobre turismo en el Perú | Importaciones del Perú

Erstes Interview und Bildergalerie

Teilnahme Perus auf der ITB 2016

In ihrer 50. Auflage präsentierte sich die ITB Berlin stärker denn je: Vom 9. bis 13. März trafen rund 10.000 ausstellende Unternehmen aus 187 Ländern und Regionen in den seit Monaten ausgebuchten 26 Messehallen auf 120.000 Fachbesucher – so die Schätzung der Messe Berlin am Sonntag zum Abschluss der ITB Berlin 2016 (2015 kamen 115.000 Fachbesucher).
Mit einem neuen Besucher-Rekord endete ebenso der weltgrößte Kongress der globalen Reiseindustrie. Mehr als 26.000 Besucher informierten sich in über 200 Veranstaltungen des ITB-Kongresses, der zum 13. Mal zeitgleich in acht Sälen auf dem Messegelände organisiert wurde.

“Was Europa angeht, würden wir den Menschen aus Deutschland, Spanien oder Italien gerne beibringen, dass es bei uns nicht nur um Kultur geht. Wir haben eine schöne Natur und gutes Essen – das ergänzt sich sehr gut”, wünscht sich die Tourismusmanagerin von Promperu, Sandra Doig Alberdi, die die peruanische Delegation auf dem Peru-Pavillon anführte.

15. Marzo 2016

La presencia peruana en la ITB 2016 de Berlín

Von Gerardo Basurco | Guerlio Peralta, Themen Comercio exterior | Noticias sobre turismo en el Perú | Importaciones del Perú

Primera entrevista y galería de fotos del pabellón peruano

La presencia peruana en la ITB 2016 de Berlín

En su 50ª edición, la Bolsa Internacional de Turismo de Berlín (ITB) se lució más fuerte que nunca: Del 9 al 13 de Marzo expusieron en los 26 pabellones del recinto ferial cerca de 10.000 empresas provenientes de 187 países. 120.000 visitantes, en su mayoría público profesional, poblaron los pabellones que según los organizadores de la feria, la Messe Berlin, habían sido reservados con una antelación de varios meses. Al cierre de la ITB Berlin 2016 habían ingresado a la feria 5000 visitantes más que en el año anterior.

Asimismo quebró su propio récord de participación el mayor Congreso Mundial de la Industria del Turismo en su 13a edición, atrayendo a cerca de 26.000 visitantes a las más de 200 presentaciones que tuvieron lugar en ocho salones del recinto ferial.

“En el contexto europeo nos complacería que alemanes, españoles o italianos descubrieran no solamente nuestra cultura, sino también nuestra naturaleza y gatronomía”, declaró la subdirectora de promoción turística del Perú, Sandra Doig Alberdi presidiendo la delegación peruana en la feria.

14. Marzo 2016

Peruaner brauchen kein Schengen-Visum mehr

Von Richard Meier, Themen Política | Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2016 - 04 April

Peruaner brauchen kein Schengen-Visum mehr

Die Europäische Union und die peruanische Regierung haben heute den Vertrag zur Aufhebung der Visumpflicht für Peruaner bei bis zu 90-tägigen Aufenthalten im Schengen-Raum unterschrieben. Die visumfreie Einreise in die 30 Schengen-Länder, zu denen Deutschland, aber auch Nicht-EU-Staaten wie die Schweiz und Norwegen gehören, nicht aber Großbritannien und Irland, ist damit für Peruaner vom 15. März 2016 an möglich.

Letzte Hürde für die Visabefreiung war die Ausgabe biometrischer Reisepässe (wir berichteten). Hiermit begann Peru Ende Februar. Für die visumfreie Einreise nach Europa genügen aber auch die bisherigen Reisepässe, wenn sie eine Gültigkeit von mindestens drei Monaten haben. Weitere Erfordernisse sind ein Rückflugticket, der Nachweis einer Unterkunft (Hotelreservierung oder privates Einladungsschreiben), Barmittel (je nach Zielland 40 bis 100 Euro pro Reisetag) und eine Auslandskrankenversicherung. Genaueres hierzu auf der Webseite der Deutschen Botschaft in Lima.

12. Marzo 2016

Ab 15. März dürfen Peruaner ohne Visum nach Europa reisen

Themen Noticias sobre turismo en el Perú

Die Europäische Union und die peruanische Regierung werden am 14. März den Vertrag zur Aufhebung der Visumpflicht für Peruaner bei bis zu 90-tägigen Aufenthalten im Schengen-Raum unterschreiben. Dies kündigte Perus Präsident Ollanta Humala dieser Tage an. Die Visumfreiheit tritt somit am 15. März in Kraft. Peru hat mit der Ausgabe biometrischer Reisepässe Ende Februar begonnen. Dies galt als letzte Hürde für die Visabefreiung (wir berichteten). Für die visumfreie Einreise nach Europa sind die bisherigen Reisepässe aber auch gültig. Ausführlicher Bericht

10. Marzo 2016

Accor plant sieben Hotels in Peru

Themen Noticias sobre turismo en el Perú

Die Hotelkette Accor will bis 2018 sieben Häuser mit zusammen 700 Zimmern in Lima und Cusco eröffnen. Dies sagte der Geschäftsführer für Südamerika, Patrick Mendes, der Nachrichtenagentur Andina. Bisher betreibt Accor in Peru drei Hotels der Marken Novotel (in Cusco und Lima) und Ibis (in Lima-Miraflores) mit 550 Zimmern. Als neue Hotels sind geplant: Ibis Reducto, Novotel Surco, Ibis Lince, Ibis Surco Lima, Ibis San Isidro, Ibis Styles Ruinas Cusco und Ibis Styles Regocijo Cusco. (Quelle: Andina)

28. Febrero 2016

ITB 2016 – Peru präsentiert sich als kulinarisches Reiseziel

Von Gerardo Basurco, Themen Noticias sobre gastronomía peruana | Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2016 - 03 März

ITB 2016 – Peru präsentiert sich als kulinarisches Reiseziel

Peru wurde 2016 zum vierten Mal in Folge als „Bestes kulinarisches Reiseziel“ der Welt gewählt. Unter den 50 renommiertesten Restaurants weltweit führt die Pellegrino-Liste drei peruanische auf, darin belegt das „Central“ in Lima von Chefkoch Virgilio Martínez Platz 4. In der Zeitschrift National Geographic ist Lima als einzige lateinamerikanische Stadt unter den zehn Empfehlungen für kulinarische Reisen 2016 zu finden.

Die exquisite peruanische Küche hält Einzug in Europa (wir berichteten), und seit September haben sieben Restaurants mit peruanischen Spezialitäten in München, Zürich, Frankfurt, Genf, Siegburg eröffnet (Peru-Vision führ eine Liste mit ca. 40 Restaurants, sechs davon in Berlin).

26. Febrero 2016

Peru-Buch: Ulrike Fokkens "Gebrauchsanweisung"

Von Richard Meier, Themen Cultura | Literatura | Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2016 - 03 März

Peru-Buch: Ulrike Fokkens

Vergangenes Jahr erschien im Piper-Verlag ein Band, der die insgesamt nicht üppige  deutschsprachige Literatur zu Peru um eine Darstellung landeskundlicher und aktueller Themen erweitert. Das Buch ist unterhaltsam und kenntnisreich geschrieben. Es hebt auf Außergewöhnliches ab – und erscheint dadurch an manchen Stellen plakativ.

26. Enero 2016

Flughafen Lima mit 9 % mehr Passagieren

Themen Aeropuertos | Construcción / Infraestructura | Noticias sobre turismo en el Perú

Das Passagieraufkommen am Flughafen Lima ist nach vorläufigen Daten der deutschen Betreibergesellschaft Fraport 2015 erneut gestiegen: 17,1 Millionen Fluggäste und damit 9,2 Prozent mehr als im Vorjahr starteten oder landeten in der peruanischen Hauptstadt. Die Zahl der Flüge nahm um 7,3 Prozent auf 166.400 zu. Der Frachtverkehr stagnierte aber bei 300.000 Tonnen.

23. Enero 2016

Multimedia-Roadshow von Viventura erfolgreich abgeschlossen

Von Guerlio Peralta, Themen Noticias sobre turismo en el Perú | Newsletter - 2016 - 01 Januar

Erlebe Peru

Mit großem Erfolg stellte der Reiseveranstalter Viventura Peru in fünf deutschen Großstädten vor. Stuttgart, München, Frankfurt, Hamburg und Berlin waren die Stationen dieser Roadshow, für dessen Moderation Fidel Álvarez, Reiseleiter bei dem Unternehmen, aus Arequipa eingeflogen wurde.

[12  >>