Import: Peruanische Produkte in D-A-CH

13. Januar 2021

Erweiterung des Produktsortiments im Latin-Shop

Erweiterung des Produktsortiments im Latin-Shop

Der Latin-Shop (www.latin-shop.com) hatte einen fulminanten Start Ende letzten Jahres und auf Anfragen von Interessenten haben wir nun unser Produktangebot im Bereich gesunde Ernährung erweitert.

Bald werden weitere Produkte und Produktbereiche folgen. Getreu unseren Kriterien (siehe: Was wird auf Latin-Shop.com angeboten) handelt es sich weitestgehend um Bioprodukte und/oder Superfoods.

10. Dezember 2020

Chocolate Drops von UHTCO - Schokolade genießen ohne schlechtes Gewissen

Chocolate Drops von UHTCO - Schokolade genießen ohne schlechtes Gewissen

Yacon Chocolate Drops ist ein brandneues Produkt der Firma UHTCO Corporation, das nicht nur einen einzigartig guten Geschmack hat, sondern auch alle Vorteile des Yacon-Pulvers und Criollo-Kakaos. Diese Schokolade, die mit Yacon- Wurzelpulver als Süßungsmittel und ohne Zucker, Milchprodukte oder andere unerwünschte übliche Zutaten entwickelt wurde, bringen Geschmack und Nährwert auf einem neuen Niveau.

07. Dezember 2020

Spezielle Kaffeesorten aus Peru

Spezielle Kaffeesorten aus Peru

Die Agrarexporte Perus haben sich in den letzten zwei Jahrzenten mehr als verzehnfacht und dabei spielen Kaffeeexporte eine bedeutende Rolle. Der Kaffeeanbau wird zum großen Teil von Kleinbauern in hohen Lagen im östlichen Abhang der Anden betrieben. Auch während der Corona-Pandemie haben sich diese Agrarexporte gehalten und wesentlich zum Überleben von tausenden von Familien beigetragen. Bei peruanischem Kaffee handelt es sich zu einem großen Anteil um Biokaffee. Darüber hinaus wird der Kaffee in Mischkulturen mit Obst und Kakao angebaut, was zu besonderen Aromen und Geschmacksnoten im Kaffee beiträgt. 

Peru-Vision hat kontinuierlich über die Entwicklung des Agrarsektors und dessen Bedeutung für die peruanische Wirtschaft berichtet.

09. Oktober 2020

MISHKI - Workshop de información sobre sus productos del 13 al 22 de Octubre de 2020

13, 15, 20 y 22 de Octubre de 2020 a las 16 hrs, (hora alemana)

MISHKI - Workshop de información sobre sus productos del 13 al 22 de Octubre de 2020

Los productos cosméticos naturales MISHKI se ofrecerán en Alemania a partir del 1ro de Noviembre de 2020.

Dichos productos, que cuentan con la certificación internacional NATRUE, están hechos a base de recursos vegetales nativos del Perú: Papa morada, ungurahui, muña, aceite de jojoba, tara. MISHKI tiene por objetivo mejorar la calidad de vida de las familias que los cultivan y preservar la biodiversidad y el medio ambiente. Para ello MISHKI ha constituido una alianza con comunidades y agricultores del interior del país, con quienes se han establecido los canales para el suministro y provisión de materia prima.

La cooperación entre la Facultad de Farmacia y Bioquímica de la Universidad Nacional Mayor de San Marcos y la Universidad Agraria La Molina han posibilitado el estudio e investigación científica alrededor de los productos.

01. September 2020

Kosmetikprodukte aus der peruanischen Biodiversität

Kosmetikprodukte aus der peruanischen Biodiversität

Eines Tages beschloss Valérie Barbier, ihr Leben zu ändern und für ein Jahr aus ihrer Heimat Frankreich zu verschwinden: Sabbatjahr in Peru.

Nach einigen Monaten und dem Besuch eines Workshops 2004 in Huancayo/Peru über die Kartoffel beschließt sie, eine Reihe von kosmetischen Produkten auf der Basis der peruanischen Kartoffel herzustellen. Später werden weitere natürliche Rohstoffe dazu kommen.

Das war die Geburtsstunde ihrer Marke MISHKI.

Valérie Barbier gründete das Unternehmen Yana Kosmetik SAC, das die Marke MISHKI führt. Das Wort geht auf die Quechua-Sprache zurück und bedeutet "süß". MISHKI klingt nicht nur für das Quechua Volk sehr angenehm und poetisch.

15. Juni 2020

Peru-Vision eröffnet Online-Marktplatz

www.latin-shop.com

Peru-Vision eröffnet Online-Marktplatz

Die Betreiber von Peru-Vision stammen aus Peru, haben in Deutschland Studien abgeschlossen und sind seit mehr als 40 Jahren in der Wirtschaftsberatung tätig.

Seitdem Peru-Vision im Jahre 2011 online ging, haben sie ihr Fachwissen zur umfassenden Sensibilisierung über Peru und zur Einführung peruanischer Produkten in den deutschsprachigen Ländern zur Verfügung gestellt.

Online-Medien sind zunehmend wichtig geworden und haben sogar in den Zeiten der Corona Krise einen noch höheren Stellenwert erhalten, da diese fast komplett die Kommunikation im Marketing und Vertrieb zwischen Lieferanten und Kunden übernehmen mussten und zukünftig weiterhin tun werden.

12. Juni 2020

Wie geht es mit Peru weiter? - Webinar von Ehrsam Peru-Consult vom 11.06.2020

Wie geht es mit Peru weiter? - Webinar von Ehrsam Peru-Consult vom 11.06.2020

In Zeiten des COVID-19 vertieft Holger Ehrsam folgende Kernpunkte:
- Wie ist die aktuelle Situation in Peru wirklich?
- Wie geht es mit den Phasen weiter?
- Und wie wirkt sich die Krise auf die wirtschaftliche Entwicklung Perus und damit auch auf deutsche Unternehmen aus?

Holger Ehrsam ist der erste Speaker in Deutschland, der sich ausschließlich auf Business zwischen Peru & Deutschland spezialisiert.

Holger Ehrsam ist der Experte für Geschäftsgründungen in Peru und Deutschland sowie für interkulturelles Management. Seit 20 Jahren schlägt er Brücken zwischen den beiden Ländern und begleitet Mittelständler und Gründer beim Aufbau ihrer Geschäftstätigkeit im deutschen oder peruanischen Markt.

05. Juni 2020

Die peruanische Silberkunst ist goldwert

Die peruanische Silberkunst ist goldwert

Die ersten Zeugnisse der Goldschmiedekunst der Peruaner datieren auf 2000 v. Chr. Das Land verfügt über große Gold- und Silberreserven und die Exporte des Sektors zeigen eine wachsende Tendenz. Dies birgt ein vielversprechendes Potential für die Schaffung von Arbeitsplätzen im ganzen Land.

Peru ist das zweite silberproduzierende und das 17. silberexportierende Land der Welt. Hierbei ist die Wertschöpfung minimal, da weniger als 1% der Gold- und Silberproduktion aus der Herstellung von Schmuck und Silberwaren stammt. Dies ist bedauerlich, da diese Aktivität perfekt in das von der Regierung geförderte Konzept der sozialen Eingliederung passen würde.

22. Februar 2020

Balance de la participación peruana en BioFach 2020

Exportdirektor von PromPeru Mario Ocharan im Gespräch mit Peru-Vision

En 2020, más de 47.000 compradores comerciales (en 2019 fueron 51.500), el 50% de los cuales eran internacionales, se mostraron fascinados por la diversidad de productos de los 3.792 expositores (en 2019 fueron 3273), descubriendo nuevos productos, tendencias e innovaciones. Procedentes de 110 países (en 2019 vinieron de 98 países) y ocupando dos pabellones más que en 2019, cubrieron una superficie total de 57.609 m² en el campo ferial de Nürnberg.

El Perú estableció nuevos récords en su 18ª participación consecutiva

Con una delegación de 300 empresarios y 39 expositores, cubriendo más de 400m² de superficie, el Perú logró su mayor participación en las 18 ediciones de la feria.

21. Februar 2020

Ergebnisse des Peru-Auftritts auf der BioFach 2020

Mario Ocharan, Exportdirektor von PromPeru, im Gespräch mit Peru-Vision

Über 47.000 Facheinkäufer (2019: 51 500), davon 50% international, ließen sich 2020 von der Produktvielfalt der 3.792 Aussteller (2019: 3273) aus 110 Nationen (2019: 98) auf einer Fläche von 57.609 qm (zwei Hallen mehr als 2019) inspirieren, und entdeckten Neuheiten, Trends und Innovationen aus aller Welt.

Peru erzielte neue Rekorde bei seiner 18. Teilnahme in Folge

Auch die peruanische Delegation, die an dieser Bio-Lebensmittel spezialisierten Messe mit 300 Geschäftsleuten und 39 Aussteller teilnahm, brach Rekorde. Die Anzahl der Aussteller war die bisher größte, die auf mehr als 400 m2 ausstellten (größte Ausstellungsfläche seit 18 Jahren) und gute Geschäftsabschlüsse vorweisen können.

11. Februar 2020

El Perú establece un nuevo récord en la Fruit Logistica 2020

El Perú establece un nuevo récord en la Fruit Logistica 2020

Con una delegación de casi 400 empresarios, el Perú se presentó en FRUIT LOGISTICA 2020 con su mayor representación hasta la fecha.

Ventas record en 2020

Más de 40 expositores peruanos presentaron sus productos en una superficie de 520 m2, el pabellón más grande de los últimos 18 años. Se cerraron negocios por valor de 300 millones de dólares americanos superando largamente los 250 millones del 2019.

El 38% de los expositores por primera vez en la feria

El director general de PROMPERÚ, Luis Torres, destacó que el 38% de los expositores peruanos asistían por primera vez a la feria con una muy diversa oferta: Espárragos, arándanos, aguacates, mandarinas y uvas de las regiones de Piura, Tumbes, La Libertad, Junín, Ica, Ayacucho, Cerro de Pasco, Tacna, Lambayeque, Apurímac, Huancavelica, Áncash, Arequipa y Moquegua, entre otras.

09. Februar 2020

Peru stellt neuen Rekord auf Fruit Logistica 2020 auf

Peru stellt neuen Rekord auf Fruit Logistica 2020 auf

Peru nahm mit der bisher größten Abordnung von annähernd 400 Unternehmer an der Fruit Logistica 2020 teil.

Rekordumsatz im Jahr 2020

Mehr als 40 Aussteller präsentierten ihre Produkte auf dem 520 m2 großen peruanischen Pavillon (der größte Stand Perus in den letzten 18 Jahren) und wurden Abschlüsse in der Größenordnung von 300 Mio. US Dollar getätigt (2019 waren insgesamt 250 Mio. US Dollar).

38% der peruanischen Aussteller sind zum 1. Mal auf der Messe

Der Geschäftsführer von PROMPERÚ, Luis Torres, hob hervor, dass 38% der peruanischen Aussteller zum ersten Mal auf der Messe auftraten und u.a. Spargel, Blaubeeren, Avocados, Mandarinen und Trauben aus Regionen wie Piura, Tumbes, La Libertad, Junín, Ica, Ayacucho, Cerro de Pasco, Tacna, Lambayeque, Apurímac, Huancavelica, Áncash, Arequipa und Moquegua vorstellten.

26. Januar 2020

Peru erneut auf der BioFach 2020

Peru erneut auf der BioFach 2020

Das Messe-Duo BIOFACH, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, und VIVANESS, Internationale Fachmesse für Naturkosmetik, verzeichnete 2019 51.500 Besucher. Die Fachbesucher reisten dieses Mal aus 144 Ländern zum Branchentreff nach Nürnberg.

Sie begeisterten sich für das Angebot der 3.266 Aussteller (283 davon auf der VIVANESS) aus 83 Ländern. Darunter waren 39 Aussteller aus verschiedenen Regionen Perus anwesend, die auf einer Fläche von mehr als 400 m2, die u.a. Avocado, Quinoa, Chia, Cañihua, Amaranth, Lucuma, Ingwer, Bananen, Physalis, Limette, Mango sowie Schokolade, Kakao, Kaffee und Maca präsentierten.

Sie setzten mehr als 9 Mio. US Dollar auf der Messe um und schlossen Verträge von über 53 Mio. US Dollar für die folgenden 12 Monate ab. Die diesjährige Ausgabe der Biofach findet zwischen dem 12. und 15. Februar statt.

22. Januar 2020

Peru auf der Fruit Logistica 2020

Peru auf der Fruit Logistica 2020

In der letzten Ausgabe der Fruit Logistica 2019 präsentierten 3 276 Aussteller aus 90 Ländern eine breite Produktpalette. Darüber hinaus wurden mehr als 78 000 Fachbesucher (davon 85 % aus dem Ausland) aus 135 Ländern registriert.

30 Aussteller, mehr als 310 peruanische Unternehmer, mehr als 500 Geschäftskontakte und Abschlüsse in der Größenordnung von 230 Millionen US Dollar– das waren für Peru die Ergebnisse der Fruit Logistica im vergangenen Jahr.

2020 werden ca. 40 peruanische Aussteller ihre Produkte auf dem Stand Nr. C-14 im Pavillon Peru in der Halle 25 präsentieren. Die Fruit Logistica findet vom 5. bis 7. Februar 2020 statt.

22. Dezember 2019

Comptoir Broyard 2019 ”con sabor a Perú”

Jean-Louis Guillet

Am 24. November ging die zehnte Ausgabe der Messe Comptoir Broyard 2019 mit Peru als Ehrengast zu Ende.

Insgesamt besuchten 95.372 Menschen die alle zwei Jahre stattfindende Messe, verglichen mit 91.700 im Jahr 2017, womit ein neuer Rekord aufgestellt wurde. Zehn Tage lang präsentierten 276 Aussteller dem mehrheitlich aus den Schweizer Kantonen Watt, Freiburg und Neuenburg kommenden Publikum ihre exklusiven Produkte.

Dem Ehrengast Peru gelang seine Lebensfreude und Bräuche am Eingang der Ausstellungshalle vorzustellen.

28. September 2019

ANUGA 2019 und der Boom im Agrar-Export-Sektor Perus

ANUGA 2019 und der Boom im Agrar-Export-Sektor Perus

Zum 100-jährigen Jubiläum werden rund 7.500 Aussteller aus mehr als 100 Ländern zur ANUGA in Köln erwartet. Nach Angaben der Kölner Messe wird die weltgrößte Fachmesse für Lebensmittel und Getränke den Ausstellerrekord von 2017 damit übertreffen.
Der Veranstalter rechnet vom 5. bis 9. Oktober 2019 insgesamt mit mehr als 165.000 Fachbesuchern aus über 190 Ländern. 90 Prozent der Anbieter und rund 80 Prozent der Fachbesucher kommen aus dem Ausland.
In diesem Jahr präsentiert die ANUGA zum ersten Mal den „Boulevard of Inspiration“ mit drei Sonderschauen – der ANUGA Trend Zone, der ANUGA Taste Innovation Show sowie der neuen Eventfläche ANUGA Horizon 2050. Peru wird erneut mit einer starken Vertretung auf 500 m2 Fläche der ANUGA anwesend sein.

15. September 2019

PERUMIN 2019 zwischen Hoffnung und sozialen Spannungen

PERUMIN 2019 zwischen Hoffnung und sozialen Spannungen

In der südperuanischen Stadt Arequipa findet vom 16. bis 20. September PERUMIN, eine der größten Bergbaumessen der Welt statt. Es ist die 34. Ausgabe der im zweijährigen Turnus wiederkehrenden Branchenschau. PERUMIN ist in drei Komponenten gegliedert: den Bergbaukongress Mining Summit, das Technologie-, Innovation- und Nachhaltigkeit-Forum (TIS Forum) und die Ausstellermesse EXTEMIN. In allen dreien wird Innovation im Fokus stehen, von der aus verschiedene Aspekte der Branche angegangen werden, wie sektorale Herausforderungen, Erkundung und Geologie, Sozial- und Umweltmanagement, Entwicklung des Humankapitals, Arbeit und Bildung.

14. September 2019

Expoalimentaria 2019: Größte Lebensmittelmesse Lateinamerikas

Expoalimentaria 2019: Größte Lebensmittelmesse Lateinamerikas

Zur größten Lebensmittelmesse des Subkontinents Expoalimentaria, die vom 25. bis zum 27. September im Jockey Club in Lima stattfindet, werden 2 500 ausländische Einkäufer und weitere 3 000 ausländische Besucher erwartet. Der Exportverband und Veranstalter des Events, ADEX, gab bekannt, dass die Besucher aus Indien, Russland, den Vereinigten Staaten und China am stärksten vertreten sein werden.

05. Mai 2019

Vertreter der Region Huancavelica auf der Fruit Logistica und BioFach zu Besuch

Vertreter der Region Huancavelica auf der Fruit Logistica und BioFach zu Besuch

Eine Delegation aus der im Süden Perus gelegenen Region Huancavelica stattete der Fruit Logistica und BioFach 2019 einen Besuch ab.

Der erst 2018 gewählte Gouverneur der Region Maciste Díaz Abad, weitere Regierungsmitglieder und Berater erkundeten nach Exportmöglichkeiten für die aufstrebende Andenregion.

Diese Region gilt zwar als arm, verfügt jedoch über ein unerschöpfliches Wasserreservoir und eine ausgeprägte Biodiversität.

Huancavelica ist bekannt, zum einen weil sie im XVI Jh. Quecksilber für die Förderung der Silberminen von Potosí lieferte und zum anderen, weil die im Peru sehr bekannte «Danza de las Tijeras» (Scherentanz) u.a. in dieser Region beheimatet ist.

05. Mai 2019

Vertreter aus der Region Huancavelica besuchen Fruit Logistica und BioFach

Vertreter aus der Region Huancavelica besuchen Fruit Logistica und BioFach

Una delegación de la región Huancavelica ubicada en el sur de Perú visitó en el 2019 la Fruit Logistica y BioFach.

El gobernador de la región, Maciste Díaz Abad (elegido en el 2018), otros miembros del gobierno y demás consultores, exploraron las oportunidades de exportación para la prometedora región andina.

Aunque esta región es considerada pobre, tiene una reserva inagotable de agua y una biodiversidad notable.

Huancavelica es conocida porque suministraba de mercurio a las minas de plata de Potosí en el siglo XVI y por otro lado es una de las sedes más importantes de la "Danza de las Tijeras", danza popular del ande peruano.

[12 3 4 5  >>