08. Noviembre 2015

El Perú se enfrenta a un obstáculo para viajar sin visado

Themen Noticias sobre turismo en el Perú | Noticias sobre la política peruana | Boletín 2015 - 12 Diciembre

Prototyp des biometrischen peruanischen Reisepasses (Foto: peruan. Außenministerium)

Die peruanische Aufsichtsbehörde für Migration hat die Herstellung von biometrischen Reisepässen an ein Konsortium der Firmen Gemalto (Niederlande) und Imprimerie Nationale (Frankreich) in Auftrag gegeben. Mit der Ausgabe solcher maschinenlesbaren Dokumente erfüllt Peru die letzte wichtige Voraussetzung dafür, dass seine Bürger bald ohne Visum nach Europa bzw. in den Schengen-Raum reisen dürfen. Wie berichtet, ist die Aufhebung der Visumpflicht bei bis zu dreimonatigen Aufenthalten seit dem Sommer politisch besiegelt, doch bis die Visumfreiheit in Kraft tritt, bedarf es noch einer Vertragsunterzeichnung zwischen dem Land und der EU.

Die Regierung von Kolumbien, das zusammen mit Peru vor zwei Jahren in den Prozess zur Aufhebung der Visapflicht einbezogen worden war, wird am 3. Dezember in Brüssel die Urkunden unterzeichnen, sodass vom Folgetag an Kolumbianer keine Schengen-Visa für Drei-Monats-Aufenthalte brauchen.

Artikel-Aktualisierung 4. Dezember 2015

Für Peru steht noch kein Termin fest, doch Präsident Ollanta Humala rechnet nach Gesprächen mit der außenpolitischen Vertreterin der EU, Federica Mogherini, damit, dass im Februar 2016 die Visumpflicht für peruanischen Touristen im Schengen-Raum aufgehoben wird. Bis dahin werden Probexemplare der neuen Pässe der EU zur Prüfung vorgelegt.

Laut Medienberichten werden danach auch die bisherigen peruanischen Reisepässe für visumfreie Reisen anerkannt. Nach und nach werden diese durch die biometrischen Ausweise ersetzt, von denen das Konsortium 1,2 Millionen in den kommenden drei Jahren für umgerechnet fast 30 Mio. Euro drucken wird.

Wie die amtliche Nachrichtenagentur Andina unterdessen meldet, nimmt auch Peru Visumerleichterungen vor: Geschäftsreisende, Studenten und Journalisten aus den Schengen-Ländern benötigen bei bis zu 90-tägigen Aufenthalte in Peru kein Visum mehr. Für Touristen ist dies bisher schon so. (Quellen: Behörde Migraciones, Andina)

Leave a comment

You are commenting as guest.