10. Enero 2022

Peru war auf dem Fernweh Festival 2021 in Bern

Von Guerlio Peralta - Redactor, Themen Boletín - 2021 - 12 Diciembre | Ferias comerciales en Alemania, Suiza y Austria

Peru war auf dem Fernweh Festival 2021 in Bern

Vom 29. bis 31. Oktober fand das Fernweh Festival unter der Schirmherrschaft der Stadt Bern statt. Peru war mit einem Stand im Kursaal des Kongresszentrums in Bern erfolgreich vertreten. Kultur und Tourismus waren stark vertreten, ebenso wie Qualitätsprodukte peruanischer Unternehmen, die unter den Branchenmarken Alpaca del Perú, Cafés del Perú und Pisco Spirit of Peru lizenziert sind.

Der peruanische Stand wurde von der peruanischen Botschaft und dem Promperu-Büro für Frankreich und die Schweiz organisiert. Er war einer der meistbesuchten und die folgenden peruanischen Geschäftsfrauen stellten aus:

Carolina Gobet von Viajero Coffee, einer Rösterei für Spezialitätenkaffee, bot eine Verkostung von Kaffeesorten und Schokoladenriegeln aus verschiedenen Regionen Perus (Cusco, Piura, Tocache und Ucayali) sowie Premium-Tee von La Convención (Cusco) an. https://viajerocoffee.ch.

Cecilia Espinoza von Maison Peruvienne präsentierte ihre digitale Plattform mit Produkten von 15 peruanischen KMU, die eine zeitgenössische Kollektion von Modeprodukten und Accessoires, Dekorationsobjekten und Schmuck in ganz Europa anbietet. https://lamaisonperuvienne.com.

Marita Marthaler von MAKUMAYU, die hochwertige Kleidungsstücke und Accessoires aus Alpakawolle anbot und eine Modenschau präsentierte, die von traditionellen Tänzen von der Küste und aus dem Hochland Perus begleitet wurde und großes Interesse beim lokalen Publikum weckte. https://makumayu.ch.

Der Kulturverein Sabor a Perú, ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Verbreitung der peruanischen Kultur und Gastronomie in der Schweiz einsetzt, nahm ebenfalls teil. Am Sonntag, dem Tag der Música Criolla, gab der in der Schweiz lebende peruanische Tenor Andrés del Castillo ein Konzert mit traditioneller und zeitgenössischer peruanischer Musik. https://saboraperu.ch.

Zur Eröffnung wurde eine Pisco Sour Degustation angeboten, bei der der Bürgermeister der Stadt Bern, Alec von Graffenried, anwesend war und seine Wertschätzung für die Produkte des peruanischen Standes zum Ausdruck brachte.

Das Fernweh Festival wurde zum Treffpunkt für Regierungsvertreter, das diplomatische Korps und die breite Öffentlichkeit, die während der drei Tage die verschiedenen Präsentationen von Kultur, Gastronomie, Kunst und Produkten der teilnehmenden Länder, einschließlich Peru, besuchten.

Das Schweizer Publikum würdigte das farbenfrohe, geschmackvolle und kulturelle Angebot Perus während der drei Festivaltage, die an verschiedenen Orten in der historischen Stadt Bern, die seit 1983 zum UNESCO-Welterbe gehört, stattfanden.


Foto 01
Foto 02
Foto 03
Foto 04
Foto 05
Foto 06
Foto 07
Foto 08
Foto 09
Foto 10
Foto 11
Foto 12


Über den Autor

Guerlio Peralta - Redactor

Guerlio Peralta - Redactor

Guerlio Peralta verfügt über langjährige Erfahrung im Management von IT-Projekten im CRM- und Support-Bereich. Seit 2007 hat er sich auf die Konzeption, Erstellung, Administration und Pflege von Internet-Portalen spezialisiert. Bei Peru-Vision ist er redaktionell zuständig für die Bereiche Tourismus und Gastronomie. Außerdem ist er zuständig für Technik, Kultur und Multimedia sowie für den Vertrieb.

Leave a comment

You are commenting as guest.