28. Enero 2018

Peru auf der BioFach 2018 in Nürnberg

Von Gerardo Basurco, Themen Import: Peruanische Produkte in D-A-CH | Newsletter - 2018 - 02 Februar | Nahrungsmittel

Peru auf der Biofach 2017

Das Messe-Duo BIOFACH, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, und VIVANESS, Internationale Fachmesse für Naturkosmetik, verzeichnete 2017 einen neuen Rekord und knackten die 50.000 Besucher-Marke (51.453). Die Fachbesucher reisten dieses Mal aus 134 Ländern zum Branchentreff nach Nürnberg. Sie begeisterten sich für das Angebot der 2.785 Aussteller (259 davon auf der VIVANESS) aus 88 Ländern. Darunter waren 33 Aussteller aus verschiedenen Regionen Perus anwesend. Ferner besuchten mehr als 100 peruanische Unternehmer und 10 Bürgermeister aus ländlichen Gebieten die wichtigste Veranstaltung der Bio-Branche.

25. Enero 2018

Peru auf der Fruit Logistica 2018

Von Gerardo Basurco, Themen Import: Peruanische Produkte in D-A-CH | Newsletter - 2018 - 02 Februar

Peru auf der Fruit Logistica 2018

In der letzten Ausgabe der Fruit Logisitca (2017) präsentierten mehr als 3.100 Aussteller aus 84 Ländern eine breite Produktpalette. Darüber hinaus wurden mehr als 75.000 Fachbesucher aus mehr als 130 Ländern registriert.

30 Aussteller, mehr als 300 peruanische Unternehmer, 2.900 Besucher und Abschlüsse in der Größenordnung von 200 Millionen US Dollar– das waren für Peru die Ergebnisse der Fruit Logistica im vergangenen Jahr.

Peru ist ein bedeutender Hauptlieferant von Lebensmitteln weltweit, 2015 rangierte das Andenland auf Platz 25 nach der Welthandelsorganisation WTO.

20. Enero 2018

Copa Perú 2017

Von Che Futbol, Themen Nachrichten | Newsletter - 2018 - 02 Februar

Von betrügerischen Trainern, Kantersiegen und Schüssen in die Luft

Copa Perú 2017

Die Copa Perú, die als einer der faszinierendsten Wettbewerbe im Fußball überhaupt gelten darf, hat auch 2017 ihre unvergleichlichen Geschichten geschrieben. Über 30000 Mannschaften nahmen teil, am Ende stemmte EM Binacional aus Arequipa die Orejona Chola, den peruanischen Henkelpott, in die Höhe. Anekdoten aus der wilden Welt des Fútbol Macho.

Der Betrüger. Eigentlich war Sport Collao auf der Departementsebene von Puno schon ausgeschieden: Im entscheidenden Spiel am 14. Juli gegen UDE Azángaro versagte der Mannschaft aus Ilave im Elfmeterschießen die Nerven, der Gegner qualifizierte sich für die Endrunde der Departementsebene in einer Dreiergruppe mit Estudiantes Puno und Alfonso Ugarte. Für Sport Collao dagegen hieß es: Saison beendet, alle nach Hause bis zum nächsten Jahr. Oder doch nicht? José Luis Bustamante, der Trainer von Collao, hatte da andere Informationen: Der Onkel eines Betreuers habe beim Verband in Lima ein gutes Wort eingelegt, und dieser werde für die Endrunde vermutlich eine Vierergruppe absegnen, mit Collao als viertem Klub (Collao und UDE waren punktgleiche Erste ihrer Gruppe gewesen, weswegen ein Elfmeterschießen notwendig wurde). Eine hanebüchene Story? Nicht in der Copa Perú, nicht für Sport Collao. Drei Wochen wurden die Spieler weiter bezahlt, trainierten und bereiteten sich vermeintlich auf die Endrunde vor, dann flog auf: Alles erfunden, eine Vierergruppe stand nie auch nur zur Debatte. Und José Luis Bustamante war seinen Job los.

20. Enero 2018

„Churubamba Frauen am Ball“ – „Fulbito andino“

Von Che Futbol, Themen Nachrichten | Newsletter - 2018 - 02 Februar

„Churubamba Frauen am Ball“ – „Fulbito andino“

Ein Bericht über die Arte-Reportage „Churubamba Frauen am Ball“, eine Dokumentation über Fußball am Rande der Zivilisation und Menschen am Rande der Gesellschaft, die gleichzeitig beeindruckt und betroffen macht.

Churubamba (was Schnecke auf Quechua bedeutet) befindet sich in den peruanischen Anden, auf knapp 4.000 Metern über dem Meeresspiegel. In dem Bergdorf wohnen 58 Familien mehr oder weniger verstreut am Hang, die eigentlich nur zum Fußball zusammenkommen. Es gibt keinen Strom, keinen Laden, es hält kein Bus, und der nächste Ort ist eine Stunde entfernt. Die Einwohner sind Nachfahren der Quechua-Indianer, und leben von Viehzucht und sehr schwierig zu betreibendem Ackerbau, da in dieser Höhe der Boden schlecht ist, und es oft zu Erdrutschen kommt. Wer dort oben wohnt, führt ein hartes und monotones Leben, in dem auch die Kinder im Grundschulalter schon bei der Arbeit mithelfen müssen.

09. Enero 2018

Festival Gastronómico y Demostración Culinaria Peruana en Alemania

Von Ministerio de Relaciones Exteriores del Perú, Themen Gastronomie | Newsletter - 2018 - 02 Februar

Festival Gastronómico y Demostración Culinaria Peruana en Alemania

Como parte de los trabajos de promoción cultural en el exterior de la Cancillería, el pasado 13 de diciembre se llevó a cabo el Festival Gastronómico y Demostración de la Culinaria Peruana organizado por la Embajada del Perú en Alemania en las instalaciones del prestigioso hotel Swissotel de Berlín. Al evento acudieron más de 160 invitados entre autoridades políticas, culturales y empresariales alemanas, representantes del cuerpo diplomático, representantes de empresas e instituciones del sector económico, hotelero y gastronómico, así como prensa especializada en turismo y gastronomía.

El Embajador del Perú en Alemania, Embajador Elmer Schialer, en la inauguración del evento destacó la excelencia de la gastronomía peruana resultado de una simbiosis de culturas culinarias, con raíces preincas, incas y coloniales, que ha incorporado estilos gastronómicos provenientes de cuatro continentes. 

10. Diciembre 2017

Erasmo Cachay – Escritor e ingeniero peruano

Von Gerardo Basurco | Guerlio Peralta, Themen Literatur | Newsletter - 2017 - 12 Dezember

Erasmo Cachay – Escritor e ingeniero peruano

A los 19 años llegó a Alemania a estudiar una profesión, se graduó de ingeniero electrónico y es actualmente jefe de proyectos de una multinacional alemana en Stuttgart. Completamente integrado a la sociedad alemana, Erasmo vive entretanto más años en Alemania que en su país natal.

Su pasión por la literatura, que se inició escribiendo historias a temprana edad, no ha mermado con los años. En 2015 publicó su primera novela en español, “La casa Dreyfuss”, y ahora nos entrega su segunda obra en prosa titulada “Después del nuevo amanecer”.

Asimismo, el vínculo con su país de origen se ha mantenido a pesar de sus largos años en Alemania, lo que se pone de manifiesto en la temática de claros rasgos autobiográficos de sus dos obras novelísticas.

10. Diciembre 2017

In Memoriam Raúl García Zárate – Peruanischer Gitarrist, der die andine Gitarre in die Welt trug

Von Hubert Rojas, Themen Gesellschaft und Kultur | Kultur | Newsletter - 2017 - 12 Dezember

Raúl García Zárate [Huamanga, 12.12.1931 – † Lima, 29.10.2017]

In Memoriam Raúl García Zárate – Peruanischer Gitarrist, der die andine Gitarre in die Welt trug

In der Musik brach er in Peru mit Vorurteilen aus der Kolonialzeit und offenbarte die unverwelklichen hohen und tiefen Landschaften der musikalischen Kultur der Anden.

García Zárate war ein Autodidakt, wie auch José María Arguedas es war, der in seinen literarischen Werken in spanischer Sprache erstmals die andine Seele aus dem Quechua „übersetzte“. Die Gitarrenwelt neigte sich vor seiner Kunst, fein, sauber und sorgfältig, und doch stets verwurzelt in der emotionalen Welt der Heimat dieser Musik.

Arguedas bemerkte im virtuosen Gitarrenspiel von García Zárate, dass er die Grundformen der traditionellen Musik der Anden erhalten ließ, vor allem in der Musik aus der Region Ayacucho, wo seine Leidenschaft für die Gitarre schon in der Kindheit Nahrung erhielt.

08. Diciembre 2017

Raúl García Zárate: En memoria del guitarrista más universal del Perú

Von Hubert Rojas, Themen Gesellschaft und Kultur | Kultur | Newsletter - 2017 - 12 Dezember

Raúl García Zárate [Huamanga, 12.12.1931 – † Lima, 29.10.2017]

Raúl García Zárate: En memoria del guitarrista más universal del Perú

En la música quebró prejuicios coloniales, rebelando y revelando, las profundidades y las alturas inmarcesibles de la cultura musical andina.

Fue autodidacta como el pensador marxista más importante del Perú, José Carlos Mariátegui y el gran novelista de la cultura andina, José María Arguedas. El mundo se inclinó ante su arte depurado y cuidadoso, pero jamás carente de emoción telúrica.

Como decía de él, J.M. Arguedas, su virtuosismo no lo alejo nunca de las formas esenciales de la música andina tradicional, fundamentalmente, ayacuchana, que alimentaron desde niño su pasión por la guitarra.

05. Diciembre 2017

Nach 36 Jahren: Peru fährt zur WM

Von Che Futbol, Themen Nachrichten | Newsletter - 2017 - 12 Dezember

Nach 36 Jahren: Peru fährt zur WM

Das Teilnehmerfeld für die WM 2018 in Russland steht, und der letzte Teilnehmer heißt Peru. Die Blanquirroja siegte im Play-Off-Rückspiel mit 2:0 gegen Neuseeland und versetzte ein ganzes Land in Ekstase.

Schamanen verfluchten das neuseeländische Team, der Präsident versprach einen Feiertag im Falle der WM-Qualifikation, die Gäste mussten eine seltsame Serie logistischer Unregelmäßigkeiten über sich ergehen lassen: An Kuriositäten war Peru noch nie arm, aber vor dem Spiel gegen Neuseeland konnte jeder sehen, welch gigantische Bedeutung eine mögliche WM-Qualifikation für das Land haben würde. Nach dem 0:0 im Hinspiel standen die Chancen gut, dass die Blanquirroja erstmals seit 1982 einen Platz bei der Weltmeisterschaft buchen würde.

04. Diciembre 2017

10.000 Personen besuchten den Stand von Peru auf der IGEHO, Schweiz

Von PerúVision, Themen Agroexport | Gastronomie | Newsletter - 2017 - 12 Dezember

Starke Teilnahme an den verschiedenen Programmaktivitäten

10.000 Personen besuchten den Stand von Peru auf der IGEHO, Schweiz

Europäisches Fachpublikum und Verbraucher in der Schweiz zeigten großes Interesse an Peru. An der offiziellen Zeremonie des "Peru gewidmeten Tages" nahmen Vertreter der wichtigsten peruanischen Behörden in der Schweiz teil.

Peru schließt seine Teilnahme an der IGEHO 2017 mit einer sehr positiven Bilanz ab. Der peruanische Stand lockte über 10.000 Besucher in der internationalen Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care in Basel. Das Andenland konnte seine herausragende Rolle als "Ehrengastland" im Jahr 2017 gerecht werden.

04. Diciembre 2017

Diez mil personas visitaron el stand del Perú en IGEHO 2017

Von PromPerú, Themen Agroexport | Gastronomie | Newsletter - 2017 - 12 Dezember

Nuestro país participa por primera vez en esta en esta feria de Suiza con el fin de buscar nuevos mercados para nuestros productos

Diez mil personas visitaron el stand del Perú en IGEHO 2017

Público profesional europeo y consumidores del sector de hoteles, restauración y catering mostraron gran interés por el Perú. La ceremonia oficial del "Día dedicado al Perú" contó con la asistencia de las principales autoridades peruanas.

El Perú concluye su participación en IGEHO 2017 con una valoración muy positiva y gran acogida por parte del público asistente al evento. Alrededor de 10,000 visitantes acudieron al stand que nuestro país dispuso en el recinto ferial de la ciudad suiza de Basilea, celebrando su destacado papel como País Invitado de Honor.

18. Noviembre 2017

„Die goldene Stadt“ - ein Roman über den deutschen Entdecker von Machu Picchu

Von Richard Meier, Themen Kultur | Literatur | Newsletter - 2017 - 12 Dezember

„Die goldene Stadt“ - ein Roman über den deutschen Entdecker von Machu Picchu

Da staunt man ein zweites Mal. Die sagenhafte Inkastadt Machu Picchu auf einem Bergsattel im peruanischen Urwald wurde nicht erst 1911 von dem amerikanischen Historiker Hiram Bingham entdeckt, sondern vierzig Jahre früher vor einem Mann, der um 1840 als Sohn eines Weinhändlers in Uerdingen am Niederrhein geboren und aufgewachsen war, einige Jahre in Berlin ein Hugenottengymnasium besuchte, nach dem Unfalltod seines Vaters als Schlosser in einer Fabrik bei Solingen arbeitete, bevor er sich heimlich nach Peru einschifft, weil er von den Inka begeistert ist und die Vision hat, El Dorado finden zu können.

16. Noviembre 2017

Peru, Gastland auf der IGEHO 2017

Von PromPerú, Themen Gastronomie | Newsletter - 2017 - 12 Dezember

Die Fachmesse IGEHO findet vom 18. bis 22. November in Basel statt.

Peru, Gastland auf der IGEHO 2017

Der Andenstaat ist zum ersten Mal auf der großen gastronomischen Fachmesse der Schweiz mit einem 200m2 großem Stand vertreten. Das spezielle Veranstaltungsprogramm des Gastlandes Peru besteht aus täglichem Showcooking und Verkostungen, unter der Leitung des peruanischen Kochs Heinrich Herold.

Lima, 7. November 2017 - Das Land Peru teilt seine erstmalige Teilnahme als Gastland an der Fachmesse IGEHO 2017 mit. Die internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Takeaway und Care findet vom 18. bis 22. November in der Schweizer Stadt Basel statt.

Die Messe, die seit mehr als einem halben Jahrhundert stattfindet, verzeichnete im letzten Jahr über 70.000 Besucher und eine Teilnahme von ca. 800 Unternehmen.

26. Octubre 2017

Der Freundeskreis Peru-Amazonico e.V. braucht Ihre Stimme

Von Guerlio Peralta, Themen Umwelt | Newsletter - 2017 - 10 Oktober

Der Freundeskreis Peru-Amazonico e.V. braucht Ihre Stimme

Für die Finanzierung von Schulgärten im Regenwaldgebiet Perus könnte der Verein mit Ihrer Hilfe EUR 1000,00 bei einer Abstimmaktion der ING-DiBa gewinnen.

Der Verein wurde 1989 von einer Gruppe ehemaliger Entwicklungshelfer und Freunden gegründet. In den ersten Jahren konzentrierten sich die Aktivitäten des Vereins auf die Unterstützung von Bauerngruppen im Raum Aucayacu und einer ländlichen Genossenschaft.

Der Verein finanzierte den Anbau von Reis (als Alternative zu Koka) und die Reparatur einer Reismühle. Für eine Dorfschule baute die genossenschaftliche Schreinerei mit Hilfe des Vereins Tische und Bänke, außerdem wurde die Erweiterung eines Lehrerseminars mitfinanziert.

25. Octubre 2017

Die Firma NECON bekam Besuch aus Tumbes

Von Gerardo Basurco, Themen Entwicklung | Wasserversorgung | Newsletter - 2017 - 10 Oktober

Die Firma NECON bekam Besuch aus Tumbes

Im Rahmen des Förderprogramms „develoPPP.de“ installierte der Hersteller Necon aus Teningen (Baden-Württemberg) Wasserdesinfektionsanlagen in zwei Krankenhäusern und einem Schwimmbad sowie für Wasserspender auf dem Campus der Universität von Tumbes und in Gebäuden des Berufsausbilders Senati. Diese Anlagen zeichnen sich dadurch aus, dass sie ohne Chemie auskommen, weil sie auf ein Elektrolyse-Verfahren basieren (wir berichteten).

Vom 5. bis 11. Oktober besuchte eine Delegation des nördlichsten Departements Tumbes die Region von Freiburg im Breisgau. Der Präsident der Region Tumbes Ricardo Flores Dioses führte die peruanische Delegation an, der auch der Rektor und Vize-Rektor der Universität Tumbes angehörten. Ziel der Reise war die Heimat der Firma NECON, Teningen zu besuchen und Kontakte mit städtischen Institutionen und universitären Einrichtungen aufzunehmen.

<<  1 2 [34 5 6 7  >>