Noticias

Noticias sobre agroexportación, gastronomía, turismo, economía, política, cultura, desarrollo, etc.

19. Febrero 2024

Die doppelte Staatsangehörigkeit kommt

Die doppelte Staatsangehörigkeit kommt

Peru-Vision bedankt sich bei Ana Melva Pérez de Preitschopf für die Genehmigung den folgenden Artikel (Erstveröffentlichung bei IInfostelle Peru) in voller Länge in Peru-Vision.com zu veröffentlichen.

Für Peruaner, die Deutsche oder Deutsche, die Peruaner werden wollen, ist dies eine lang ersehnte Nachricht: Deutschland hat sein Einbürgerungsrecht modernisiert.

Am 19. Januar 2024 hat der Bundestag das Staatsangehörigkeitsrecht modernisiert. Am 2. Februar 2024 wurde die Modernisierung auch vom Bundesrat gebilligt. Das Gesetz muss nun noch vom Bundespräsidenten unterzeichnet werden, bevor es wie geplant in Kraft tritt.

19. Febrero 2024

Alemania permite doble nacionalidad

Alemania permite doble nacionalidad

Peru-Vision agradece a Ana Melva Pérez de Preitschopf su autorización para publicar íntegramente en Peru-Vision.com el siguiente artículo (publicado por primera vez por IInfostelle Perú).

Una buena noticia para peruanos que quieren adquirir la nacionalidad alemana o alemanes que quieren adquirir la nacionalidad peruana.

El 19 de enero de 2024, el parlamento alemán modernizo la ley de ciudadanía alemana. El 2 de febrero de 2024 fue aprobada también la Modernización por el Consejo Federal. La ley tiene todavía que ser firmada por el Presidente del Gobierno Federal para que pueda entrar en vigor según lo planeado.

17. Febrero 2024

INTI RAYMI 2024 weht in alle vier Himmelsrichtungen

INTI RAYMI 2024 weht in alle vier Himmelsrichtungen

Von der 1500 Jahre alten Pyramide Huaca Pucllana aus wurden in einer Zeremonie unter dem Vorsitz des Inka, Herrscher von Tawantinsuyo, und seines kaiserlichen Gefolges die Jubiläumsfeierlichkeiten von Cusco und INTI RAYMI 2024, das Fest der Sonnenwende, auf nationaler Ebene lanciert.


Mit dem Ziel, die wirtschaftliche und touristische Entwicklung von Cusco und Peru zu fördern, fand gestern, am 15. Februar, in der Huaca Pucllana im Stadtteil Miraflores in Lima die Zeremonie der nationalen Präsentation der Feste von Cusco und INTI RAYMI statt.

13. Febrero 2024

Benefizkonzert TARPUY am 9. März 2024 im Amerikahaus München

Benefizkonzert TARPUY am 9. März 2024 im Amerikahaus München

Im Rahmen der Projektförderung des Centro Cultural del Perú e.V. aus München in Moche, Nordperu, findet am Samstag, den 9. März 2024 ab 18 Uhr im Amerikahaus in München (Karolinenplatz 3, 80333 München) das Benefizkonzert TARPUY statt.

Die Veranstaltung ist sicher eine gute Gelegenheit, mehr über unsere Aktivitäten und Projekte zu erfahren und einen unvergleichlichen Abend mit Musik und typischen Tänzen zu genießen, der uns auf eine Reise durch die verschiedenen Regionen Perus mitnimmt.

22. Enero 2024

el-diario-de-viaje-de-eva-maria

el-diario-de-viaje-de-eva-maria

Unser Mitarbeiter Ernst Hartmann verstarb am 22. Januar an den Folgen einer Krebserkrankung. 

Bis zuletzt hat er Artikel für Peru-Vision geschrieben und sich immer für unsere Arbeit engagiert. Wir verlieren einen wertvollen Menschen, der für seine Ideale einstand und den Dialog mit Andersdenkenden suchte. Wir bedanken uns bei ihm für die gute Zusammenarbeit und trauern um ihn.

Peru-Vision veröffentlicht den letzten Artikel von Ernst Hartmann, den er wenige Tage vor seinem Tod fertigstellte.

Das Reisetagebuch

Es war ein Schatz, der meinem Schwager in die Hände fiel. Ein überreich bebildertes Reisetagebuch seiner Schwester aus dem Jahr 1995. Einer dreiwöchigen Reise durch Peru. Einer Reise, mit der sich Eva Maria P. einen Traum erfüllte.

 

27. Diciembre 2023

El Perú más sombrío

Die Geschichte von Bär Paddington - für Nea, Elijah und Noah

El Perú más sombrío

Mal ehrlich. Wer mag ihn nicht. Den kleinen Kerl, der verloren auf einem Bahnsteig in Padding-ton Station auf etwas wartet. Er weiß nicht, worauf. Und findet sie doch. Die Browns, seine neue Familie. Als blinder Passagier, ohne Papiere, illegal in Great Britain eingereist, erscheint er uns in seinem blauem Dufflecoat, dem roten Hut und seinem Bemühen um Höflichkeit britischer als mancher Brite. Vielleicht lud die Queen ihn deshalb im Juni 2022 zu ihrem 70. Thronjubiläum zum Tee ein.

 

 

 

19. Diciembre 2023

LA PIURANITA - Peruanische und lateinamerikanische Lebensmittel in Zürich, Schweiz

LA PIURANITA - Peruanische und lateinamerikanische Lebensmittel in Zürich, Schweiz

Am 25. Juli 2023 besuchte Peru-Vision LA PIURANITA an der Wehntalerstrasse 416 in Zürich, ein Geschäft, in dem sich Schweizer, die Peru besucht haben, Latinos und eine wachsende Zahl von Schweizer und peruanischen Gastronomen mit peruanischen und anderen lateinamerikanischen Lebensmitteln eindecken.

Der Lebenslauf von Caroll Cardenas und Myrtha Baca, den Inhaberinnern, ist lang und voll von Erfahrungen aller Art, die sie mit viel Herzblut gemacht haben. Aus diesem Grund scheinen diese Erfahrungen in ihrer aktuellen Tätigkeit zusammenzuwachsen und sie mit Gelassenheit und Zuversicht zu erfüllen, wenn sie sich ihren Herausforderungen stellen, die von Tag zu Tag größer und größer werden.

12. Diciembre 2023

LA PIURANITA - Comestibles del Perú y de Latinoamérica en Zúrich, Suiza

LA PIURANITA - Comestibles del Perú y de Latinoamérica en Zúrich, Suiza

El 25 de Julio de 2023 Peru-Vision visitó a LA PIURANITA en Wehntalerstrasse 416 de la ciudad suiza de Zúrich, negocio al que peregrinan suizos que han visitado el Perú, latinos y un número creciente de gastrónomos suizos y peruanos para aprovicionarse de comestibles peruanos y de otros países de Latinoamérica.

La hoja de vida de Caroll Cárdenas y de Myrtha Baca, sus propietarias, es larga y llena de experiencias de toda índole que ellas han vivido dándolo todo de sí. Será por ello que dichas experiencias parecen confluir en su actividad actual infundiéndoles aplomo y confianza al momento de enfrentar sus desfíos que día a día se hacen cada vez mayores.

10. Diciembre 2023

Ida y vuelta español

Die Premiere

Ida y vuelta español

Unser Mitarbeiter Ernst Hartmann war bei der Premiere der Inszenierung des Cargo-Theaters Freiburg dabei.

Um 21:10 Uhr Ortszeit beginnt für uns, das Publikum im Kammertheater des E-Werks Freiburg, eine fiktive, virtuelle Flugreise nach Lima. Zur gleichen Zeit, Ortszeit 15:10 Uhr, startet das Publikum im Teatro Yuyachkani, Lima, seinen Flug nach Freiburg. Beide Reisegruppen sind über Videokonferenz ständig miteinander in Kontakt. Ebenso unsere Reisebegleiter*innen: Carla Wierer und Leon Wierer in Freiburg, Mala und Koki in Lima.

Meine Bordkarte weist mir den Sitzplatz A 10 zu. Von dort erlebe ich unsere Reise im Kammertheater und auf zwei Leinwänden: eine, die uns zeigt, eine zweite, auf der wir unsere peruanischen Reisenden sehen.

10. Diciembre 2023

Ida y vuelta español

Ida y vuelta español

Nuestro colega Ernst Hartmann asistió al estreno de la producción del Teatro Cargo de Friburgo (traducción al castellano de Gerardo Basurco).

A las 21:10 hora local, comienza para nosotros, el público del Teatro de Cámara de la E-Werk (Ex Central eléctrica) de Friburgo, un ficticio vuelo virtual a Lima. A la misma hora, 15:10 hora local, el público del Teatro Yuyachkani de Lima despegará en su vuelo a Friburgo. Ambos grupos de viaje están en contacto permanente por videoconferencia. Al igual que nuestros compañeros de viaje: Carla Wierer y Leon Wierer en Friburgo, Mala y Koki en Lima.

Mi tarjeta de embarque me asigna el asiento A 10. Desde allí, vivencio nuestro viaje en el teatro de cámara y en dos pantallas: una que nos muestra a nosotros, y la otra en la que vemos a nuestros viajeros peruanos.

27. Noviembre 2023

Hin und zurück

Hin und zurück

En diciembre de 2023 se estrenará en el E-Werk de Friburgo (Ex Central eléctrica) la obra "Ida y vuelta", del Teatro Cargo. Nuestro redactor Ernst R. Hartmann habló con Leon Wierer, intérprete, dramaturgo y director.

Ernesto: Las colaboraciones teatrales no son inusuales. Pero una colaboración entre un teatro de Friburgo, el Cargo-Theater, con el Instituto Goethe en Perú y artistas del Teatro Yuyachkani y Elgalpon.espacio de Lima / Perú me parece inusual. Sobre todo cuando una obra como Ida y vuelta se representa simultáneamente en la E-Werk y en Lima el 8 de diciembre. Con una distancia de 10.624 kilómetros y una diferencia horaria de 6 horas. ¿Cómo surgió esta cooperación y de qué trata la obra?

27. Noviembre 2023

Ida y vuelta español

Ida y vuelta español

Im Dezember 2023 hat das Stück "Hin und zurück - Ida y vuelta" des Cargo-Theaters Premiere im E-Werk Freiburg. Mit Leon Wierer, Performer, Dramaturg und Regisseur, sprach unser Redaktionsmitglied Ernst R. Hartmann.

Ernesto: Theaterkooperationen sind nicht ungewöhnlich. Ungewöhnlich scheint mir aber eine Kooperation zwischen einem Freiburger Theater, dem Cargo-Theater, mit dem Goethe-Institut Peru und Künstler*innen des Teatro Yuyachkani und Elgalpon.espacio in Lima / Peru. Insbesondere wenn ein Stück wie "Hin und zurück - Ida y vuelta" am 8. Dezember gleichzeitig im E-Werk und in Lima zur Aufführung kommt. Bei einer Entfernung von 10.624 km und einem Zeitunterschied von 6 Stunden. Wie kam diese Kooperation zustande und worum geht es bei diesem Stück?

21. Noviembre 2023

Tollwood invierno y Peru

Kulturfestival vom 23. November bis 31. Dezember

150 Drohnen inszenieren den Auftakt, © Peru-Vision, 2023

Seit 1991 findet das Tollwood Winterfestival statt, seit 2000 auf der Theresienwiese. In diesem Jahr dauert es vom 23. November bis 31. Dezember. Charakteristisch für das Festival ist ein Drei-Säulen-Modell: Der so genannte „Markt der Ideen“ mit über 200 Kunsthandwerkerständen, die bio-zertifizierte Festivalgastronomie sowie ein Kulturprogramm aus Musik, verschiedenen Theaterformen, Performances und Bildender Kunst. Hinzu kommen der Weltsalon und ein eigener Weihnachtsmarkt. Seit seiner Gründung versteht sich das Festival als Forum für Ökologie und Umweltbewusstsein. Von Anfang an versteht sich das Festival als Spiegelbild einer multikulturellen Gesellschaft. Toleranz, Internationalität und Offenheit sind daher die Grundpfeiler des Festivals. Dies spiegelt sich auf allen Ebenen wider, in der Programmgestaltung ebenso wie in der Struktur des „Marktes der Ideen“ oder in der Auswahl der gastronomischen Angebote.

Öffnungszeiten: Mo. - Do und Fr. ab 14 Uhr,  Markt bis 23.30 Uhr, Hexenkessel bis 1 Uhr.
Sa. von 11:00 bis 23:30 Uhr und So. von 11:00 bis 22:30 Uhr.

Der große Tollwood-Markt und die Gastronomie schließen am 23. Dezember um 22:00 Uhr.

03. Noviembre 2023

Fundación Choba Choba - Reporte 3 trimestre 2022

Kakaobauern im Huayabamba-Tal (Nationalpark Rio Abiseo)

Fundación Choba Choba - Reporte 3 trimestre 2022

Peru-Vision veröffentlicht den Quartalsbericht von Choba Choba.

Das Team, einschließlich der Landwirte und anderer Partner, hat auch im dritten Quartal hart gearbeitet. Unser visueller Bericht informiert Sie kurz und prägnant über die Fortschritte der drei Projekte, die wir in diesem Jahr in unseren Kernbereichen durchführen: Professionelle Agrarökologie und Naturschutz.

Wir hoffen, dass Ihnen diese Zeilen gefallen und laden Sie ein, uns auf eine imaginäre Reise in ein wunderschönes Tal im peruanischen Amazonasgebiet zu begleiten, in dem hauptsächlich Kakao-Kleinbauern leben. Die Ergebnisse, die wir hier erzielen, sind nur dank Ihrer freundlichen Unterstützung möglich. Vielen Dank, Choba Choba Gemeinde!

 

03. Noviembre 2023

Ediciones de octubre 2023 del Quipu internacional virtual

Ediciones de octubre 2023 del Quipu internacional virtual

Peru-Vision weist auf die im Oktober 2023 erschienenen Ausgaben der regelmäßig erscheinende Bulletin Quipu International virtuell hin. Hauptthemen dieser Ausgaben sind: die Kunst von Rodríguez Larraín, die botanische Expedition von Dombey, Ruiz und Pavón in das Vizekönigreich Peru, die Dichtung von Abelardo Sánchez León und Felipe Pinglo und die "kreolische" Musik. 

Peru-Vision presenta las ediciones de octubre de 2023 del boletín Quipu International virtual. Temas principales de esas ediciones son: el arte de Rodríguez Larraín, la expedición botánica de Dombey, Ruiz y Pavón al Virreinato del Perú, la poesía de Abelardo Sánchez León y Felipe Pinglo y la Canción criolla.

Am 31. Oktober wird in Peru der Tag der kreolischen Musik gefeiert. Einer der besten Vertreter war Felipe Federico Pinglo, der uns Lieder wie El plebeyo und Claro de luna hinterlassen hat. Seine Texte sind von einer tiefen sozialen Sensibilität geprägt. Einen Auszug aus einem Artikel über sein Leben geben wir in den folgenden Abschnitten wieder.

21. Octubre 2023

Historia en las tradiciones gastronómicas peruanas

Obra de teatro

Historia en las tradiciones gastronómicas peruanas

En el corazón de los Alpes, al norte de Italia se encuentra una encantadora ciudad llamada Bolzano. La ciudad es famosa por su arquitectura medieval, calles adoquinadas y su influencia austrohúngara. Además, Bolzano es conocida por su fusión de culturas y su ambiente alpino. Dentro de esta gran ciudad se encuentra una comunidad de peruanos y otros extranjeros.
Nuestra compatriota Josefina G. Fernández Loaiza, en colaboración con Sigrid Seberich presentaron un proyecto teatral llamado: „La historia presente en las tradiciones gastronómicas peruanas“ ante las autoridades de esta ciudad.

El concepto es novedoso pues destaca por su originalidad al combinar teatro con la explicación del origen de platos típicos. Este enfoque despierta el interés y curiosidad del público, fomentando la discusión y la difusión de la cultura.
Este proyecto sirve como modelo innovador que podría aplicarse en eventos culturales y gastronómicos no solo de Perú, sino también de otros países.

21. Octubre 2023

Die Geschichte der peruanischen gastronomischen Traditionen

Theaterstück

Die Geschichte der peruanischen gastronomischen Traditionen

Im Herzen der Alpen in Norditalien liegt die bezaubernde Stadt Bozen. Die Stadt ist berühmt für ihre mittelalterliche Architektur, ihre Kopfsteinpflasterstraßen und ihren österreichisch-ungarischen Einfluss. Bozen ist auch bekannt für die Verschmelzung der Kulturen und seine alpine Atmosphäre. In dieser großen Stadt gibt es eine Gemeinschaft von Peruanern und anderen Ausländern.

Unsere Landfrau Josefina G. Fernández Loaiza hat in Zusammenarbeit mit Sigrid Seberich den Behörden dieser Stadt ein Theaterprojekt mit dem Titel: "Die Geschichte in den gastronomischen Traditionen Perus" vorgestellt.
Das Konzept ist neuartig, da es Theater und Erklärungen über die Ursprünge typischer Gerichte kombiniert. Dieser Ansatz weckt das Interesse und die Neugier des Publikums und regt zu Diskussionen und zur Verbreitung der Kultur an.

Das Projekt kann als innovatives Modell dienen und auf kulturelle und gastronomische Veranstaltungen nicht nur zu Peru, sondern auch zu anderen Ländern übertragen werden.

21. Octubre 2023

inauguración esquina Cevichera Salzburgo

Einweihung des Restaurants in neuem Lokal

inauguración esquina Cevichera Salzburgo

Das peruanische Restaurant "La Esquina Cevichera" zog am 7. Oktober 2023 in neue Räumlichkeiten in Salzburg und lud seine Kunden zu einer ganz besonderen Einweihung ein. Mit einem Degustationsmenü, Live-Musik und Tanz lockte es Stammgäste und Interessierte in das neue Lokal in der Müllner Hauptstraße 26. Im ausverkauften Lokal begann die Einweihung um 17:00 Uhr, als Chef Mikel Vega persönlich ein Fass Bier anstach.

17. Octubre 2023

Ediciones de setiembre 2023 del Quipu internacional virtual

Ediciones de setiembre 2023 del Quipu internacional virtual

Peru-Vision weist auf die im September 2023 erschienenen Ausgaben der regelmäßig erscheinende Bulletin Quipu International virtuell hin. Hauptthemen dieser Ausgaben sind: der Schriftverkehr von César Vallejo, Schlüsselwörter der Inkas, die Malerei von Enrique Polanco, Pablo Neruda in Machu Picchu und die fotografische Arbeit von Daniel Cisneros. 

Peru-Vision presenta las ediciones de setiembre de 2023 del boletín Quipu International virtual. Temas principales de esas ediciones son: la correspondencia de César Vallejo, palabras claves de los Incas, la pintura de Enrique Polanco, Pablo Neruda en Machu Picchu y la fotografía de Daniel Cisneros.

13. Octubre 2023

Summum2023: premios a la gastronomia peruana

Summum2023: premios a la gastronomia peruana

Summum ist der bedeutendste Preis, der jährlich in der Gastronomie Perus seit 16 Jahren verliehen wird. Am 19. September wurden in Lima Auszeichnungen in 32 Kategorien ausgeteilt. In diesem Jahr kamen die Kategorien Nachhaltigkeit und Management von Volksküchen ("Ollas Comunes") hinzu. Unter den Top 10 befinden sich Maido (Micha Tsumura), Osaka (Nikkei-Küche), Astrid & Gastón (Acurio), Rafael (Osterling), Central (Chef Virgilio Martínez), Costanera 700 (japanisch beeinflußte peruanische Küche), La Mar (Gastón Acurio), El Mercado (Rafael Osterling), Isolina (José del Castillo) und Mayta (Jaime Pesaque).

[12 3 4 5  >>