• Home
  • Newsletter April 2021

Newsletter - 2021 - 04 April

Peruanischer Kongress

Liebe Peru-Interessierte,

Die Bevölkerung Perus hat am 11. April gewählt und Peru-Vision kann das unerwartete Ergebnis derselben nicht gleichgültig sein. Wir unterziehen den Wahlausgang einer Analyse und versuchen auf Optionen hinzuweisen und mögliche Perspektiven aufzuzeigen.

In einem weiteren Beitrag gehen wir auf unser vielfältiges Angebot im Latin-Shop und auf unsere Empfehlungen der Woche ein.

Außerdem informieren wir über das Erscheinen von drei E-Books, die unbestrafte Verbrechen in Peru zum Inhalt haben. Michael W.G: Betz entführt Sie in verschiedene Regionen Perus, die von seinen Menschen, der neueren Geschichte und so manchen wirtschaftlichen Aktivitäten erzählen.

Wir runden diese Ausgabe des Newsletter 2021 mit der Einführung des Liedermachers Renato Tejada ab. Sie können sich ein in Nürnberg im Februar 2021 abgehaltenes Konzert anhören.

Wir hoffen, dass die Beiträge dieser Ausgabe Ihr Interesse finden und freuen uns über Ihre Kommentare und Anregungen.

Gerardo Basurco
Guerlio Peralta

20. April 2021

Wahlen in Peru: Grundschullehrer Pedro Castillo und Präsidententochter Keiko Fujimori sind in der Endrunde

Analyse - Optionen - Perspektiven

Veröffentlicht in Sendung Cuarto Poder am 18.04.2021

Erneut macht ein Außenseiter bei den Präsidentschaftswahlen in Peru von sich reden. Bei den Präsidentschaftswahlen vom 11. April 2021 siegte überraschenderweise der Grundschullehrer Pedro Castillo aus dem Bezirk Tacabamba im nördlichen Departement von Cajamarca, der für die linke Partei "Perú Libre" kandidiert. Zweite wurde die Tochter des Ex-Präsidenten Keiko Fujimori, die für die Partei Volkskraft ins Rennen ging. Castillo konnte 19 % der gültigen Stimmen auf sich vereinigen, während Keiko auf 13,4% der Stimmen kam. Da kein Kandidat die notwendige absolute Mehrheit erringen konnte, wird erst in der Stichwahl vom 6. Juni die Entscheidung über den nächsten Präsidenten des Landes fallen.

Castillo liegt laut neuesten Umfragen für die am 6. Juni vorgesehene Stichwahl vorne.

20. April 2021

Aktuelles vom Latin-Shop.com | 20. April 2021

Peru - Unerschöpfliche Quelle für Superfoods und erlesenen Rohstoffen und Produkten für die Biokosmetik

Aktuelles vom Latin-Shop.com | 20. April 2021

Sagen Ihnen Sacha Inchi, Jojoba, Muña, Ungurahui, Aguaje, Camu Camu, Lila-Kartoffel oder Tara etwas? Alles Beispiele für natürliche Rohstoffe in der Biokosmetik, die die Biodiversität Perus zu bieten hat.

Und Amaranth, Kurkuma oder Maca? Peru wird mittlerweile als das Superfood-Zentrum der Welt gehandelt mit einem Potential, das von Tag zu Tag größer zu sein scheint.

So ist Peru Heimat für zahlreiche besonders nährstoffreiche Lebensmittel, die eine gesundheitsfördernde Wirkung aufweisen. Beispiele dafür finden sich in allen drei Regionen des Landes, an der Küste, in den Anden und im Regenwald. Dank ihrer klimatischen und geographischen Vielfalt bringen die verschiedenen Landesteile eine große Auswahl an Superfoods hervor.

19. April 2021

Renato Tejada - Liedermacher aus Arequipa

Die Alchemie der Liebe

Renato Tejada - Liedermacher aus Arequipa

Das perkussive und rhythmische Geräusch des Mahlsteins seiner Großmutter empfing ihn, als er das Paradies, das ihre Küche war, betrat. Dort wurden Aromen und Geschmacksrichtungen in der Substanz des Aji-Colorado-Pfeffers vermischt, die das Herz parfümierten und Freuden beifügten, um die Schmerzen der Seele zu heilen.

Deshalb besitzen seine Erinnerungen an das Städtchen Punta de Bombón im Süden Perus in der Provinz Arequipa Musik und Aroma. Und seine Lieder, deren Texte zum Teil an diesen Erinnerungen festhalten, sind eine offene Tür, die zum Besuch der Freundschaft einladen.

Im Alter von 11 Jahren erlernte Renato den Tanz Marinera Norteña, was ihm die Möglichkeit gab, als Vertreter Perus um die Welt zu reisen. Er lebt umgeben von exzellenten Musikern und Bohemiens und findet großen Gefallen, sich selbst als Sänger zu bezeichnen.

08. April 2021

Pablo Geschichten aus Peru

Pablo Geschichten aus Peru

Verbrechen, die aufgeklärt, aber nicht gesühnt werden. Geschichten, eingebunden in verschiedene Regionen Perús, die von seinen Menschen, der neueren Geschichte und so manchen wirtschaftlichen Aktivitäten erzählen.

Der Tod des Novios spielt zu Zeiten des Terrorismus im Osten des Landes. Pablo gelingt es, die Mörder des Bräutigams einer jungen Frau
ausfindig zu machen. Personen, die nicht vor Gericht gestellt werden können. Trotz der fehlenden Sühne entwickelt sich die Geschichte zu einer intensiven Beziehung zweier Menschen.