03. Februar 2013

Die Landwirtschaft - Perus neue Wachstumslokomotive?

Von Gerardo Basurco, Themen Binnenwirtschaft | Landwirtschaft

Dynamischer Sektor mit Exportpotenzial

Die Landwirtschaft - Perus neue Wachstumslokomotive?

Das Wirtschaftswachstum Perus in den letzten Jahren war beeindruckend (2006:7,7%, 2007:8,9%, 2008:9,8%) und ist trotz der negativen Weltwirtschaftsentwicklung seit 2009 mit 6,9% in 2011 und mit voraussichtlich 6,3% in 2012 immer noch hoch. Zwischen 2000 und 2011 haben sich die Gesamtexporte auf ca. 45 Mrd. US $ vervierfacht, wobei die Bergbauexporte einen Anteil von 2/3 stellen.

Anhand dieser Zahlen könnte der Eindruck entstehen, dass Perú ein Bergbauland sei. Zieht man jedoch andere volkswirtschaftliche Kennzahlen in Betracht, fällt der Bergbausektor im Vergleich zur Landwirtschaft weniger ins Gewicht. So stellt der Bergbausektor nur 4,9% des Bruttosozialproduktes, der landwirtschaftliche Sektor dagegen 7,2%. Zudem arbeiten im landwirtschaftlichen Sektor ca. 25% der gesamten Erwerbsbevölkerung, im Bergbausektor dagegen nur rund 1,3%.

27. Januar 2013

AGROIDEAS - Das erfolgreiche Programm Perus zur Förderung von kleinen und mittleren Agrarbetrieben

Von Ana Lucía Llerena | Gerardo Basurco, Themen Binnenwirtschaft

Starker Impakt 2012 auf nationaler Ebene

Projekt in MoyobambaDas Programm Agroideas des Agrarministeriums hatte im Jahr 2012 einen stärkeren Impact auf nationaler Ebene im Vergleich zum vorigen Jahr. Die Anzahl der durch das Programm begünstigten Betriebe wurde verdreifacht.Das Agrarministerium hat sich durch das Programm Agroideas als strategischer Partner der organisierten kleinen und mittleren Agrarproduzenten, Viehzüchter und Forstbetriebe etabliert. Das Ministerium stellt nicht-rückzahlbare Geldmittel zur Förderung der Organisation von Produzenten („Asociatividad“), Management und technologischer Entwicklung zur Verfügung mit dem Ziel die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe zu erhöhen, ihre Beteiligung am nationalen und internationalen Markt zu konsolidieren und ihren Lebensstandard zu verbessern.

28. November 2011

Sierra Productiva (produktives Bergland)

Von Guerlio Peralta, Themen Binnenwirtschaft | Landwirtschaft | Nahrungsmittel

Siemens Stiftung unterstützt Projekt

Gemeinsam mit dem „Instituto para una Alternativa Agraria - IAA“ engagiert sich die Siemens Stiftung im Projekt Sierra Productiva für eine nachhaltige Entwicklung der indigenen Landbevölkerung der Regionen Canas/Cusco im Hochland und Ica/Pisco in der Küstenregion Perus. Insgesamt nehmen knapp 370 Familien aus 11 Gemeinden und 3 Distrikten an dem Kooperationsprojekt teil.

<<  1 [2