Import: Peruanische Produkte in D-A-CH

03. April 2014

IPD ebnet kleinen Firmen aus Peru Wege nach Deutschland

Kleinen und mittelständischen Firmen aus Peru soll der Marktzutritt nach Deutschland erleichtert werden. Hierzu schloss der vom Bundesentwicklungsministerium finanzierte Import Promotion Desk (IPD) und der peruanische Exportverband Adex dieser Tage eine Kooperation ab. Sie sieht vor, dass Hersteller der Produktgruppen Nahrungsmittel, natürliche Zutaten, Kosmetik und technisches Holz vom IPD Schulungen über Vermarktungsmöglichkeiten erhalten und mit deutschen Importeuren in Kontakt gebracht werden.

02. Februar 2014

Fruit Logistica 2014 in Berlin

Starke peruanische Präsenz

Fruit Logistica 2014 in Berlin

Für die globale Industrie des "Fresh Produce" ist die weltweit wichtigste Plattform zur Vermarktung ihrer Produkte die internationale Fachmesse des Frischfruchthandels, die Fruit Logistica in Berlin, an der über 2.500 Aussteller und rund 58.000 Fachbesucher aus 130 Ländern teilnehmen.

Seit dem Jahr 2003 nimmt Peru mit einer kontinuierlich wachsenden Gemeinschaftsbeteiligung an der Fruit Logistica teil. An der 2013-Veranstaltung belegte eine Delegation von 90 Unternehmen und Fachverbänden eine Ausstellungsfläche von 510 m2, die mit ihren Kunden und potenziellen Einkäufern über ein geschätztes Auftragsumsatzvolumen von 80 Millionen US-Dollar für das Geschäftsjahr 2013 verhandelten.

28. Januar 2014

Gründer im Porträt: Pralinen aus Peru importieren und Hoffnung stiften

Peru hat viele Reichtümer. Einer davon ist der Kakao, der im Amazonasgebiet gedeiht und nach Europa exportiert wird, wo man ihn zu Schokolade verarbeitet. Als Tobias Vogel im Jahr 2005 seinen Freiwilligendienst in einer Schule in Peru leistete, regte einer der dortigen Väter an, ob man nicht selbst landestypische Schokoladenpralinen herstellen und vermarkten könne, um Projekte vor Ort zu finanzieren. Der Vorschlag erwies sich zwar als nicht realisierbar, weil Fachkenntnisse und technische Voraussetzungen fehlten, dennoch war er der Ausgangspunkt für ein Unternehmen, das inzwischen palettenweise in Peru hergestellte Pralinen nach Deutschland importiert und mit dem Gewinn Bildung und Entwicklung in dem Andenland unterstützt.

20. April 2013

Bayern eröffnet Wirtschaftsvertretung in Chile und Peru

Bayern verfügt seit neuestem über eine Südamerikarepräsentanz für Argentinien, Chile, Kolumbien und Peru. Den Hauptsitz in Santiago de Chile und die Zweigstelle in Lima eröffnete Bayerns Wirtschaftsstaatssekretärin Katja Hessel in der vergangenen Woche.

<<  1 2 3 4 [5