Wirtschaftsnachrichten

Nachrichten aus den Branchen Automobil/Fahrzeuge, Bau/Infrastruktur, Bergbau, Chemie, Einzelhandel, Elektrotechnik, Energie, Forstwirtschaft, Fischerei, IT/Kommunikation, Maschinen/Anlagen, Nahrungsmittel, Landwirtschaft, Textil. Importe aus Peru, Exporte nach Peru

17. August 2016

Hapag-Lloyd schafft U-Bahnen von Italien nach Peru

Von Richard Meier, Themen Schienen | Wirtschaftsnachrichten | Newsletter - 2016 - 09 September

Hapag-Lloyd hat im italienischen Salerno den ersten U-Bahnzug für die Metrolinie 2 in Lima verladen. An Bord der „Cerinthus“ wird er in 29 Tagen zum Hafen Callao verschifft und von dort mit Tiefladern in die peuanische Hauptstadt gefahren. Bis Februar 2019 werden auf diesem Weg ingesamt 42 U-Bahnzüge mit 252 Waggons nach Peru gebracht. Ihr Wert beläuft sich auf rund eine halbe Milliarde US-Dollar. Im selben Jahr soll ein erster Abschnitt der Metrolinie in Betrieb gehen. 

15. August 2016

Perus Wirtschaft wächst um vier Prozent

Themen Binnenwirtschaft | Volkswirtschaft | Wirtschaftsnachrichten | Newsletter - 2016 - 09 September

Perus Wirtschaft ist im ersten Halbjahr um 4,1 Prozent gewachsen, wobei im zweiten Quartal die Dynamik gegenüber dem ersten etwas nachließ. Nach wie vor ist der Förderung metallischer Rohstoffe, die um 20 Prozent expandierte, und hier vor allem der Kupferbergbau (+54 %), die größte Konjunkturstütze. Auch der Molibdän- und Silberabbau ist stark gesteigert worden (+22 bzw. +16 %).

07. August 2016

Welche wirtschaftlichen Projekte geht Perus neue Regierung an?

Von Richard Meier, Themen Binnenwirtschaft | Bau/Infrastruktur | Politik | Wirtschaftsnachrichten

Perus neuer Präsident Pedro Pablo Kuczynski will den wirtschaftsfreundlichen Kurs seiner Vorgänger fortsetzen. Dass seine Partei im ebenfalls neugewählten Kongress in der Minderheit ist gegenüber den Fujimoristen (deren Kandidatin bei den Präsidentschaftswahlen Kuczynski nur sehr knapp unterlag), sollte in dieser Hinsicht kein Hindernis sein, denn wirtschaftspolitisch stehen sich beide Lager nahe – es sei denn, die Fujimori-Opposition setzt aus taktischen Gründen auf Blockade. Bislang hat Kuczynski aber nur einige wenige konkrete Maßnahmen benannt, die er umzusetzen plant. In seiner ersten Rede zum Nationalfeiertag am 28. Juli waren es drei Themenkomplexe, die wirtschaftlich von Bedeutung sind. WEITERLESEN in unseren Premium-Nachrichten.

31. Juli 2016

OHL baut Autobahn-Umfahrung für 148 Mio. USD bei Chimbote

Von Richard Meier, Themen Bau/Infrastruktur | Straßen | Wirtschaftsnachrichten

Der spanische Baukonzern OHL baut eine Autobahnumfahrung der nordperuanischen Küstenstadt Chimbote für 148 Millionen US-Dollar. Der Vertrag wurde wenige Tage vor dem Regierungswechsel mit dem Verkehrsministerium unterschrieben.

17. Juli 2016

Baustart für Entlastungsstraße Lima-Chosica

Von Richard Meier, Themen Bau/Infrastruktur | Straßen | Wirtschaftsnachrichten

In Lima haben vor einigen Tagen die Bauarbeiten für ein 20 Kilometer langes Stück Autobahn begonnen, das parallel zur überlasteten Carretera Central zwischen Santa Anita und Chosica entsteht. Die vierspurige Ausfallstraße mit mehreren Brücken wird dem Zeitplan zufolge Ende 2017 fertiggestellt sein und schätzungsweise 200 Millionen US-Dollar kosten. Autofahrer sollen dann statt 90 bis 120 nur noch 30 Minuten für die Strecke brauchen.

13. Juli 2016

Limas Metrolinie 1 erhält neue Züge und Stationen für 400 Mio. Dollar

Von Richard Meier, Themen Schienen | Wirtschaftsnachrichten

Das peruanische Verkehrministerium und das von Graña y Montero geführte Betreiberkonsortium für die erste Metrolinie in Lima haben nun vereinbart, vom französischen Hersteller Alstom 20 neue Züge mit je sechs Waggons sowie 19 Waggons zum Einsatz in den bestehenden Zügen zu kaufen, um den Takt auf der Bahnverbindung von sechs auf drei Minuten zu verkürzen.

26. Juni 2016

Bosch und Senati eröffnen Berufsschulen in Lima und Arequipa

Von Richard Meier, Themen Bildung/Forschung | Entwicklung | Wirtschaftsnachrichten | Maschinen/Anlagen | Newsletter - 2016 - 07 Juli

Bosch und Senati eröffnen Berufsschulen in Lima und Arequipa

Die Landesgesellschaft von Robert Bosch in Peru und Senati, der nationale Träger für technische Berufsausbildung, haben in Lima ihr erstes gemeinsames Ausbildungszentrum eingeweiht. Im "Centro Tecnológico Bosch - Senati" sollen Berufschüler in den Fächern Elektrotechnik, Metallmechanik, Bau und KfZ-Mechanik anhand von Bosch-Geräten lernen. Beide Seiten haben 250.000 US-Dollar investiert.  Im kommenden Jahr soll ein zweites Schulungszentrum in Arequipa eröffnet werden, kündigte Bosch-Geschäftsführer Harald Streitberg an. Dort gebe es großen Facharbeiterbedarf in der Bergbau- und Metallbranche. Das Unternehmen ist bisher nur in Brasilien ähnliche Ausbildungskooperationen eingegangen. In Peru ist Bosch seit 2010 mit einer eigenen Gesellschaft vertreten. (Quelle: Senati)

23. Juni 2016

Finanzier für Bioplastik-Innovation in Peru gesucht

Themen Entwicklung | Umwelt | Wirtschaftsnachrichten | Finanz | Newsletter - 2016 - 07 Juli

In Peru ist ein neues Verfahren zur Herstellung von Kunststoff auf pflanzlicher Basis entwickelt worden. Hinter dem Projekt steht das Forschungszentrum Centro de Desarrollo de Competencias para la Adaptabilidad al Cambio Climático in Chiclayo in Zusammenarbeit mit der lokalen Universität Señor de Sipan und der Firma Agrobiocix. Ausgangstoff ist das Agavengewächs Fique (Furcraea gigantea), das unter anderem in den Regionen Lambayeque und Cajamarca angebaut wird.

30. Mai 2016

Neue Fabriken für Perus Metallbranche

Themen Investition geplant | Wirtschaftsnachrichten | Maschinen/Anlagen | Metallverarbeitung

In den zurückliegenden Monaten sind Pläne für neue Anlagen von Stahl- und Metallbaufirmen in Peru bekannt geworden. WEITERLESEN in unserem Premium-Wirtschaftsnachrichten

29. Mai 2016

Auftrag für Flughafen-Erneuerung in Zentralperu

Themen Flughäfen | Bau/Infrastruktur | Wirtschaftsnachrichten

Die peruanische Regierung hat nach mehrmaligen Verzögerungen nun den Auftrag für die Modernisierung eines Regionalflughafens in den Anden erteilt. WEITERLESEN in unseren Premium-Wirtschaftsnachrichten.

27. Mai 2016

Baustart für langjährige Hafen-Entwicklung nördlich von Lima

Von Richard Meier, Themen Häfen | Bau/Infrastruktur | Wirtschaftsnachrichten

Der Hafen in Callao unmittelbar bei Lima wird eine Ergänzung bekommen. Etwa 80 Kilometer nördlich der peruanischen Hauptstadt ist in dieser Woche der Grundstein für die erste Bauphase eines neuen Hafens gelegt worden, in dessen Entwicklung in den nächsten 17 Jahren fast zwei Milliarden US-Dollar fließen sollen. Zunächst geht es um Verladeterminals und Logistik für Rohstoffe und einen Tunnel. WEITERLESEN in unseren Premium-Wirtschaftsnachrichten.

20. Mai 2016

Videos zur Messe Fair Handeln 2016

Von Guerlio Peralta | Gerardo Basurco, Themen Import: Peruanische Produkte in D-A-CH | Wirtschaftsnachrichten | Newsletter - 2016 - 06 Juni

Videos zur Messe Fair Handeln 2016

Peru-Vision hat während der Messe Fair Handeln Interviews mit Ausstellern, die peruanischen oder bolivianischen Produkten vertreiben, sowie mit dem Veranstalter geführt. Wir fragten unsere Gesprächspartner nach ihren Absichten, Erwartungen und ihrer Bewertung des Messebesuchs, um eine gute Grundlage für die Vorbereitung der nächsten Messe zu liefern.

Nachfolgend zeigen wir die Interviews mit der Fachpromotorin für Lateinamerika der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (Veranstalter), Astrid Saalbach, dem Geschäftsführer des auf Kakao-Produkten spezializierten Perú Puro GmbH, Dr. Arno Wielgoss, den Mitgliedern der Familie Méndez von Anden Art, dem info- und Öffentlichkeitsreferenten von DWP, Martin Lang und dem Vertreter von Mariposa Fair Trade, Matthias Pieper.

08. Mai 2016

Wassernetz und Straßen für eine neue Stadt in Peru

Von Richard Meier, Themen Bau/Infrastruktur | Investition geplant | Straßen | Wasserversorgung | Wirtschaftsnachrichten

In der peruanischen Küstenregion Lambayeque waren vor eineinhalb Jahren die Anlagen zur Bewässerung von über 40.000 Hektar landwirtschaftlicher Flächen fertiggestellt worden, und seither haben Agrarbetriebe ein Viertel davon in Beschlag genommen. Um den Wohnraum für die absehbar wachsende Zahl an Landarbeitern und deren Familien zu schaffen, will die Regierung eine neue Stadt mit letztendlich über 20.000 Wohnungen auf einem Gebiet von 730 Hektar errichten lassen. Sie gab jetzt einem Konsortium den Auftrag für die Infrastruktur, nämlich den Bau der Straßen und Wasserleitungen. Volumen: 450 Millionen Soles oder umgerechnet 120 Millionen Euro. WEITERLESEN in unseren Premium-Wirtschaftsnachrichten

06. Mai 2016

Wärmekraftwerk für 205 Mio. USD bei Lima geplant

Themen Wärmeenergie | Investition geplant | Wirtschaftsnachrichten | Energie

In Chilca südlich von Lima soll ein weiteres Wärmekraftwerk entstehen. Die Investitionskosten für die 460-Megawatt-Anlage werden auf 205 Millionen US-Dollar veranschlagt. WEITERLESEN in unseren Premium-Wirtschaftsnachrichten.

01. Mai 2016

Neue Zement- und Ziegelfabriken in Peru

Themen Bau/Infrastruktur | Investition geplant | Wirtschaftsnachrichten | Maschinen/Anlagen

Obwohl die Bauwirtschaft und die Zementproduktion in Peru im vergangenen Jahr um sechs bzw. drei Prozent geschrumpft sind, werden in dem Land weitere Fabriken zur Herstellung von Baustoffen geplant. Denn angesichts des milliardenschweren Bedarfs an Infrastrukturinvestitionen und des kontinuierlichen Wirtschafts- und Bevölkerungswachstums ist mit einer langfristig zunehmenden Baunachfrage zu rechnen. Hinzu kommt, dass nach der Präsidentenwahl im Juni dieses Jahres staatliche Bauprojekte aus dem Wartemodus herauskommen dürften. WEITERLESEN in unseren Premium-Wirtschaftsnachrichten.

<<  1 2 [34 5 6 7  >>