24. Oktober 2022

Weltleitmesse der Bauindustrie BAUMA 2022– Peruanische Delegation

Von Gerardo Basurco, Themen Bau / Infrastruktur | Newsletter - 25. Oktober 2022 | Wirtschaftsnachrichten

Weltleitmesse der Bauindustrie BAUMA 2022– Peruanische Delegation

 

Die BAUMA findet wieder als Präsenzveranstaltung vom 24. bis 30. Oktober 2022 in München statt. Mehr als 3.100 Aussteller aus gut 60 Ländern präsentieren in den Hallen und auf dem Freigelände ihre Exponate, Innovationen und Trends. 2019 waren mehr als 620 000 Fachbesucher dabei.

Die BAUMA ist die weltweit führende Branchenveranstaltung für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte und ist mit einer Gesamtausstellungsfläche von 614.000 Quadratmetern die größte Messe der Welt. Eine von der AHK in Peru angeführte Delegation peruanischer Bauunternehmer wird die BAUMA besuchen.

Dieses Jahr steht die BAUMA ganz im Zeichen der Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Das spiegelt sich auch in den 5 Leitthemen der BAUMA 2022 wider:

  • Bauweisen & Materialien von morgen
  • Der Weg zu autonomen Maschinen
  • Bergbau – nachhaltig, effizient, zuverlässig
  • Digitale Baustelle
  • Der Weg zur Null-Emission

Entwicklung der Bauwirtschaft Perus

Im Zeitraum Januar-August wuchs die Bauwirtschaft - nach Angaben des BCRP- um 2,3% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und mit einem Zuwachs von 5,6 % im Monat August war sie einer der am meist wachsenden Sektoren, die einen Wachstum aufzeigten.

Grafik Entwicklung der Bauwirtschaft 2022

Die Steigerung der öffentlichen Investitionen in Infrastruktur, vor allem auf regionaler und lokaler Ebene, könnten die Entwicklung dieses Sektors einen weiteren Auftrieb geben.

Bedeutende Infrastrukturprojekte


Projektfortschritt September 2022

Erweiterung Flughafen Jorge Chávez in Lima

Containerhafen von Chancay

Eisenbahnstrecke entlang peruanischer Küste


Über den Autor

Gerardo Basurco

Gerardo Basurco

Er betätigt sich als Berater und Projektleiter in der Privatwirtschaft und ist Dozent in Entwicklungspolitik und Landeskunde Lateinamerikas für die AIZ/GIZ. Zudem verfügt er über langjährige Erfahrung in der Kooperation zwischen Deutschland und Lateinamerika.
Bei Peru-Vision ist er zuständig für den Bereich Wirtschaft und Politik sowie Consulting.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.