05. März 2018

Starke Präsenz Perus auf der ITB 2018 in Berlin

Von Gerardo Basurco, Themen Newsletter - 2018 - 03 März | Tourismus

Starke Präsenz Perus auf der ITB 2018 in Berlin

Peru zeigt sich auf der Tourismus-Weltleitmesse ITB dieses Jahr von seiner abenteuerlichen Seite. Zusammen mit der Förderungskommission für Export und Tourismus Promperu sind etwa 40 Unternehmen auf der Halle 23a am Stand 118. Peru ist mit dieser Ausstellerzahl nach Mexiko und Costa Rica drittgrößter Messeteilnehmer aus Lateinamerika.

Die peruanischen Aussteller werden aus den drei geographischen Regionen des Landes – Pazifikküste, Anden und Regenwald – ein Paradies für Natur- und Abenteuerliebhaber zeigen. Diesmal werden das Paracas-Nationalreservat, der Nationalpark Huascarán und der Manu Nationalpark.

Wie im vergangenen Jahr wird der peruanische Stand mit Showcooking-Einlagen auf der Basis peruanischer Superfoods aufwarten. Eine Piscobar wir die Besucher mit den Spezialitäten Pisco Sour und Chilcano verwöhnen.

Bedeutung des Tourismus

Im vergangenen Jahr besuchten ca. 4 Millionen ausländische Touristen das Andenland, womit die Zahl des Vorjahres um 5,4 Prozent übertroffen wurde. Bei den Gästezahlen aus Europa nahmen die italienischen um 10,8 Prozent zu, und auch die britischen (+ 9,7 %) und die niederländischen (+19,9 %) wuchsen überdurchschnittlich. Der Tourismus ist für ca. 1,3 Mio. Arbeitsplätze verantwortlich und die Devisen aus dem Sektor sind die drittwichtigste Säule hinter den Bergbau- und Agrarexporten. Der Fachminister Eduardo Ferreyros gab bekannt, dass der Tourismus «ferner der wichtigste Devisenerbringer im Dienstleistungssektor ist und einen Beitrag von 4% zum BIP leistet». Laut peruanischer Zentralbank betragen die Durchschnittsausgaben eines ausländischen Touristen 1100 US-Dollar, womit sich die Einnahmen aus dem Fremdenverkehr im vorigen Jahr um 5,4% auf 4,3 Mrd. US-Dollar erhöhten.

Erwartungen an die Messe

Insgesamt erwartet die Messeleitung in den 26 Hallen unter dem Berliner Funkturm rund 10.000 ausstellende Unternehmen und Organisationen aus über 180 Ländern sowie bis zu 110.000 Fachbesucher.

Die Aussteller und PromPeru erwarten höhere Abschlüsse wie in den vergangenen Jahren.


Paracas 2009

IMG 1364
IMG 1365
IMG 1366
IMG 1368
IMG 1372
IMG 1373
IMG 1377
IMG 1379
IMG 1383
IMG 1385
IMG 1396
IMG 1398
IMG 1400
IMG 1401
IMG 1405
IMG 1409
IMG 1412
IMG 1419
IMG 1422
IMG 1423
IMG 1437
IMG 1449
IMG 1451
IMG 1455
IMG 1464
IMG 1465
IMG 1471
IMG 1472
IMG 1492
IMG 1493
IMG 1496


Über den Autor

Gerardo Basurco

Gerardo Basurco

Er betätigt sich als Berater und Projektleiter in der Privatwirtschaft und ist Dozent in Entwicklungspolitik und Landeskunde Lateinamerikas für die AIZ/GIZ. Zudem verfügt er über langjährige Erfahrung in der Kooperation zwischen Deutschland und Lateinamerika.
Bei Peru-Vision ist er zuständig für den Bereich Wirtschaft und Politik sowie Consulting.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.