10. April 2016

Vierter Windpark in Peru geht ans Netz – Erneuerbare im Überblick

Von Richard Meier, Themen Solarenergie | Wasserkraft | Windkraft | Wirtschaft | Energie

Mit der Inbetriebnahme des landesweit vierten Windparks steuert diese Energieform nun 239 Megawatt zur Stromerzeugung in Peru bei. Nach Regierungsangaben sind das aber nur 1 Prozent des Windkraftpotentials des Landes. Ein Überblick zum Bestand und zu den geplanten Anlagen im Bereich der erneuerbaren Energien in Peru. WEITERLESEN in unseren Premium-Wirtschaftsnachrichten

31. Juli 2015

Größter Solarpark in Peru soll für 200 Mio. Dollar entstehen

Themen Solarenergie | Wirtschaft | Energie

Das peruanische Energieministerium hat das Solarparkrojekt "Los Héroes" im Süden des Landes genehmigt. Für 200 Millionen US-Dollar soll in der Region Tacna eine Anlage mit einer Leistung von 80 Megawatt auf einer Fäche von 207 Hektar entstehen. Es wäre das bisher größte Sonnenkraftwerk Perus.

25. November 2014

Peru setzt weiterhin auf Erdgas und Wasserkraft – Energieplan über 50 Mrd. US-Dollar

Themen Solarenergie | Wärmeenergie | Gas/Öl | Wasserkraft | Wirtschaft | Energie

Das peruanische Energie- und Bergbauministerium (MEM) hat vor wenigen Tagen einen ehrgeizigen Energieinfrastrukturplan für die kommenden zehn Jahre (Plan Energético Nacional 2014-2025) vorgelegt, der Infrastrukturinvestitionen in Höhe von 50 Milliarden US-Dollar umfassen soll. Investitionen in der Energiewirtschaft hatten im vergangenen Jahrzehnt durchschnittlich 3,5 Prozent der öffentlichen und privaten Investitionen in Peru ausgemacht. Im vergangenen Jahr waren es 2,2 Milliarden US-Dollar und somit knapp vier Prozent der Gesamtinvestitionen von 59 Milliarden US-Dollar. Angesichts derzeit fallender Wachstumsraten könnte der Infrastrukturausbau im Energiebereich ein wichtiger Wachstumsimpuls für die peruanische Volkswirtschaft sein.

04. März 2014

Sowitec prüft Solarkraftwerk in Peru

Themen Solarenergie | Wirtschaft | Energie

Der baden-württembergische Windkraftentwickler Sowitec prüft den Bau eines Photovoltaikprojekts in Peru. Wie aus einem Bescheid des peruanischen Energieministeriums hervorgeht, will die Gesellschaft Sowitec Operation Perú eine Machbarkeitsstudie für ein Solarkraftwerk mit 40 Megawatt im Süden des Landes erstellen. Dem Unternehmen werden hierfür nun 24 Monate Zeit gegeben. Das "Central Solar Repartición" ist im Bezirk La Joya in der Region Arequipa vorgesehen. Sowitec ist seit 2007 in Peru aktiv.

02. Mai 2013

Im Porträt: DEG finanziert Investitionen in Schwellenländern

Themen Bau/Infrastruktur | Energie | Finanz | Landwirtschaft

Investitionen privater Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern zu fördern, ist das erklärte Ziel der DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft. Die in Köln ansässige Tochter der KfW-Bankengruppe unterstützt sowohl einheimische Firmen in solchen Ländern als auch deutsche Unternehmen, die dort investieren, indem sie ihnen langfristige Finanzierungen in Form von Beteiligungen, Mezzanin-Kapital, Darlehen oder Garantien, aber auch Beratung über die Marktgegebenheiten vor Ort bietet. Für die DEG kommen Projekte in allen Wirtschaftszweigen – Agrarwirtschaft, Dienstleistungen, Infrastruktur, Verarbeitende Industrie – in Betracht, sofern diese rentabel und "nachhaltig entwicklungswirksam" sind. Letzteres trifft auf Maßnahmen zu, die Arbeitsplätze schaffen bzw. sichern oder das Steueraufkommen des Investitionslandes und dessen Devisenbilanz verbessern.