03. September 2016

Förderprogramm erleichtert Wassertechnik-Hersteller Markteintritt in Peru

Von Richard Meier | Gerardo Basurco, Themen Export: Produkte aus D-A-CH in Peru | Entwicklung | Wasserversorgung | Wirtschaft | Newsletter - 2016 - 09 September

Peru zählt zu den Ländern, in denen Projekte deutscher und europäischer Unternehmen vom Bundesentwicklungsministerium bezuschusst werden. Das Förderprogramm heißt „develoPPP.de“ und richtet sich an Firmen, die nachweisen können, dass ihr Markteintritt oder ihre Produkteinführung einen langfristigen Nutzen für die lokale Bevölkerung hat.

29. Juni 2015

GIZ-Programm bringt peruanische und deutsche Mittelständler zusammen

Von Richard Meier, Themen Import: Peruanische Produkte in D-A-CH | Wirtschaft | Energie | Maschinen/Anlagen | Nahrungsmittel | Textil

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) hat jetzt in Peru ihr Firmen-Austauschprogramm "Globus" gestartet. Geschäftsführer kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) aus den Bereichen Lebensmittelindustrie, Erneuerbare Energien, Maschinenbau/Elektrotechnik oder Textil sollen für Geschäftsvorhaben auf dem deutschen Markt geschult und mit deutschen Partnerunternehmen in Kontakt gebracht werden.

18. Februar 2015

Bio-Produzenten aus Peru schließen in Nürnberg 20 Mio. Euro ab

Themen Import: Peruanische Produkte in D-A-CH | Nahrungsmittel

An der diesjährigen Biofach-Messe in Nürnberg nahmen aus Peru 18 Firmen für ökologische Lebensmittel teil. Nach Angaben des Außenhandelsministeriums schlossen sie dabei Geschäfte über 23 Millionen Dollar (20 Mio. Euro) für die kommenden zwölf Monate ab. Im Mittelpunkt standen die Erzeugnisse Avocado, Ingwer, Kakao, Kaffee, Kastanien, Kiwicha (Garten-Fuchsschwanz), Maca-Knollen, Oliven, Purpurmais, Physalis, Sacha-Inchi-Öl, Schokolade, Quinoa, Cañihua (Gänsefüße) und Yacón. Organisiert wurde der peruanische Länderpavillon von Perus Handelsbüro Ocex in Hamburg, der Agentur Promperu und dem Generalkonsulat in München. Auf der Messe vom 11. bis 14. Februar zeigten sich Aussteller aus 140 Ländern 40.000 Fachbesuchern.