05. Juni 2015

Düngemittelhersteller Yara expandiert in Peru

Themen Investition geplant | Wirtschaft | Maschinen/Anlagen

Der norwegische Düngemittelhersteller Yara will vier Jahre nach dem Markteintritt in Peru eine zweite Produktionsanlage in dem Land bauen. Wie die Zeitung Gestion berichtet, soll diese in der Nähe von Pisco an der Südküste Perus entstehen. Das Unternehmen verweist auf die wachsende Nachfrage der Agrarwirtschaft in der Region Ica. In Paita an der Nordküste verfügt Yara bereits über ein Werk zur Erzeugung von Flüssigdünger, hinzu kommen drei Mischanlagen an verschiedenen Hafenstädten. Im vergangenen Oktober übernahm das Unternehmen außerdem den lokalen Düngermittelhändler Fertilizantes Misti.

13. Juni 2014

Im Porträt: Ferrostaal entwickelt Industrieanlagen und verkauft Maschinen in Peru

Von Richard Meier, Themen Bau/Infrastruktur | Wirtschaft | Maschinen/Anlagen

Seit über 90 Jahren ist Ferrostaal in Peru präsent. Die ehemalige MAN-Tochter mit Hauptsitz in Essen hat in dem Andenland seither für diverse Industrien Projekte umgesetzt, wie Stahlwerke, Werften, Kraftwerke, Transportsysteme und Infrastrukturprojekte. Aktuell steht die Entwicklung von Industrieanlagen in den Bereichen Petrochemie und Erneuerbare Energien im Vordergrund. Das zweite Standbein des Industriedienstleisters, der in Lima rund 30 Mitarbeiter beschäftigt, ist der Handel mit und der Service für Maschinen. „Unser Umsatztreiber ist heute das Druckmaschinengeschäft“, sagt Tom Koopmann, Geschäftsführer von Ferrostaal Perú.