03. September 2016

Förderprogramm erleichtert Wassertechnik-Hersteller Markteintritt in Peru

Von Richard Meier | Gerardo Basurco, Themen Export: Produkte aus D-A-CH in Peru | Entwicklung | Wasserversorgung | Wirtschaft | Newsletter - 2016 - 09 September

Peru zählt zu den Ländern, in denen Projekte deutscher und europäischer Unternehmen vom Bundesentwicklungsministerium bezuschusst werden. Das Förderprogramm heißt „develoPPP.de“ und richtet sich an Firmen, die nachweisen können, dass ihr Markteintritt oder ihre Produkteinführung einen langfristigen Nutzen für die lokale Bevölkerung hat.

20. Februar 2016

Peru vergibt 13 Projekte für Erneuerbare Energien

Von Richard Meier, Themen Solarenergie | Wasserkraft | Windkraft | Investition geplant | Wirtschaft | Energie | Finanz | Newsletter - 2016 - 03 März

Peru vergibt 13 Projekte für Erneuerbare Energien

Der peruanische Staat hat Aufträge für 13 Projekte zur Energieerzeugung aus Wind-, Solar- und Wasserkraft sowie Biomasse vergeben. Insgesamt geht es um eine Leistung von über 400 Megawatt bzw. eine Stromproduktion von 1740 Gigawattstunden im Jahr. Entstehen werden die Kraftwerke in den Regionen Ancash, Cajamarca, Ica, Lima, Moquegua und San Martín. Den Wettbewerb hatte die Aufsichtsbehörde Osinergmin wie berichtet im September ausgeschrieben; es beteiligten sich über 30 Firmen und Konsortien mit über 100 Projektvorschlägen. WEITERELESEN in unseren Premium-Wirtschaftsnachrichten

02. Mai 2013

Im Porträt: DEG finanziert Investitionen in Schwellenländern

Themen Bau/Infrastruktur | Energie | Finanz | Landwirtschaft

Investitionen privater Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern zu fördern, ist das erklärte Ziel der DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft. Die in Köln ansässige Tochter der KfW-Bankengruppe unterstützt sowohl einheimische Firmen in solchen Ländern als auch deutsche Unternehmen, die dort investieren, indem sie ihnen langfristige Finanzierungen in Form von Beteiligungen, Mezzanin-Kapital, Darlehen oder Garantien, aber auch Beratung über die Marktgegebenheiten vor Ort bietet. Für die DEG kommen Projekte in allen Wirtschaftszweigen – Agrarwirtschaft, Dienstleistungen, Infrastruktur, Verarbeitende Industrie – in Betracht, sofern diese rentabel und "nachhaltig entwicklungswirksam" sind. Letzteres trifft auf Maßnahmen zu, die Arbeitsplätze schaffen bzw. sichern oder das Steueraufkommen des Investitionslandes und dessen Devisenbilanz verbessern.