16. März 2022

Bücherspende an die Bibliothek des Cervantes-Instituts in München

Von Centro Cultural del Perú e.V. - Múnich, Peru-Vision - Die Informationsplattform für Peru, Themen Newsletter - 31. März 2022 | Kultur, Gesellschaft und Bildung

Bücherspende an die Bibliothek des Cervantes-Instituts in München

Am 8. März um 12 Uhr wurde in einer öffentlichen Zeremonie ein Buchpaket von Ediciones Copé für die Bibliothek des Cervantes-Instituts in München (Augusto Roa Bastos Bibliothek des Cervantes-Instituts in München) übergeben.

Diese Bücher werden den Lesern, Studenten und spanischsprachigen Forschern der Bibliothek in der bayerischen Landeshauptstadt zugute kommen.

Die Veranstaltung wurde vom Centro Cultural del Perú e. V. in München und Petróleos del Perú organisiert.

Die Bücher befassen sich schwerpunktmäßig mit den Themen Geschichte und Kultur. Alle Bücher sind auf Spanisch, außer einem Buch in englischer Sprache. Hier die Liste der  gespendeten Bücher:

Ricardo González Vigil
Poesía peruana Siglo XX. Tomo I y II

Ricardo Silva Santisteban
Abraham Valdelomar. Obras completas. Tomo I - IV

Clements Robert Markham
Cuzco and Lima

Victoria Santa Cruz
Ritmo: el eterno organizador (español-inglés)

José Antonio del Busto Duthurburu, Autores varios, PUCP
Historia Cronológica del Perú

Jorge Basadre Grohmann
La vida y la historia

Jorge Basadre Grohmann
Meditaciones sobre el destino histórico del Perú

José Antonio del Busto Duthurburu
Pizarro (segunda Edición). Tomo I y II

Ricardo González Vigil
Narrativa Completa de César Vallejo

Ricardo González Vigil
Poesía de César Vallejo

Luis E. Valcárcel
Del indigenismo cusqueño a la antropología peruana - Tomo I y II

Ricardo González Vigil
El Cuento Peruano 2001-2010. Volumen I y II

Aldo Bolaños Baldassari
Amazonas Ruta Milenaria. Volumen I, II, III y IV

Mario Bellatin
Efecto invernadero

Luis Hernández
Vox Horrísona

Hubert Lanssiers
Los dientes del dragón (sexta edición)

Luis E. Valcárcel.
Historia del Perú Antiguo (tb). Volumen I, II y III

John Hyslop
Qhapaqñan. El sistema vial inkaico

John Hyslop
Asentamientos planificados inca

Mario Vargas Llosa y Gabriel García Márquez
La novela en América Latina
Diálogo entre Mario Vargas Llosa y Gabriel García Márquez

VV.AA.
20 Cuentos de Oro, relatos ganadores en los cuarenta años del Premio Copé (1979-2018)

Luis G. Lumbreras
Pueblos y culturas del Perú antiguo

Ricardo Sumalavia. Autores varios
Viajes y virajes. Antología de cuentos hispanoamericanos

José Donayre Hoefken. Autores varios
21 Relatos Sobre la independencia del Perú. Volumen I

José Donayre Hoefken. Autores varios
21 Relatos Sobre mujeres que lucharon por la independencia del Perú. Volumen II

VV. AA
Héroes y Heroínas de la peruanidad. Volumen I y II

VV.AA
El dedo en el disparador y los cuentos menciones honrosas y finalistas de la XXI Bienal de Cuento "Premio Copé 2020"

Johnny Barbieri
Expediente Vallejo. Premio Copé de Poesía 2019

Alejandro Neyra
Mi monstruo sagrado. VII Bienal de Novela Premio Copé 2019

Richard Parra
La tiranía del Inca. El Inca Garcilaso y a escritura política del Perú Colonial (1568-1617). Premio Copé de la IV Bienal de Ensayo 2014

Diego Trelles Paz
Detectives perdidos en la ciudad oscura. Novela policial alternativa. De Borges a Bolaño. Premio Copé de la V Bienal de Ensayo 2016

David Quichua Chaico
De curaca a congresista. Vigencia de una familia indígena en la política nacional

Karen Vila
Las primeras estaciones

James Quiroz
En los bosques de infinita música.


Donación del 8 de Marzo de 2022


Über den Autor

Centro Cultural del Perú e.V. - Múnich

Centro Cultural del Perú e.V. - Múnich

Das Centro Cultural del Perú e.V. ist ein Verein ohne Erwerbszweck, der sowohl Peruaner, Deutsche, alle Freunde Perus und alle in München und Umgebung Ansässigen vereinen möchte.
Unser Hauptziel ist es, das Verständnis und die Annäherung zwischen den Völkern, insbesondere zwischen Peruanern und Deutschen, zu fördern. Um dieses Ziel zu erreichen, möchten wir die Kenntnis über unsere Kultur, Geschichte und Sprachen in Deutschland verbreiten, hauptsächlich in München.
Ein weiteres wichtiges Ziel ist die Unterstützung von Projekten mit sozialen Zwecken in Peru und die Förderung einer angemessenen und erfolgreichen Integration in die Gesellschaft, in der wir uns befinden.

Peru-Vision - Die Informationsplattform für Peru

Peru-Vision - Die Informationsplattform für Peru

Peru-Vision ist eine Informationsplattform für Personen und Organisationen, die sich für Peru interessieren.

Die Gründer und Mitarbeiter von Peru-Vision sind ausgewiesene Spezialisten zu Peru und verfügen daher über ein geballtes Know-How und Expertise zum Land.

Peru-Vision möchte Kooperationen und den Erfahrungsaustausch zwischen Peru und den deutschsprachigen Ländern fördern. Wir informieren über Produkte im Handel zwischen diesen Ländern, über Investitionsprojekte und Geschäftsmöglichkeiten, über Politik, Entwicklungszusammenarbeit sowie über kulturelle, touristische und gastronomische Höhepunkte.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.