Leben im Land - Nützliche Adressen

Einreise

Touristen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie vielen anderen Ländern benötigen kein Visum, wenn sie das Land für eine Dauer von maximal 90 Tagen besuchen. Für andere Reisezwecke oder längere Aufenthalte kann ein Visum erforderlich sein, Genaueres ist hier auf der Webseite der peruanischen Botschaft in Berlin zu erfahren. Der Reisepass muss bei der Einreise mindestens noch ein halbes Jahr gültig sein. Unbedingt bei der Einreise Aufenthaltsdauer auf dem Einreisezettel (Tarjeta Internacional de Embarque/Desembarque) eintragen, um einer willkürlichen Verkürzung durch die Beamten vorzubeugen.

Auf der Internetseite der Botschaft Perus in Deutschland finden Sie außerdem einen Visumsantrag zum Download. Informationen zu den Einreisebestimmungen finden Sie auch auf den Webseiten des Auswärtigen Amtes.

Reisen

Touristen können praktische Reisetipps beim Auswärtigen Amt oder im Internet Fremdenverkehrsbüro erhalten. Auch Promperu und go2Peru vermitteln Wissenswertes für Kultur- und Abenteuertouristen. Seit kurzem verfügt Lima über Stadtführungen mit Audioguides. Insgesamt gibt es 7 Stadtrundgänge, die über Internet abgerufen oder heruntergeladen werden können. Bald sollen Audioguides mit Stadtführungen für die Städte Cusco, Trujillo und Arequipa folgen.

Sicherheit für Ausländer

Aktuelle Sicherheitshinweise bekommen Sie über den Bürgerservice des Auswärtigen Amtes in Berlin, ggf. auch über die Telefonnummer: (030) 5000-2000.

Versorgung

Wenn Sie eine Wohnung, ein Haus, ein Auto, ein Job oder Sonstiges suchen, dann recherchieren Sie in den stets aktuell gehaltenen Datenbanken der Zeitung "El Comercio".

Nützliche Adressen

Wollen Sie Auskunft über Kulturaktivitäten in Lima oder Restaurants (auch als App verfügbar)in Lima? Ferner finden Sie hier die Adressen einiger Botschaften, Konsulate Perus im Ausland oder ausländische Botschaften in Peru.
Die meisten Adressen und Informationen durch das Internet erhalten Sie über die Homepage von Adonde, des Ablegers der spanischen "Telefónica" Terra-Perú oder perulinks. Das peruanische Regierungsportal unterhält eine komplette alphabetische Zusammenstellung von Links zu Institutionen der Exekutive, zu staatlich selbständigen Organisationen und Universitäten, zu Regional- und zu Lokalregierungen.

Drucken E-Mail

Peru Highlights

  • Up Next La Plaza de Armas de Lima - Der Hauptplatz von Lima
  • Up Next Perú dedicado a la cocina - © National Geographic Channel
  • Up Next Internationale Werbekampagne 2012
  • Up Next Virgilio Martínez of Central in Lima on biodiversity from Andes to Amazon
  • Up Next Peru - Nebraska
  • Up Next La cocina Nikkei por Mitsuharu Tsumura
  • Up Next Astrid & Gastón Restaurant
  • Up Next Peru
  • Up Next Neue internationale Kampagne von PromPerú: Peru für die Welt
  • Up Next Destino Kuélap-Gocta
  • Up Next Du wirst dich an Peru erinnern
  • Up Next Peru, das Land der verborgenen Schätze
  • Up Next Loreto, Italia
  • Up Next Peru, Nebraska
  • Up Next Peru-Reise ohne Machu Picchu - Teil 1
  • Up Next Peru-Reise ohne Machu Picchu - Teil 2
  • Up Next Reportaje al Peru - Choquequirao 2017
  • Up Next Hans Giffhorn - "Wurde Amerika in der Antike entdeckt?"
  • Up Next ILO - Hafen im Süden
  • Up Next Beindruckende Inka-Straße
  • Up Next Huancayo - Die Hauptstadt der Anden
  • Up Next Erlebnis-Tourismus in ländlichen Gebieten
    Erlebnis-Tourismus in ländlichen Gebieten verwaltet von den Gemeinden selbst.
  • Up Next Reportaje al Perú - Cotahuasi, paisaje de aventura
  • Up Next Peru-Reportage - Chim pum Callao Teil 4-4
  • Up Next Peru-Reportage - Chim pum Callao Teil 3-4
  • Up Next Peru-Reportage - Chim pum Callao Teil 2-4
  • Up Next Peru-Reportage - Chim pum Callao Teil 1-4
  • Up Next Lima, the city of kings
  • Up Next Sobrevolando Machu Picchu
  • Up Next Reportaje al Perú: Tarapoto - Parte 5
  • Up Next Reportaje al Perú: Tarapoto - Parte 4
  • Up Next Reportaje al Perú: Tarapoto - Parte 3
  • Up Next Reportaje al Perú: Tarapoto - Parte 2
  • Up Next Reportaje al Perú: Tarapoto - Parte 1