08. Oktober 2016

Peruanische Unternehmer suchen Geschäftskontakte in Deutschland

Von Gerardo Basurco, Themen Wirtschaft, Import: Peruanische Produkte in D-A-CH, Newsletter - 2016 - 10 Oktober, Medizin/Pharma, Metallverarbeitung, Nahrungsmittel, Textil

Peruanische Unternehmer suchen Geschäftskontakte in Deutschland

Eine Gruppe peruanischer Unternehmer (Firmeninhaber, Geschäftsführer und Führungskräfte) wird sich im Rahmen des Förderprogramms Globus zur Geschäftsanbahnung zwischen kleineren Unternehmen vom 30. Oktober bis 9. November in Deutschland aufhalten.

Die Unternehmen kommen aus den Branchen Nahrungsmittel, Textil, Tierarzneimittel, Maschinenbau und Industriedienstleistungen.

Bei Interesse an einer Teilnahme kontaktieren Sie Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

21. Juni 2016

Peruanischer Länderpavillon auf der Ethical Fashion Show 2016 in Berlin

Themen Newsletter - 2016 - 07 Juli, Textil

Pressemitteilung Ethical Fashion Show 2016

Peruanischer Länderpavillon auf der Ethical Fashion Show 2016 in Berlin

Acht peruanische Unternehmen werden vom 28. - 30. Juni auf der Ethical Fashion Show ihre Sommerkollektionen in Alpaka und Baumwolle präsentieren. Die Ethical Fashion Show ist eine Nachhaltigkeitsmesse, die zweimal jährlich im Rahmen der Berlin Fashion Week stattfindet. Zu den Ausstellern zählen der Designer und Botschafter der Marca Perú, José Miguel Valdivia mit seinem Projekt Quirau, die Designerrinnen Sumy Kujon und Marisa Fuentes Prado, die Alpakahersteller Bombyx, NYM´S, L.Paulet sowie die Sourcing Unternehmen Tandem und Peruvian Sourcing Group. Die vier letztgenannten besuchen Deutschland zum zweiten Mal, als Teil des Förderprogramms GloBus (Global Business Exchange Programme) des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit.

31. Januar 2016

Peruanische Textil- und Lebensmittelanbieter suchen Geschäftspartner in Deutschland

Themen Import: Peruanische Produkte in D-A-CH, Wirtschaft, Energie, Forstwirtschaft, Maschinen/Anlagen, Nahrungsmittel, Textil

Das Förderprogramm Globus zur Geschäftsanbahnung zwischen kleineren Unternehmen aus Peru und Deutschland tritt in die nächste Phase: Vom 22. Februar bis 2. März werden sich 20 Senior-Manager (Firmeninhaber, Geschäftsführer und Führungskräfte) aus Peru in Deutschland aufhalten, um interkulturelle Trainings und individuelle Geschäftstermine wahrzunehmen und sich über Geschäftsideen austauschen. Im Juni/Juli werden Mitarbeiter aus dem mittleren Management (Verkaufsleiter, Exportmitarbeiter) der Unternehmen folgen, um die ins Auge gefassten Exportgeschäfte und Kooperationsprojekte umzusetzen oder weiterzuführen.

02. November 2015

Peru-Textilien in Paris

Themen Wirtschaft, Import: Peruanische Produkte in D-A-CH, Textil

Die "Perú-Moda" hat erstmals in Europa gastiert. Unter dem Namen der normalerweise im Frühjahr in Lima stattfindenden Modemesse zeigten am 22. Oktober im Hotel "Four Seasons George V" in Paris 15 peruanische Hersteller ihre Stoffe und Konfektionen europäischen Markenanbietern. Auf peruanischer Seite waren es Creditex, Hialpesa, Incalpaca, Texgroup, Nettalco, Cotton Project, Cotton Knit, Kero Desgin, Corceli, Rhin Textil, Compañía Universal Textil, Art Atlas und El Modelador. 

29. Juni 2015

GIZ-Programm bringt peruanische und deutsche Mittelständler zusammen

Von Richard Meier, Themen Wirtschaft, Import: Peruanische Produkte in D-A-CH, Energie, Maschinen/Anlagen, Nahrungsmittel, Textil

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) hat jetzt in Peru ihr Firmen-Austauschprogramm "Globus" gestartet. Geschäftsführer kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) aus den Bereichen Lebensmittelindustrie, Erneuerbare Energien, Maschinenbau/Elektrotechnik oder Textil sollen für Geschäftsvorhaben auf dem deutschen Markt geschult und mit deutschen Partnerunternehmen in Kontakt gebracht werden.

11. Mai 2015

Perus T-Shirt-Hersteller suchen neue Märkte

Themen Wirtschaft, Import: Peruanische Produkte in D-A-CH, Textil

Wegen rückläufiger Absätze in ihren beiden wichtigsten Zielmärkten weichen die Exporteure von in Peru gefertigten T-Shirts und Polohemden nach Brasilien, Kanada und Deutschland aus. Dies berichtet der Außenhandelsverband Adex. Demnach sind die Ausfuhren nach Deutschland im Januar und Februar um 45 Prozent auf 1,5 Millionen US-Dollar gestiegen, während die Lieferungen in die USA um 23 Prozent auf 38 Millionen US-Dollar und nach Venezuela um 83 Prozent auf 1,5 Millionen US-Dollar schrumpften.

10. April 2015

Messe "Perú Moda" erstmals mit zwei Terminen

Themen Textil

Neuer Zuschnitt für eine der großen Modemessen Lateinamerikas: Die Perú Moda findet in diesem Jahr erstmals an zwei Terminen statt: Der erste, vom 15. bis 17. April, ist eher als Arbeitsmesse gedacht. Etwa 100 Einkäufer aus aller Welt werden in Lima erwartet. Ihnen wird ein Rahmen für Geschäftsverhandlungen, Fabrikbesuche und eine Schau der italienischen Modemarke Max Mara mit einer Kollektion aus Alpaka geboten.

22. März 2015

Ethnische Muster als Modetrend und dessen wirkliche Erfinder

Von Nora Teichert, Themen Textil

Ethnische Muster als Modetrend und dessen wirkliche Erfinder

Wenn irgendein Stil die Modewelt dieser Tage prägt, dann sind es ethnische und bunte Muster, die sich in Schals, Taschen, Ponchos bis hin zur Innendekoration wiederfinden. Als ich letztes Jahr von Peru zurück nach Europa kam, war ich sogar ein bisschen geschockt, dass nun alle Welt Schals mit bunten Mustern trägt, wie ich sie nur aus Peru kannte. Mir stellte sich daraufhin die Frage, ob die modebewussten Europäer eigentlich wissen, was es mit den bunten und geometrischen Mustern, die sie da tragen, auf sich hat?

22. März 2015

Peruanische Textilindustrie und Mode

Von Gerardo Basurco, Themen Binnenwirtschaft, Textil

Bedeutender Industriezweig

Peruanische Textilindustrie und Mode

Der Anteil der Textilverarbeitung ist mit elf Prozent an der Industrieproduktion in Peru und mit mehr als einem Drittel an den Industriebeschäftigten bedeutsam. Darüber hinaus ist der Beitrag der Textilbranche an den Gesamtexporten mit fünf Prozent nennenswert. Traditionell der wichtigste Auslandsmarkt für die peruanischen Textilhersteller, insbesondere für die Bekleidungsindustrie, sind die Vereinigten Staaten von Amerika mit ca. 50 Prozent der Exporte. Die peruanischen Produzenten sind in den letzten Jahren bestrebt, die Absatzmärkte zu diversifizieren und sich verstärkt nach Europa zu orientieren.

08. März 2015

Deutschland importiert wieder mehr aus Peru

Von Richard Meier, Themen Automobil, Außenwirtschaft, Bergbau, Chemie, Export: Produkte aus D-A-CH in Peru, Wirtschaft, Elektrotechnik, Import: Peruanische Produkte in D-A-CH, Landwirtschaft, Maschinen/Anlagen, Nahrungsmittel, Textil

Die Importe peruanischer Waren nach Deutschland haben sich 2014 nach einem scharfen Einbruch im Vorjahr erholt. So wurden nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wieder etwas mehr Erze und deutlich mehr Agrarerzeugnisse, Nahrungsmittel, Kleidungsstücke und chemische Erzeugnisse eingeführt. Umgekehrt nahm der Handel von Deutschland nach Peru leicht ab, was vor allem an Rückgängen im Kraftfahrzeugbereich und bei elektrischen Ausrüstungen lag. Die Maschinenexporte legten indessen um vier Prozent weiter zu, ebenso gab es Zuwächse bei Elektrogeräten, Metallerzeugnissen, Pharmaprodukten sowie Gummi- und Kunststoffwaren.

26. Februar 2015

Schmuckhersteller aus Peru drängen auf deutschen Markt

Themen Wirtschaft, Import: Peruanische Produkte in D-A-CH, Textil

Peruanische Hersteller für Schmuck und dekorative Accessoires verstärken ihre Präsenz auf Fachmessen in Deutschland. So nahmen an der diesjährigen "Inhorgenta" in München sechs Firmen teil, nachdem vor einem Jahr Peru mit zwei Firmen erstmals dort vertreten war. Auch auf der Konsumgütermesse  "Ambiente" in Frankfurt erhöhte sich die Zahl der peruanischen Aussteller von vier auf acht.

30. Oktober 2014

Alpaka und Vicuña: Das textile Gold der Anden

Von Cecilia Laca Sánchez , Richard Meier, Themen Textil

Beitrag der Kamelarten zur Entwicklung der Andenbewohner

Alpaka & VicuñaDa ist zum einen die Wolle der Alpakas, welche zwischen hellen und dunkeln Farben variiert und von einheimischen Wollspinnern mit Kunstfertigkeit verarbeitet wird. Es gibt zwei Typen: Die Alpaca Suri mit ihren langen seidigen Fasern und die etwas gekräuselte Alpaca Huacaya. Kostet ein Umhang aus Alpaca Huacaya in Peru etwa 500 Dollar, so erhöht sich der Preis auf 750 bis 800 Dollar, wenn es sich um Alpaca Suri handelt. Noch wertvoller, nämlich an die 1.700 Dollar, ist ein solches Stück aus Vicuña, dem kostbarsten Kamelhaar, welches in früheren Zeiten nur den Gewändern von Inka-Fürsten und -Adligen vorbehalten war.

21. Juli 2014

Dänische Logistikfirma DSV wächst in Peru

Themen Wirtschaft, Textil

Der dänische Logistiker DSV hat Anfang des Monats eine weitere Niederlassung in Peru eröffnet. Das neue Büro mit vier Mitarbeitern befindet sich in Callao und damit nahe dem Flughafen und Seehafen von Lima. Bisher war man dort nur über Subunternehmer tätig. Die Hauptkunden sind Hersteller von Textilen aus Wolle in Lima und Arequipa. DSV unterhält in Peru weitere Niederlassungen in Lima, Arequipa und den Häfen von Paita und Matarani. DSV ist 2009 in dem Land präsent, indem es das heimische Unternehmen Goldenlogistics kaufte.

08. Januar 2014

Peruanische Aussteller auf Fachmessen in Frankfurt

Themen Import: Peruanische Produkte in D-A-CH, Textil

In Frankfurt ist heute die Heimtextil-Messe eröffnet worden. Zur weltweit führenden Branchenschau für Wohn- und Objekttextilien kommen bis zum 11. Januar  2.700 Aussteller aus 61 Ländern zusammen. Peru ist wie im Vorjahr mit den fünf Unternehmen Sumaq Qara, Hilos y Colores, Andes Textiles, Royal Knit und Allpa vertreten. Die drei letztgenannten werden auch an der Konsumgütermesse Ambiente teilnehmen, die vom 7. bis 11. Februar in der Mainmetropole stattfindet. Als weiterer peruanischer Aussteller wird dort Raymisa, Spezialist für handgefertigte Haushalts- und Geschenkartikel, dabeisein. Koordiniert werden die Messeteilnahmen von der Exportförderungsgesellschaft Promperú.

22. Mai 2013

Im Porträt: Stoll versorgt Textilproduzenten in Peru

Themen Textil

Die Textilherstellung in Peru zählt zu den exportstarken Branchen, und zwar für den Weltmarkt. Marken wie Hess-Natur, Peruvian Connection und Ragman lassen ihre Waren in dem Andenland fertigen – mit Maschinen, die wiederum im Ausland produziert werden. Der Strickmaschinenfabrikant Stoll aus Baden-Württemberg ist einer der Zulieferer.

[12  >>