26. Juli 2014

Continental-Tochter setzt auf wachsenden Bergbau in Peru

Themen Export: Produkte aus D-A-CH in Peru, Bergbau

Contitech, eine Tochtergesellschaft des Autozulieferers Continental, hat Anfang August einen eigenen Vertrieb für Textil- und Stahlseilfördergurte in Peru gestartet. Das Büro in Lima wird von Silvia Braatz geleitet. Als Kunden hat sie vor allem Minenbetreiber im Blick: "Der peruanische Bergbausektor ist der am schnellsten wachsende in Südamerika. Für die nächsten Jahre sind sehr viele Investitionen geplant; zudem verfügt Peru über eine Vielzahl von Bodenschätzen, die noch nicht erschlossen sind", so Braatz.In Lima soll auch ein Team für Montagearbeiten und Reparaturen aufgebaut werden. Die Produkte selbst kommen von der Contitech-Fabrik in der chilenischen Hauptstadt Santiago.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.