09. April 2016

Außenhandel Deutschland-Peru 2015: Mehr Motoren und Mangos

Von Richard Meier, Themen Automobil, Erze, Außenwirtschaft, Agroexport, Export: Produkte aus D-A-CH in Peru, Import: Peruanische Produkte in D-A-CH, Chemie, Wirtschaft, Landwirtschaft, Maschinen/Anlagen

Der Handel zwischen Deutschland und Peru hat sich im zurückliegenden Jahr etwas abgeschwächt. So sanken die deutsche Exporte in das Andenland um 8,5 Prozent auf 834 Mio. Euro, hauptsächlich weil weniger Maschinen, Metallerzeugnisse und Gummiwaren verkauft wurden, während es in den Bereichen Kraftfahrzeuge, Chemie, elektrische Ausrüstungen und Pharma Zuwächse gab. Der Import aus Peru nach Deutschland verringerte sich um 1,5 Prozent auf 1,16 Milliarden Euro, bedingt durch Absatzrückgänge bei verarbeiteten Nahrungsmitteln und Metallen, wohingegen Erze, Landwirtschaftserzeugnisse und Bekleidung zulegten. WEITERLESEN in unseren Premium-Writschaftsanchrichten

10. Juni 2015

Vertrag für Schienentransporte von Kupfererz in Peru

Themen Erze, Bergbau, Schienen, Wirtschaft

Die Eisenbahngesellschaft Perurail soll ab Januar 2016 für 15 Jahre das aus dem Bergwerk in Las Bambas (Region Apurimac) gewonnene Kupfererz zum Seehafen Matarani befördern. Die australische Mehrheitsgesellschaft des Minenbetreibers, MMG Limited, welche wiederum seit vergangenem Jahr China Minmetals gehört (wir berichteten) zahlt hierfür 490 Millionen US-Dollar insgesamt bzw. 32,6 Millionen US-Dollar pro Jahr. Nach früheren Angaben sollen in Las Bambas  jährlich 315.000 Tonnen abgebaut werden, somit 800 bis 900 Tonnen pro Tag. Der Vertrag zwischen beiden Seiten sieht außerdem vor, dass Perurail vor dem Laufzeitbeginn für 76 Millionen US-Dollar Lokomotiven, Waggons und Rangiergerät für 76 Millionen US-Dollar für den Einsatz kauft.

20. Mai 2015

Peruanischer Zinn-Produzent investiert 100 Mio. USD pro Jahr

Themen Erze, Bergbau, Wirtschaft, Maschinen/Anlagen

Das peruanische Bergbauunternehmen Minsur will trotz sinkender Gewinne seine jährlichen Investitionen in Anlagen bei gut 100 Millionen US-Dollar halten. Laut der Zeitung Gestion will es dadurch in den kommenden vier Jahren die Produktion um 40 Prozent ausweiten.

20. Mai 2015

Perus Bergbau: Hoher Investitionsbedarf, schwieriges Umfeld

Von Richard Meier, Themen Erze, Bergbau, Wirtschaft, Maschinen/Anlagen

In der südperuanischen Stadt Arequipa findet vom 21. bis  25 September die "Perumin", eine der größten Bergbaumessen der Welt statt. Es ist die 32. Ausgabe der im zweijährigen Turnus wiederkehrenden Branchenschau. Beim letzten Mal hatten 40 deutsche Unternehmen teilgenommen, für dieses Jahr haben sich rund 30 angemeldet (Liste hier). Unterstützt wird die Präsenz vom Bundeswirtschaftsministerium, den Verbänden AUMA und VDMA sowie der AHK in Lima. Wie aus einer Mitteilung der Messeorganisation hervorgeht, ist ein Messetag mit Deutschland-Schwerpunkt geplant. Zur Vorbereitung reiste die Leiterin der Wirtschaftsreferats der Deutschen Botschaft in Lima, Carola Müller-Holtkemper, kürzlich mit einer Delegation nach Arequipa. 

16. April 2015

Genehmigung für 1,2 Mrd. Dollar teures Kupfer-Projekt in Peru

Themen Erze, Bergbau, Investition geplant, Wirtschaft

Die Minengesellschaft Southern Copper meldet, vom peruanischen Bergbauministerium die Genehmigung für den Ausbau seiner Kupferförderung bei Tacna in Südperu erhalten zu haben. Die dort geplante Anlage zur Konzentration von Kupfererz soll die Fördermenge von täglich 60.000 Tonnen im Bergwerk Toquepala verdoppeln. Veranschlagt wird die neue Investition mit 1,2 Milliarden US-Dollar. Der Bau soll binnen 22 Monaten entstehen.

08. Februar 2015

Peruanische Minengesellschaft plant Kupferraffinerie

Themen Erze, Bergbau, Chemie, Wirtschaft, Maschinen/Anlagen

Die an der Börse in Lima notierte Bergbaugesellschaft Buenaventura will an ihrem Standort Río Seco in der Provinz Hural eine Anlage zur elektrolytischen Gewinnung von reinem Kupfer bauen. Vizechef Raúl Benavides visiert für die Fertigstellung das Jahr 2018 an, berichtet das Magazin Proactivo auf seiner Internetseite. Die nach neuestem Stand konzipierte Raffinerie soll jährlich 50.000 Tonnen des Halbedelmetalls erzeugen. In Río Seco entsteht bereits ein Komplex, der Silber von Mangan reinigt und als Nebenprodukt Mangansulfat erzeugt.

27. Januar 2015

Genehmigung für größtes Eisenbergwerk Perus

Themen Erze, Häfen, Bergbau, Wasserversorgung, Wirtschaft

Die chinesische Minengesellschaft Jinzhao hat vom peruanischen Bergbauministerium grünes Licht für ihr schätzungsweise 1,5 Milliarden US-Dollar teures Vorhaben "Mina Pampa del Pongo" erhalten. Sie plant einen Eisen-Tagebau in den Distrikten Bella Unión und Lomas, die zur Küstenprovinz Caravelí in der Region Arequipa gehören. Über 33 Jahre sollen dort jährlich 22,5 Millionen Tonnen Eisenerz gefördert und konzentriert bzw. verhüttet werden. Damit wäre es das größte Eisenbergwerk des Landes.

03. Januar 2015

Finnische Outotec mit Auftrag für Zink-Raffinerie in Peru

Themen Erze, Bergbau, Wirtschaft, Maschinen/Anlagen

Das finnische Metallurgie-Unternehmen Outotec hat vom brasilianischen Industriekonzern Votorantim einen 16 Millionen Euro großen Auftrag in Peru erhalten. Für die Zink-Raffinerie Cajamarquilla im Distrikt Lurigancho-Chosica östlich von Lima soll Outotec in diesem und nächsten Jahr Rauchentschwefelungen und einen Wascher für die Herstellung von Schwefelsäure einrichten. In dem Werk wurden schon früher Schwefelsäureanlagen der deutschen Firma Lurgi Metallurgie, die inzwischen zu Outotec gehört, installiert.

14. Juli 2014

Deutschland und Peru schließen Rohstoffpartnerschaft

Von Richard Meier, Themen Erze, Außenpolitik, Bergbau, Umwelt, Politik, Wirtschaft

Die Regierungen von Deutschland und Peru haben heute Vormittag das im vergangenen Jahr ausgehandelte Abkommen zur Zusammenarbeit im Rohstoff-, Industrie- und Technologiebereich unterzeichnet. Vorgesehen ist ein regelmäßiger politischer Dialog über diese Themen, wozu eine deutsch-peruanische Regierungsgruppe eingesetzt wird, und die Unterstützung privater Unternehmen, die Verträge in den Bereichen abschließen wollen. Außerdem werden die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) und das peruanische Institut für Geologie, Bergbau und Metallurgie verstärkt zusammenarbeiten.