01. Oktober 2015

Mexikanischer Konzern baut Plastikfabrik in Peru

Themen Bau/Infrastruktur, Wirtschaft, Maschinen/Anlagen

Der mexikanische Mischkonzern Elementia hat in Peru mit dem Bau einer Fabrik zur Herstellung von Plastikabdeckungen für Gebäudedächer begonnen. Die Investitionen belaufen sich 19 Millionen US-Dollar, mit der Inbetriebnahme rechnet man gegen Ende 2016. Die Produktion in Chilca 60 Kilometer südlich von Lima soll sich dadurch von 9.600 auf 13.600 Tonnen im Jahr erhöhen. Zudem will man seine Kapazitäten von Lima an den neuen Standort verlagern. Die Erzeugnisse sind für Wohn- und Gewerbegebäude in Peru, Ecuador, Kolumbien und Costa Rica gedacht. (Quelle: Börsenmitteilung von Elementia)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.