26. Januar 2016

Flughafen Lima mit 9 % mehr Passagieren

Themen Flughäfen, Bau/Infrastruktur, Tourismus, Wirtschaft

Das Passagieraufkommen am Flughafen Lima ist nach vorläufigen Daten der deutschen Betreibergesellschaft Fraport 2015 erneut gestiegen: 17,1 Millionen Fluggäste und damit 9,2 Prozent mehr als im Vorjahr starteten oder landeten in der peruanischen Hauptstadt. Die Zahl der Flüge nahm um 7,3 Prozent auf 166.400 zu. Der Frachtverkehr stagnierte aber bei 300.000 Tonnen.

Die Erweiterung des Flughafens um eine zweite Startbahn und ein zweites Terminal kommt indes nur langsam voran. Das Hauptproblem scheint die Räumung der dafür benötigten Grundstücke zu sein. Zu den Hindernisse gehören Strom- und Gasleitungen unter dem 7 Quadratkilometer großem Gelände. Im Dezember teilte das Verkehrsministerium laut der amtlichen Nachrichtenagentur Andina mit, dass erst gut die Hälfte der benötigten Flächen der Fraport-Tochter Lima Airport Partners übergeben seien und 2018 mit dem Bau begonnen werde.

Als Fertigstellungstermin gilt das Jahr 2021. Dann soll der Flughafen 30 Millionen Passagiere abfertigen können. Die Planungs- und Investitionskosten belaufen sich auf gut 1 Mrd. US-Dollar, ein Drittel davon ist bereits ausgegeben. Unter anderem erhielt das niederländische Ingenieurunternehmen Arcadis einen Planungsauftrag (wir berichteten).

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.