11. August 2017

Ausbauprogramm des Flughafens Jorge Chávez in Lima beschlossen

Von Gerardo Basurco, Themen Flughäfen, Wirtschaft, Newsletter - 2017 - 08 August

Peruanische Regierung und die deutsche Konzessionärin Fraport einigen sich

Neuer Flughafen © Urbania.pe

Der 7. Nachtrag zum Konzessionsvertrag des Flughafens Jorge Chávez in Lima wurde von der peruanischen Regierung und der Betreibergesellschaft Lima Airport Partners (LAP), eine Tochtergesellschaft der Frankfurter Fraport, unterzeichnet. Im Vorfeld musste die Räumung der dafür benötigten Grundstücke zum Ausbau des Flughafens geklärt und der Bau einer Brücke über den Rimac-Fluss als Zugangsstrasse für den neuen Flughafen durch den Staat beschlossen werden.

Ferner war eine weitere Voraussetzung der Bau des Tunnels Gambetta zur Umleitung des Verkehrs der Hauptverkehrsstraße Nestor Gambetta (wir berichteten). Mit dem Beginn des Testbetriebs im Juni 2017 und Aufnahme des offiziellen Betriebs Ende Jahr ist dies erfüllt. Das für den Bau des Flughafens notwendige Areal von 6.8 Millionen m2 wird im Januar 2018 erfolgen. Dieses Projekt profitiert als erste von der in der Regierungsrede von 28.7.17 angekündigten Beseitigung von Hindernissen bei Infrastrukturprojekten (wir berichteten).

04. Februar 2017

Baubeginn für internationalen Flughafen bei Cusco

Von Richard Meier, Themen Flughäfen, Bau/Infrastruktur, Wirtschaft, Newsletter - 2017 - 01 Januar

Baubeginn für internationalen Flughafen bei Cusco

Beinahe drei Jahre nachdem die Investoren den Auftrag für den Bau eines neuen Flughafens in Chinchero bei Cusco erhalten hatten, haben nun die Bauarbeiten begonnen. Zuletzt hatten Finanzierungsfragen das Projekt verzögert.

Am Freitag (3. Februar) wurde in einer Zeremonie mit höchsten Regierungsvertretern der Startschuss für die Erdarbeiten gegeben, nachdem der Kongress den neu ausgehandelten Vertrag mit den Investoren, einem Konsortrium des argentinischen Flughafenbetreibers Corporación América und der peruanischen Andino Investment Holding, gebilligt hatte.

29. Mai 2016

Auftrag für Flughafen-Erneuerung in Zentralperu

Themen Flughäfen, Bau/Infrastruktur, Wirtschaft

Die peruanische Regierung hat nach mehrmaligen Verzögerungen nun den Auftrag für die Modernisierung eines Regionalflughafens in den Anden erteilt. WEITERLESEN in unseren Premium-Wirtschaftsnachrichten.

03. April 2016

Internationaler Flughafen in Pisco kann starten

Von Richard Meier, Themen Flughäfen, Bau/Infrastruktur, Tourismus, Wirtschaft, Newsletter - 2016 - 04 April

Internationaler Flughafen in Pisco kann starten

Das neue Passagier- und Frachtterminal und die erweiterten Landebahnen am Flughafen der peruanischen Küstenstadt Pisco sind eingeweiht worden. Eigentlich sollte der „Aeropuerto Internacional de Pisco“ schon Mitte letzten Jahres in Betrieb genommen werden, aber unter anderem Probleme mit dem Kontrollturm verzögerten die Freigabe.

Offizielle Stellen rechnen mit 400.000 Passagieren im Jahr. Touristen könnten zur Besichtigung der Nazca-Linien und der Ballestas-Inseln per Flugzeug anreisen und weiter nach Cusco fliegen. Daneben setzt man auf Frachtflüge für den Im- und Export landwirtschaftlicher Güter.

26. Januar 2016

Flughafen Lima mit 9 % mehr Passagieren

Themen Flughäfen, Bau/Infrastruktur, Tourismus, Wirtschaft

Das Passagieraufkommen am Flughafen Lima ist nach vorläufigen Daten der deutschen Betreibergesellschaft Fraport 2015 erneut gestiegen: 17,1 Millionen Fluggäste und damit 9,2 Prozent mehr als im Vorjahr starteten oder landeten in der peruanischen Hauptstadt. Die Zahl der Flüge nahm um 7,3 Prozent auf 166.400 zu. Der Frachtverkehr stagnierte aber bei 300.000 Tonnen.

15. Januar 2015

Flughafen in Lima zählt 5 Prozent mehr Passagiere

Themen Flughäfen, Tourismus

Im vergangenen Jahr sind 15,7 Millionen Menschen am Flughafen in Lima gestartet oder gelandet. Das sind fünf Prozent mehr als in den zwölf Monaten zuvor, meldet der Frankfurter Fraport-Konzern, dem der Aeropuerto Internacional Jorge Chávez in der peruanischen Hauptstadt zu 70 Prozent gehört. Auch der Frachttransport erhöhte sich um zwei Prozent auf 302.400 Tonnen. Die Zahl der abgefertigten Flugzeuge wuchs um 1,3 Prozent auf 155.100.

23. November 2014

Deutsch-peruanische Entwicklungszusammenarbeit in Lambayeque

Themen Flughäfen, Bildung/Forschung, Entwicklung, Energie

Deutschland finanziert zusammen mit dem staatlichen peruanischen Entwicklungsfonds Foncodes rund 230 Projekte für die soziale Infrastruktur in den Regionen Cajamarca und Lambayeque im Volumen von 29 Millionen Euro. Ein Beispiel ist die neue Grundschule im Weiler Tranca Fanupe im Distrikt Morrope in Lambayeque, die vor einige Tagen im Beisein des deutschen Botschafters Jörg Ranau eingeweiht wurde. Die Projektkosten betrugen rund 330.000 Euro, teilt die Deutschen Botschaft mit.

04. September 2014

Planungsauftrag für Erweiterung des Flughafens in Lima

Themen Flughäfen, Wirtschaft

Das niederländische Ingenieurunternehmen Arcadis hat einen Planungsauftrag im Volumen von 17 Mio. US-Dollar für die Erweiterung des Flughafens in Lima bekommen. Wie berichtet, soll der Airport in der peruanischen Hauptstadt eine weitere Landebahn und ein zweites Terminalgebäude bekommen, um seine Kapazität auf 30 Millionen Fluggäste zu verdreifachen. Subunternehmer von Arcadis sind die Ingenieur- und Architekturbüros CH2M Hill, Grimshaw und Ramboll. Mitte 2015 sollen die Pläne vorliegen, teilt der Flughafenbetreiber Lima Airport Partners (LAP) mit. In diesem und vergangenen Jahr habe man bereits vier bis fünf Millionen US-Dollar für die Modernisierung des Terminals aufgebracht.

26. April 2014

Peru erteilt Auftrag für internationalen Anden-Flughafen – zehn weitere Verkehrsprojekte

Von Richard Meier, Themen Flughäfen, Bau/Infrastruktur, Wirtschaft

Kurz nach der Auftragsvergabe für die zweite Metrolinie in Lima hat Peru ein weiteres international beachtetes Verkehrsprojekt auf den Weg gebracht: Der argentinische Flughafenbetreiber Corporación América und die peruanische Andino Investment Holding haben den Zuschlag für die Errichtung und den 40-jährigen Betrieb eines neuen Flughafens nahe der Touristenstadt Cusco in den Anden bekommen. Mit dem Bau soll nach Abschluss von technischen und Umweltstudien in spätestens 18 Monaten begonnen werden. Ende 2018 könnten auf dem "Aeropuerto Internacional de Chinchero-Cusco" die ersten Flugzeuge abheben. In dem 40.000 Quadratmeter großen Terminalgebäude sollen jährlich fünf Millionen Passagiere abgefertigt werden, bei einem Flugbetrieb rund um die Uhr. Nach einem späteren Ausbau soll die Kapazität auf acht Millionen Fluggäste steigen. Vorgesehen sind Direktverbindungen mit Großstädten des Kontinents.