09. April 2017

Virgilio Martínez: Ein Peruaner ist bester Koch der Welt

Von Gerardo Basurco, Themen Gastronomie, Newsletter - 2017 - 05 Mai

Virgilio Martínez: Ein Peruaner ist bester Koch der Welt

Die Crème de la Crème der Chefköche der Welt wählte den Peruaner Virgilio Martínez als besten ihrer Zunft auf dem kulinarischen Event "The World's 50 Best Restaurants" am 5. April in Melbourne. Virgilio ist aber keine Ausnahmeerscheinung in der peruanischen Gastronomie. Neben seinem Restaurant Central (5. Platz) belegte Maido vom Vertreter der japanisch-peruanische "Nikkei-Küche" , Mitsuharu Tsumura, den 8. und "Astrid & Gastón" vom Anführer der peruanischen Gastronomie, Gastón Acurio, immerhin den 33. Platz. Die Gastronomie ist mehr als Kochen, sie ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens und ein Identifikationsmittel jedes Peruaners. Sie hat ihre Ursprünge in der vorinkaischen Küche, bezieht ihre Zutaten aus der vielseitigen Agrarproduktion des Landes und ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Für den Fortbestand dieser Kochelite ist ebenfalls bereits vorgesorgt, eine Generation neuer Chefkochs ist im Anmarsch, die "Generation mit Zielsetzungen".

06. März 2017

Como pájaros en el aire

Von Guerlio Peralta, Gerardo Basurco, Themen Gastronomie

Generación con Causa - La cuarta generación de cocineros peruanos

Como pájaros en el aire

Después de una década de vivir en Alemania volví al Cusco con amigos y nuevos parientes alemanes. Me quedé asombrado de la voluptuosidad de los colores de la naturaleza circundante, del cielo azul intenso. En la juventud ya había visitado el Cusco algunas veces y no recuerdo que entonces ello me hubiera llamado la atención.

En Arequipa, de donde vengo, la infancia al mediodía transcurría al son del cucharón de madera de mi abuela auscultando las profundidades de su suculento puchero de peras en olla de barro y a leña, que llevaba carne de cerdo, de gallina y de res, papas, camotes, yuca, choclos, repollo, duraznos, cecina, chuño, y cuya fragancia magnética nos transportaba del bullicio de los patios del colegio alemán a la paz del comedor familiar.

13. Oktober 2016

Kulinarisches Peru – Kochworkshop mit peruanischem Spitzenkoch in Berlin

Von Wirtschafts- und Handelsbüro Peru in Hamburg, Themen Gastronomie, Newsletter - 2016 - 11 November

Berlin traf Südamerika am 10. Oktober 2016

Kulinarisches Peru – Kochworkshop mit peruanischem Spitzenkoch in Berlin

Berlin trifft Südamerika: Am 10. Oktober 2016 lud das Wirtschafts- und Handelsbüro Peru mit Sitz in Hamburg zu einem Event der besonderen Art ein. Im Rahmen eines Kochworkshops zum Thema Peru begeisterte Küchenchef Enrique Serván Chefköche, Großhändler und Importeure sowie Journalisten ausgewählter Fachmagazine mit der Küche seines Heimatlandes. Gemeinsam wurde ein Neun-Gänge-Menü im Restaurant Schmidt Z&KO. der TV-Köche Ralf Zacherl und Mario Kortaska zubereitet. Ob bekanntere Spezialitäten wie Quinoa oder unbekannte Köstlichkeiten wie Yuca mit Huancaina-Sauce und Lúcuma-Schaum, die Teilnehmer der Veranstaltung konnten in entspannter Atmosphäre den Andenstaat in all seinen Facetten erschmecken.

31. Juli 2016

Der Nationalfeiertag Perus von José Talavera

Von Guerlio Peralta, Themen Gastronomie, Newsletter - 2016 - 08 August

Das Restaurant und Hotel ZUR LINDE in Grafenhausen (Schwarzwald)

Der Nationalfeiertag Perus von José Talavera

Zum Nationalfeiertag Perus möchten wir allen Peruanern danken, die Tag für Tag als «Botschafter» unseres Landes im Ausland dienen.

José Talavera führt mit seiner Familie das Hotel und Restaurant "Zur Linde" im südlichen Schwarzwald, in Grafenhausen, in dessen Nähe die berühmte Brauerei "Rothaus" zu Hause ist.

28. Juli 2016

Las FIESTAS PATRIAS de José Talavera

Von Guerlio Peralta, Themen Gastronomie

El Restaurante y Hotel ZUR LINDE de Grafenhausen

Las FIESTAS PATRIAS de José Talavera

Los festejos de FIESTAS PATRIAS conllevan también el agradecimiento a todos los peruanos que sembrados por el mundo vienen día a día haciendo patria.
José Talavera dirige con su familia su hotel y restaurante "Zur Linde" en la región sur de la Selva Negra, en Grafenhausen, donde también se encuentra la afamada fábrica de cerveza "Rothaus".

01. Mai 2016

Das zweite Weltforum für gastronomischen Tourismus endete am 30. April

Von Gerardo Basurco, Themen Tourismus, Gastronomie, Newsletter - 2016 - 06 Juni

Das zweite Weltforum für gastronomischen Tourismus endete am 30. April

Mehr als 2300 Personen nahmen am zweiten Weltforum für gastronomischen Tourismus in Lima teil. Etwa 400 Fachleute diskutierten über vier Themenbereiche: Herausforderungen des gastronomischen Tourismus, gute Praktiken, Entwicklung der Produkte und Dienstleistungen sowie Personalentwicklung. Die World Food Travel Association beziffert die vom gastronomischen Tourismus jährlich generierten Einnahmen mit 150 Mrd. US-Dollar.

„Die Wahl von Lima als Gastgeber eines solch wichtigen Forums fand zu einem Zeitpunkt statt, an dem die peruanische Küche einen hervorragenden internationalen Ruf hat“, sagte die Tourismusministerin Magali Silva. Bekanntlich wurde Peru zum vierten Mal in Folge als „Bestes kulinarisches Reiseziel“ der Welt gewählt (wir berichteten). Dies sei, fuhr sie fort, unter anderem der Vielfalt und der Qualität der peruanischen Produkte, der von Perus Chefköchen verwendeten Techniken und der staatlichen Förderung in den letzten zehn Jahren zu verdanken.

01. Mai 2016

Video-Reportage: Diego Castro - Chefkoch der ersten Cevichería in Berlin

Von Gerardo Basurco, Guerlio Peralta, Themen Gastronomie, Newsletter - 2016 - 06 Juni

Video-Reportage: Diego Castro - Chefkoch der ersten Cevichería in Berlin

Eigentlich hätte Diego Castro Agraringenieur werden und den Familienbetrieb in Arequipa übernehmen sollen. Als einziger Sohn war ihm dieser Werdegang vorherbestimmt. Die Familie betrieb die Zucht der sehr gefragten Pferderasse „paso peruano“. Aber kurz vor Studienabschluss beschloss Diego, das Studium abzubrechen und seiner Leidenschaft zu folgen, dem Kochen. Er zog in die Hauptstadt Lima und bildete sich in der bekannten Gastronomieschmiede Le Cordon bleu aus. Dort lernte er seine zukünftige Frau kennen, und nach Aufenthalten in Mexiko und Wien landete er in Berlin. Vor etwa zwei Jahren wurde er von Jana Daedelow und Peter Rommel als Chefkoch der ersten Cevicheria in Berlin engagiert.

17. April 2016

Erster internationaler gastronomischer Kongress in Peru

Von Gerardo Basurco, Themen Gastronomie, Wirtschaft, Newsletter - 2016 - 06 Juni

Erster internationaler gastronomischer Kongress in Peru

Mit 600 Teilnehmern fand am 12. und 13. April der erste internationale gastronomische Kongress im Convention Center in Lima statt. Bereits zwei Wochen vor Beginn war die Veranstaltung ausgebucht. Apega, die Gesellschaft der peruanischen Gastronomie, lud Spezialisten aus Thailand, den Niederlanden, Spanien, Kolumbien, Costa Rica, Mexiko, usw. ein, um über die Themen:
Herausforderungen und Perspektiven der peruanischen Gastronomie bis 2021, Tourismus und Gastronomie, Agenda zur technologischen Innovation in der Gastronomie, Geschäftsmöglichkeiten in der gastronomischen Welt, Gesunde Ernährung und Gastronomie sowie Lebensmittelmärkte zu diskutieren.

25. März 2016

Peruanische Küche auf der ITB 2016

Von Guerlio Peralta, Gerardo Basurco, Themen Tourismus, Gastronomie, Newsletter - 2016 - 04 April

Peruanische Küche auf der ITB 2016

Sabor Latino, ein in Berlin seit zwei Dekaden ansässiges Restaurant mit peruanischen und karibischen Spezialitäten, machte das Catering im peruanischen Pavillon auf der ITB 2016 in Berlin.

Bekanntlich trat Peru auf der Weltleitmesse für Tourismus unter dem Motto Reiseziel für gastronomischen Tourismus auf. Peru gilt seit langem als „Mekka“ einer diversen und exquisiten Küche weltweit. Victor Hugo Vera, Besitzer und Chefkoch des Restaurants Sabor Latino hatte dieses Mal die Aufgabe diesem Ruf gerecht zu werden.

Während der Gesamtdauer der Messe führte Sabor Latino die Zubereitung peruanischer Spezialitäten vor und verköstigte anschließend das anwesende Publikum. Das peruanische Nationalgetränk Pisco Sour wurde ebenfalls gereicht. Beim Schaukochen wurden u.a. eine „Causa Limeña“ (Kartoffelkuchen mit Hühnerfleisch gefüllt) und eine Quinoa-Salat zubereitet. Der Koch wies wiederholt auf die peruanische Herkunft der verwendeten Zutaten hin.

16. März 2016

Video-Reportagen mit peruanischen Ausstellern auf der ITB 2016

Von Gerardo Basurco, Guerlio Peralta, Themen Tourismus, Gastronomie

Arawi | Perú HCT | Allways Travel Titicaca Perú | Aerodiana | LC Perú | Pure! Perú | Inca Peru Travel | Andean Explorer's Cusco | Inkallpa

Peru-Vision mit der Geschäftsführerin von Aerodiana, Mónica Camacho

Peru-Vision hat während der ITB 2016 Interviews mit Ausstellern am peruanischen Pavillon geführt. Wir fragten unsere Gesprächspartner nach Besonderheiten bei ihrem touristischen Angebot, Bedeutung der europäischen Märkte und ihrer Bewertung des Messebesuchs, um eine gute Grundlage für die Vorbereitung der nächsten Messe zu liefern.

Nachfolgend zeigen wir die Interviews mit der Vertreterin von ARAWI Perú Expediciones, Tati Quiñones , dem Vertreter von Perú HCT, Eric Gordillo, den Vertretern von All Ways Travel Titicaca Perú, der Geschäftsführerin von Aerodiana, Mónica Camacho, der Vertreterin von LC Perú, Susy Álvarez , der Vertreterin von Pure! Perú, Fiorella Freyre, dem Geschäftsführer von Inca Peru Travel, Rimber Paz Guzmán, dem Geschäftsführer von Andean Explorer's Cusco, Jorge Luis Umeres Arce und der Vertriebsleiterin von INKALLPA, Emma Mayo.

07. März 2016

Video-Reportage mit Enrique Serván (Fruit Logistica 2016)

Von Gerardo Basurco, Guerlio Peralta, Themen Außenwirtschaft, Gastronomie, Wirtschaft

Peruanische Gastronomie in Deutschland

Peru-Vision führte im Anschluss an die Fruit Logistica ein Interview mit dem Besitzer des Berliner Restaurants Serrano, Enrique Serván, durch. Er und sein Team machten das Catering am peruanischen Pavillon während der Messetage. Wir befragten ihn zu seinen Erfahrungen mit den Ausstellern und Messebesuchern. Er äußerte sich über die Notwendigkeit, peruanische Produkte zur Zubereitung peruanischer Spezialitäten zu verwenden, wie die peruanische Limette, den scharfen "Rocoto", den größten Süßwasserfisch Paiche und weitere Ingredienzen. Der Einklang zwischen peruanischen Köstlichkeiten und deutschen Weinsorten waren auch ein Thema.

Nachfolgend zeigen wir das vollständige Interview mit Enrique Serván.


Interview mit Enrique Serván (Restaurant SERRANO)


28. Februar 2016

ITB 2016 – Peru präsentiert sich als kulinarisches Reiseziel

Von Gerardo Basurco, Themen Tourismus, Gastronomie, Newsletter - 2016 - 03 März

ITB 2016 – Peru präsentiert sich als kulinarisches Reiseziel

Peru wurde 2016 zum vierten Mal in Folge als „Bestes kulinarisches Reiseziel“ der Welt gewählt. Unter den 50 renommiertesten Restaurants weltweit führt die Pellegrino-Liste drei peruanische auf, darin belegt das „Central“ in Lima von Chefkoch Virgilio Martínez Platz 4. In der Zeitschrift National Geographic ist Lima als einzige lateinamerikanische Stadt unter den zehn Empfehlungen für kulinarische Reisen 2016 zu finden.

Die exquisite peruanische Küche hält Einzug in Europa (wir berichteten), und seit September haben sieben Restaurants mit peruanischen Spezialitäten in München, Zürich, Frankfurt, Genf, Siegburg eröffnet (Peru-Vision führ eine Liste mit ca. 40 Restaurants, sechs davon in Berlin).

26. Februar 2016

Die Fibel von Perus Starkoch Gastón Acurio auf deutsch

Von Edel Verlagsgruppe (Partnerbeitrag), Themen Gastronomie, Newsletter - 2016 - 03 März

Die Fibel von Perus Starkoch Gastón Acurio auf deutsch

"Das ist der Zauber unserer Kochkunst, eine bunte Küche, in die eine Vielfalt an Aromen, Kochtechniken und Gebräuchen anderer Länder eingeflossen ist, denen wir jeweils eine peruanische Note verliehen haben." Aus dem Vorwort von Gastón Acurio

Willkommen im kulinarischen Schmelztiegel Peru. Der mit reichen natürlichen Ressourcen gesegnete Andenstaat vereint die unterschiedlichen Esskulturen indigener Völker, spanischer Kolonialisten, afrikanischer Sklaven und späterer Einwanderer aus Fernost in einem unverwechselbaren Geschmackserlebnis.

Peruanische Küche ist spannend, vielfältig, raffiniert und ohne Frage auf dem internationalen Siegeszug. Unter den, vom britischen Restaurant Magazine gekürten, besten Restaurants 2015 waren zwei Peruaner. „Lima hat sich zur kulinarisch aufregendsten Stadt Amerikas entwickelt“, schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung über die Hauptstadt.

24. November 2015

Klassische und moderne Rezepte aus Peru

Von Guerlio Peralta, Themen Gastronomie

Kochbuch von Heidi Schade

Klassische und moderne Rezepte aus Peru

Als ich vom Buch von Heidi Schade erfuhr, kam mir gleich das Bild von Maria Reiche in den Sinn, auf dem die aus Dresden stammende Forscherin der Nazca-Linien mitten in dem 150 Quadratkilometer großen und sandigen Areal, auf dem diese riesige Linienfiguren liegen, mit ihrem Kehrbesen dasteht wie eine Hausfrau, die sich aber zur Aufgabe gestellt hat, die Wüste zu kehren.

17. November 2015

Die exquisite peruanische Küche hält Einzug in Europa

Von Gerardo Basurco, Themen Gastronomie, Newsletter - 2015 - 12 Dezember

Peruanische Spezialitäten zum 70. Jubiläum der UN in Genf

Chefkoch James Berckemeyer, Quelle:www.forosperu.net

Anlässlich des 70. Jubiläums der Vereinten Nationen organisierte die spanische Kulturstiftung Onuart am 31. Oktober das zweite Konzert „Kultur für die Verständigung der Völker und der Menschenrechte“ unter der Leitung von Daniel Barenboim mit der Unterstützung der Ständigen Vertretung Perus vor den Vereinten Nationen in Genf.

Danach fand ein Galadiner für 420 Personen statt, das vom peruanischen Chefkoch James Berckemeyer gestaltet wurde (im Vorjahr führte der spanische Küchenchef Joan Roca Regie).

[12  >>