FIESTA PERÚ 2017

Liebe Peru-Interessierte,

Das Parlament wird höchstwahrscheinlich dem Wirtschafts- und Finanzminister Alfredo Thorne sein Vertrauen entziehen und somit wird er zurücktreten müssen. Er wäre der 3. Minister, nach Saavedra und Vizcarra, der vom Parlament zensiert wird. Weitere Minister werden bestimmt folgen, der Innenminister Basombrio ist bereits vom Parlament zur Anhörung eingeladen und die Gesundheitsministerin García wird auch in Frage gestellt. Die Beziehungen zwischen der Exekutive und der Legislative bleiben gespannt.

Die am letzten Freitag, den 15. Juni geführte Befragung Thornes durch das Parlament hatte zum einen mit der Veröffentlichung eines heimlich aufgenommenen Audios über ein Gespräch zu tun, in dem er den obersten Rechnungsprüfer Perus Edgar Alarcón angeblich in der Entscheidung um das Flughafenprojekt Chincheros beeinflussen wollte. Zum anderen hängt es mit der Verlangsamung des Wirtschaftswachstums zusammen. In einem Artikel setzen wir uns hiermit auseinander.

In einem weiteren Artikel informieren wir über die Aufnahme von Peru-Vision als Lizenznehmer der "Marca Perú". Hiermit wird unsere Arbeit von der Förderungsgesellschaft PromPerú anerkannt. Schliesslich berichten wir über die Vorbereitungen der FIESTA PERÚ 2017, die am 15 Juli zum 4. Mal in Oberndorf stattfinden wird.

Mit herzlichen Grüßen

Gerardo Basurco
Richard Meier
Guerlio Peralta

20. Juni 2017

Perus Wirtschaft schwach im April, aber mit guten Perspektiven dank Staatsinvestitionen in Infrastruktur

Von Gerardo Basurco, Themen Volkswirtschaft, Wirtschaft, Newsletter - 2017 - 06 Juni

Finanzminister Alfredo Thorne steht unter Beschuss © Foto El Comercio

Die peruanische Wirtschaft ist in den ersten vier Monaten dieses Jahres um 1,6 Prozent und in den letzten zwölf Monaten um 3,1 Prozent gewachsen, wobei die Wachstumsrate im Monat April lediglich 0,2 Prozent betrug. Dies ergeben die neusten Zahlen des peruanischen Statistikamts Inei.

Die Verlangsamung des Wachstums liegt am "El Niño Costero" und am Korruptionsskandal beim brasilianischen Unternehmen Odebrecht, das in wichtigen peruanischen Projekten involviert ist, und die nun gestoppt sind.

Das Finanzministerium sieht aufgrund der Nachfrage nach Strom und Baumaterialien im Mai Anzeichen für eine Wiederankurbelung der Wirtschaft. Ferner weist die Fischerei hohe Wachstumsraten auf, die Preise für Rohstoffe haben sich verbessert und die Hindernisse bei Infrastrukturprojekten werden langsam beseitigt (Zeitung Gestión).

20. Juni 2017

FIESTA PERÚ 2017 - Gastland MEXIKO

Von Guerlio Peralta, Themen Feste, Newsletter - 2017 - 06 Juni

FIESTA PERÚ 2017 - Gastland MEXIKO

Am 15. Juli steigt die 4. FIESTA PERÚ im Oberndorfer Klosterhof. Dieses Jahr ist Mexiko das Gastland. Vieles verbindet Mexiko und Peru. Beide Länder sind die einzigen in Lateinamerika, die sich als Wiege einer Zivilisation bezeichnen dürfen.

Ob Azteken oder Inkas, Tequila oder Pisco, ob Chili Jalapeño oder Rocoto - viele sind die Bereiche, die wir von beiden Ländern auf der diesjährigen FIESTA mit Musik, Tanz, Gastronomie, Videos, etc. vorstellen möchten.

Selbstverständlich wird auch dieses Jahr die weiterhin auf Eroberungszug befindliche peruanische Gastronomie mit ihren leckeren Spezialitäten auf der Grundlage von SUPER FOODS Produkten präsent sein.

19. Juni 2017

Transoceánica - Die längste Busreise der Welt

Von Guerlio Peralta, Themen Tourismus, Newsletter - 2017 - 06 Juni

Transoceánica - Die längste Busreise der Welt

In einer fünfteiligen Filmreihe zeigte die Deutsche Welle im ersten Quartal dieses Jahres die Busreise, die von Rio de Janeiro nach Lima führt. Die Busfahrt dauert 6 Tage und legt 6300 Kilometer zurück.

Die Reise startet am Atlantik, durchquert Brasilien durch eine Savannenlandschaft, weiter durch den Amazonasdschungel, um anschließend in die Höhen der Anden auf peruanischer Seite aufzusteigen.

19. Juni 2017

Peru-Vision GbR ist Lizenznehmer der "Marca Perú"

Von Guerlio Peralta, Themen Import: Peruanische Produkte in D-A-CH, Newsletter - 2017 - 06 Juni

Peru-Vision GbR ist Lizenznehmer der

Im Juni 2017 ist Peru-Vision GbR im Kreis der Lizenznehmer der "Marca Perú" (Marke Peru) von PromPerú aufgenommen worden, als Anerkennung für unsere Arbeit bei der Förderung des Exports peruanischer Produkten, des Tourismus und der Investitionen im Peru.

PromPerú, als staatliche Förderungskommission für Export und Tourismus, ist eine Regierungseinrichtung, die öffentliche und private Initiativen formuliert, um ein wettbewerbsfähiges und vielseitiges Produkt- und Dienstleistungsangebot mit hoher Wertschöpfung zu erzeugen.